Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 60

Hätte ich ja nie gedacht - Neuling

Erstellt von Spiderling94, 06.11.2017, 15:01 Uhr · 59 Antworten · 2.000 Aufrufe

  1. #41
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    235
    nimm sie raus. Werden die Aeste von deiner Spinne oft in Anspruch genommen? Wenn nicht, dass pack auch keine neuen rein. Weisse Asseln fressen den eigentlichen Schimmel gar nicht, sondern eigentlich nur dessen Enstehungsherde. Sobald du Schimmel im Terra hast, ist es dann zu spat (egal ob mit oder ohne weisse Asseln). Die Asseln sorgen dann nur dafür, dass nicht noch zusätzlicher Schimmel entsteht (am Bodengrund - klettern tun die eigentlich gar nicht).

    - - - Aktualisiert - - -

    Wenn es bei der B. Boehmei ist, dann würd ich die Spinne dann auch ein wenig trockener halten - somit verhinderst du Schimmelbildung ebenfalls. VG


  2. #42
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    53
    Er sitzt eher meist drinnen, gesten Abend hing er mal kurz über einem Ast am Höhleneingang (der ist aber nicht betroffen) und ist dann bei Annährung wieder abgezischt.

    Die Asseln sitzen unter dem Wasserdeckel, durch den die Erde unterhalb ja immer nass wird beim neu machen.

    Der Bodengrund ist nicht feucht, aber auch nicht staubtrocken. Hatte nur die Ecke des Wassernapfes ein wenig gegossen und seitdem ist das mit dem Schimmel. Ich möchte die erforderliche Luftfeuchte bieten, bin aber am verzweifeln wie ich das machen soll, wenn alles mega trocken ist bei der Wärme Man kriegt ja null ein Gefühl dafür.
    Ich möchte nicht, dass mein Boehmchen bei der Häutung stecken bleibt, weil zu trockene Luft.

    Also soll ich gar nicht mehr gießen und nur Wasser zur Verfügung stellen?
    Pflegeleicht ist da echt was anderes bei diesen scheiß Schimmelproblemen... Ich werde erst mal alles wieder raus nehmen.

  3. #43
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    273
    Könntest du ein Bild davon machen?
    Kann auch sein, dass es was anderes ist oder eben sehr gering, so dass sich ein Herausnehmen (von allem) als überflüssig darstellen würde. Wenn du sie recht trocken hältst, dann dürfte sich das mit dem Schimmel eigentlich irgendwann erledigen. Bis dahin muss das schon sehr feucht sein und/oder die Belüftung nicht hinhauen, dass sich so viel Schimmel entwickelt, dass es (für dich oder für die Spinne, wobei letzteres unklar) bedenklich wird oder werden könnte.
    Solltest du doch alles rausnehmen wollen, würde ich dir raten, einen Schritt zu überspringen und dann gleich das Terrarium einzurichten, um sie dort dann unterzubringen. 3 cm Körperlänge sind meines Erachtens groß genug, um sie im z.B. 30er Würfel wiederzufinden.

  4. #44
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.035
    Ich halte nicht in Faunaboxen. Haben die nicht bloß oben Lüftung?
    Ich würde die Spinne mit 3 cm auch ins Terrarium setzen, vorzugsweise mit Doppellüftung.
    Probleme mit Schimmel hatte ich in sieben Jahren Vogelspinnenhaltung noch nie, und hab überall Äste oder Rinde drin. Äste aus der Natur lasse ich immer erst längere Zeit in der Wohnung liegen und durchtrocknen, dann erst ins Terra. Nasses Holz - Wärme im Terra oder Faunabox-> Schimmel

  5. #45
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.398
    Das erste was du machen solltest, ist etwas ruhiger werden. Das zweite, noch etwas informieren. Das dritte, richtig Nachdenken bevor du handelst. Du hast soviele wertvolle Tips in diesem Tread bekommen, hast sie aber so oft missachtet bzw nicht richtig umgesetzt.

    Pflegeleicht ist da echt was anderes bei diesen scheiß Schimmelproblemen... Ich werde erst mal alles wieder raus nehmen.
    Schimmel ist kein "scheiß Problem", Schimmel ist natürlich und gehört zu einem Kreislauf der Natur dazu. Die Behauptung "Schimmel ist schelcht" ist genauso unkorrekt, wie "VS sind Giftig" Und anstatt du jetzt wieder in der Faunabox rumhantierst, nimm dir den Ratschlag zu Gemüte und richte doch das Terrarium ein. Inspirationen und gute Anschauungsmöglichkeiten findest du dafür in der Terrariumgalerie. Schlechte zwar auch, aber die sollte man(oder Frau) aber erkennen und nicht nachmachen.

