Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 34

Hätte ich ja nie gedacht - Neuling

Erstellt von Spiderling94, 06.11.2017, 15:01 Uhr · 33 Antworten · 864 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    23

    Hätte ich ja nie gedacht - Neuling

    Hallo liebe Mitglieder,

    ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal in einem Spinnenforum anmelde, geschweige denn mich jemals für diese Tiere interessiere.
    "Schuld" ist mein Freund, der sich eh schon für Terraristik und Aquaristik interessiert und dann im Juli nach langem Belesen eine Brachypelma Hamorii in meinem Beisein gekauft hat.
    Erst war ich total dagegen, da ich mich schon immer vor den Tierchen geekelt habe ala klassisches "Mach die weg!" Szenario ^^
    Doch schon als ich das Tierchen auf der Rückfahrt mitsamt der Heimchendose in der Hand hielt, war ich mehr fasziniert als ängstlich. Und die Neugier wurde mehr und mehr. (Im Gegensatz zu den Hausspinnen)
    Mittlerweile will ich immer alles machen, was die Spinne betrifft, wenn ich bei meinem Freund bin. Habe sie nach ihrer ersten erfolgreichen Häutung bei uns (bin momentan bei meinem Freund zu Hause) seit dem immer sehr gerne selbst gefüttert. Mein Freund sitzt trotzdem dabei und guckt zu. Wasserschale und Futterreste entfernen mache ich auch ohne Probleme alleine.

    Soviel zur Vorgeschichte. Ich hoffe ihr verzeiht meinen nachfolgend langen Text

    Ich selbst bin fast mein ganzes Leben lang mit den Standardhaustieren (Hunde, Katzen, Hasen, Hühnern, Fischen) groß geworden, die bei meinen Großeltern leben; und man könnte fast sagen Tiere sind mein Leben.
    Ich hatte vor wenigen Jahren meine ersten eigenen Katzen, doch leider musste ich sie aus gesundheitlichen Gründen wieder abgeben. Das Wohl der Tiere stand für mich an erster Stelle.
    Ich bin ein absoluter Katzenmensch. Daher ist es mein größter Traum wieder Katzen zu haben, den ich wegen meiner momentanen Lebenssituation in naher Zukunft leider noch nicht erfüllen kann.
    Doch ich hätte sehr gerne wieder ein Tier, für das ich Verantwortung tragen und um das ich mich kümmern kann. Eins, dem ich gerecht werden kann.
    So bin ich nach den Gedanken von Hamster über Guppys bei den Vogelspinnen hängen geblieben. Ich hab unsere "Frau Schmidt" (wie sie mein Freund nennt) schon sehr ins Herz geschlossen.

    Natürlich möchte ich alles richtig machen, daher kommt ihr nun ins Spiel
    Ich habe mich hier im Forum schon viel quer durchgelesen und hoffe ihr könnt meine Fragen trotzdem individuell beantworten.

    1. Ich habe mir bereits meine "Lieblingsspinne" ausgesucht. Es soll eine Brachypelma Boehmei ab einer Größe von 2,5 cm werden.
    Stimmt es, dass man das Geschlecht erst ab 3cm bestimmen kann? Ich hätte nämlich gerne ein Männchen aber wenn ich eine unbestimmte bekomme, würde ich auch diese nehmen.

    2. Wo kaufe ich meine VS am besten? Gibt es seriöse Züchter, die ihr mir empfehlen könnt? Oder gute Internetseiten/Börsen?
    Sind B. Boehmei eigentlich selten oder warum findet man kaum Angebote? Waren vorhin mal beim Zajac und die haben auch nur Filmdosen-Slings.
    Hab da natürlich noch keine Erfahrung mit Versand usw. Meine Angst ist da einfach die falsche Größe/Art oder eine tote Spinne zu bekommen. Hoffe ihr könnt das irgendwie nachvollziehen.
    Sollte vllt noch dazu sagen, dass ich kein Auto habe.

    3. Ich lese viel, dass die meisten sich Walderde bzw Maulwurfshügelerde aus der Natur besorgen, da es das beste grabfähige Gemisch für einen Bodenbewohner sein soll.
    Ich hab mich mit meinem Freund schon oft darüber unterhalten wie und mit was wir am besten das Terrarium seiner VS einrichten, da die kleine Hamorii noch in ihrer Faunabox auf dem "Trockenen" sitzt. Habe mir auch schon viele Beispiele angesehen, die echt wundervoll sind. Das Umzusetzen der Einrichtung ist wieder ne andere Geschichte, da man ja leider nicht sieht wie das nach und nach aufgebaut wurde.
    Wir haben sein Falltürterrarium schon einmal eingerichtet mit lehmhaltiger Teicherde, was aber gründlich schief gegangen ist, da die Wurzel Schimmel angesetzt hat und jetzt wieder leer dasteht.
    Das Terrarium werde ich dann wohl für meine nehmen (mehr dazu bei 4.) Vorher kommt sie aber auch in eine Faunabox.

    Ich werde bei mir mal auf den Feldwegen nach Maulwurfshügeln schauen. Was mich aber sehr interessiert ist:
    - Füllt ihr die Erde zentimeterweise ein (und lasst evtl jede Schicht komplett trockenen) oder macht ihr das Terrarium komplett fertig und lasst es dann 1-2 Monate austrockenen (hier wieder Problem wegen Schimmel am Holz)?
    - Mein Freund hat Bedenken wegen Schimmel und andere unerwünschte Organismen geäußert, die man sich ja durch Walderde einschleppen könnte. Das macht mir natürlich auch Gedanken. Ich weiß, dass man auf jeden Fall schauen sollte, dass keine Ameisen in der Erde sind.
    - Wie schafft ihr es, dass die Rinde oder das Holz im Terra nicht schimmelt?

