Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Wachstum bis zur Terrarienbeziehung

Erstellt von Xyfinn, 24.09.2017, 22:51 Uhr · 2 Antworten · 113 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    245

    Wachstum bis zur Terrarienbeziehung

    Guten Abend zusammen,

    ich hab hier seit heute vier Spiderlinge in Aufzuchtboxen, die alle so klein sind, dass ich sie noch nicht in ihre Terrarien setzen möchte. Hab mich bei der Größe der Tiere wohl verschätzt oder finde sie einfach nur so winzig, weil die anderen größer sind und ich sie auch bei Erwerb größer in Erinnerung habe.

    Kann mir jemand aus eigener Erfahrung sagen, wie schnell (Zeitangabe in Wochen, Monaten und gerne auch in Häutungsanzahl) die jeweiligen Vogelspinnenarten auf eine Größe von ca. 2,5 bis 3 cm gewachsen sind? Das wäre so die Größe, bei der ich die Kleinen guten Gewissens in ihr Terrarium setzen würde. Hab meine 2,5 cm P. murinus auch so ins Endterrarium gesetzt, die sah darin echt verloren aus, aber jetzt sieht sie trotz unveränderter Größe im Verhältnis zu den neuen groß aus.
    Ich habe es nicht eilig (finde nur so olle Plastikdosen blöd), werde die auch nicht mästen oder irgendwas tun, um das Wachstum zu beschleunigen. Würde nur gerne wissen, mit wie viel Zeit ich da rechnen kann - so kann ich immerhin noch hier und da was an den Terrarien verändern.

    Der Zeitpunkt der letzten Häutung ist mir unbekannt, sie sind alle gut genährt bis ganz schön fett.

    Avicularia aurantiaca, ca. 2 cm KL
    Chromatopelma cyaneopubescens, ca. 1,5 cm KL (geschätzt 4.-5. FH)
    Grammostola pulchripes, ca. 1,5 cm KL
    Theraphosinae sp. Panama, ca. 2 cm KL (7. FH)

    Schönen Restsonntag noch
    Finn


  2. #2
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    186
    Hallo Finn
    die G. Pulchripes wächst sehr langsam - würde mal sagen, dass das schon noch ca. 1.5 - 2 Jahre dauern kann (je nach Ernährung und Temperatur) bis 2.5 cm KL.
    Chromatopelma cyaneopubescens wächst schon schneller - ca. 1 Jahr.
    Zu den anderen beiden Arten kann ich nichts sagen. Meine Angaben sind aber mit Vorsicht zu geniessen - Grammostolen legen z.B. schon mal Fresspausen ein.
    Viele Grüsse

  3. #3
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    245
    Danke für deine Antwort.
    Dass die so lange brauchen, hätte ich tatsächlich nicht gedacht. Hab mit ein paar Wochen oder wenigen Monaten gerechnet, aber nicht mit einem und mehr Jahren. Vermutlich hat sich die G. pulchripes auch vor kurzem erst gehäutet, da ihr Opisthosoma recht schmal ist (insbesondere im Vergleich zu den drei kleinen Speckies) ... Naja, übe ich mich halt in Geduld. (:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.05.2014, 15:49
  2. Zeit bis zur Häutung?
    Von NightForce im Forum Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 06:52
  3. vom ersten interesse bis zur anschaffung: wie lange?
    Von Sabbirah im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.06.2007, 19:39
  4. Was passiert bis zur Häutung?
    Von azr im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.06.2006, 02:38
  5. Wie lange noch bis zur häutung?
    Von Anonymous im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2002, 20:37