  6. #46
    Registriert seit
    21.04.2013
    Beiträge
    326
    Zitat Zitat von Spiderling94 Beitrag anzeigen
    Danke für eure Antworten. Bin froh, wenn ich Hilfe bekomme.
    Stehst dir allerdings selbst massiv im Weg diese anzunehmen bzw. umzusetzen. Und komm mir jetzt nicht mit klugen Sprüchen, sonst kommt das Echo ebenfalls massiv zurück!

  7. #47
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    53
    @Xyfinn
    Ein Bild habe ich jetzt nicht davon gemacht. Habe die Blätter und Äste jetzt raus genommen und lasse erst mal alles wieder trockenen. So viel ist es ja nicht. Nur die eine kleine Ecke beim Wassernapf, die feucht ist.
    Ja, an der Belüftung liegt es denke mitunter. Die Faunaboxen haben nur oben im Deckel Luftschlitze.

    @Bärbel80
    3cm kann sich auch recht groß anhören Aber ich hatte eh vor ihn in das Endterrarium zu setzen nach der Häutung. Muss dann in die Falltür dann noch eine Lüftungsschiene aus Metall einsetzen, da es nur Belüftung hinten oben hat wie gesagt.
    Ich muss das aber erst mal hier haben, das es leider noch anderweitig in Benutzung ist Einstehen muss es ja auch erst mal. Also denke dann Anfang nächstes Jahr auf jeden Fall.

    Das Holz war nicht nass, ich habe es auch auf der Heizung trockenen lassen. Das bisschen Erde was vorher drin war, war staubtrocken. Da war alles super, aber eben zu flach. Der Schimmel hat sich denke ich nur durch zu viel Wasser gebildet. Ist dann mein Fehler. Man ist ja schließlich kein Schimmelexperte

  8. #48
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    53
    Mal ein kleines Update von meinem Boehmchen:
    Die Äste und Blätter sind weiterhin draußen geblieben, die Asseln sind noch putzmunter.
    Zwischenzeitlich habe ich 2 mal versucht eine Schabe reinzuwerfen, durfte sie aber am nächsten Tag wieder rausholen.
    2 Tage hing er vermehrt an der Scheibe, obwohl ich nichts in der Box gemacht hatte, danach seitdem nur noch mitten in der Höhle - bis gestern.
    Heute nach dem Aufstehen sah ich ihn dann halb draußen sitzen. Das Abdomen ist dunkel geworden Sollte also nicht mehr solange dauern mit der Häutung ^^ Bin sehr gespannt.
    Das letzte mal gefressen hat er am 11.11. Ich hoffe er schafft es

  9. #49
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    35
    allgemein sind Brachypelmen Diät Künstler. kenne eine albopilosum welche sich 6 Monate vergraben hat, dann wieder rausgekommen ist und so getan hat als wär nie was passiert

  10. #50
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    53
    Hallo SkyRyll Danke für deinen Beitrag.

    Ja, das ist schon beeindruckend. Er hat schon gut gefuttert, als ich ihn bekommen habe
    Ich mache mir natürlich einfach Gedanken, besonders wenn er sich ausgerechnet dann häuten sollte, wenn ich über Weihnachten weg bin und ihm dann keiner was zu futtern geben kann, wenn er soweit ist :/ Er ist ja noch recht klein.
    Die Hamorii meines Freundes hat auch 8 Wochen ohne Futter verbracht und mit Häutung, aber die ist auch locker das doppelte von meinem Zwerg ^^''

    Übrigens schöne Idee mit der Wunschliste in der Signatur

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hätt ich ja fast vergessen...
    Von Rizz im Forum Mitglieder-Vorstellung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 17:09
  2. Ich hätte meinen Account gerne gelöscht!!!
    Von Daishi im Forum Feedback
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 18:07
  3. Als ich auch Angst hätte...
    Von Feco im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 20:13
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 18:32
  5. So meinte ich das ja nich!!!!!
    Von Hugoman im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2003, 13:44