    4. Das Endterra, das ich von meinem Freund bekomme ist 30x30x30 (wobei ich gern ein 40x30x30 Schiebetür hätte). Denke das reicht für eine B. Boehmei, oder?
    Das Terra hat allerdings nur einen Lüftungsstreifen hinten oben. Ich bin am Überlegen selbst in die Falltürschiene nochmal ein Lochblechstreifen einzusetzen für die Luftzirkulation. Muss ich das auch mit Silikon befestigen oder kann ich das einfach locker in der Schiene mit einsetzen?
    Das Falltürglas würde ich dann evtl kürzen und das liegt ja mit dem Gewicht drauf. Also kann Spinnilein schon mal so oder so nicht abhauen.

    5. Das Terra soll dann in meinem Schlafzimmer stehen. Da hat sie ihre Ruhe.
    Wie handhaben die Musikbegeisterten unter euch das eigentlich, wenn ihr laut Musik hören wollt mit viel Bass?
    Spinnen spüren ja die Vibration. Ist das dann Stress für sie, wenn sie im selben Raum stehen (würde meine ja dann nicht)?

    6. Brauche ich unbedingt eine Lampe, wenn es in der Wohnung warm genug ist? Oder geht es nur darum, dass sie kühle und warme Plätze hat, die sie sich aussuchen kann?
    Im Normalfall habe ich im Schlafzimmer die Heizung nur nachts beim Schlafen an. Tagsüber ist sie aus, da ich im warmen Wohnzimmer sitze. Hätte aber auch kein Problem für die Spinne die Heizung den ganzen Tag an zu machen.

    7. Wie sieht das mit der Spinne aus, wenn ich dann wieder Katzen habe? In der Rubrik Krankheiten habe ich mir mit großer Sorge den Thread zum "dyskinetischen Sydrom" durchgelesen und habe natürlich Angst, dass meine Spinne (oder vielleicht in Zukunft Spinnen, man weiß ja nie was die Zukunft bringt) dann hops geht, wenn die Fellnasen irgendwelche Medikamente bekommen müssen. Ich weiß sehr viel über artgerechte Katzenhaltung, jedoch nicht über Katzenhaltung mit Spinnen und wie sich das auswirken kann. Auch bei reinen Wohnungskatzen kann da mal was sein.


    Das sind die Fragen, die mir erst Mal eingefallen sind. Ich hoffe ihr verzeiht mir meinen kleinen Roman Danke fürs Durchlesen!

    LG
    Spiderling94


  2. #2
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Heho,

    ich antworte mal nur auf einen Frage und diese wäre die 5te. Also das aufstellen im Schlafzimmer sehe ich als eher problematisch an, da man das Schlafzimmer ja nicht so warm haben soll, wie es die VS benötigt. Das Wohnzimmer wäre wohl die bessere Alternative.

    Und somit wären wir dann doch bei der 6ten Frage, die man dann wohl mit "Ja, du brauchst dann wohl eine Lampe zum beheizen" (wenn du das Terrarium im SZ aufstellst) beantworten kann. Solltest du aber das WZ (Raumtemp. ~24°) vorziehen, wäre eine Lampe unter Umständen nicht nötig.

    Und gelegentlich Musikstunden haben sich bei mir als nicht wirklich bemerkbar herrausgestellt.

  3. #3
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    23
    Danke für deine Antwort.
    Bei welchen Temperaturen man schläft, ist ja jedem selbst überlassen Ich hab zB. nie das Fenster über Nacht auf, weil ich dann nicht schlafen kann. Nach dem Aufstehen lüfte ich großzügig, aber das mach ich eh überall. Ich schätze mal unter 22 Grad sind es auf Dauer bei mir nie. Und ich hab wie gesagt kein Problem damit tagsüber die Heizung für die Spinne an zu machen und sie abends dann wieder aus.
    Sollte noch erwähnen, dass ich in einer Dachgeschosswohnung lebe, die im Sommer dann erst recht warm wird.
    Ich hab halt wirklich nirgendswo mehr Platz in meiner kleinen Wohnung, außer eben im Schlafzimmer. Da passt locker noch ein Sideboard rein.
    Aber du hast Recht, ne Lampe würde das Problem im kühlen Schlafzimmer auch lösen


    Mal kurz ne andere Frage: Gibt es eine Möglichkeit Blumenerde schneller trocknen zu lassen? Mein Freund und ich haben gestern die alte Erde bei der Hamorii ausgetauscht. Die neue ist leider noch feucht, seitdem klettert die Spinne nur noch an den Wänden und der Decke rum.
    Kann man die Erde evtl im Backofen antrockenen?

  4. #4
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    930
    Hallo,
    meine Freunde, die ich mit der Vogelspinnenhaltung angesteckt habe, habe alle ihre Spinnen im Schlafzimmer (ich übrigens mehr oder weniger auch). Wir alle heizen das Schlafzimmer, wie du auch. Die Lampen haben wir installiert, weil wir die Terrarien bepflanzt haben. Und dann kommt es auf die Art der Spinne an, ob noch eine Heizmatte notwendig ist oder die Wärme der Lampe ausreicht, um auf die gewünschte Temperatur zu kommen.
    Zu den Basstönen kann ich nicht viel sagen, aber mir ist mal eine Spinne eingegangen, als wir eine Baustelle vorm Haus hatten und die mehrere Tage hintereinander Eisenträger in den Boden gerammt haben. Die Erschütterungen erzeugten sogar Wasserringe in den Näpfen. In dieser Zeit ist eine Spinne einfach so gestorben (ich glaube nicht, dass es Zufall war).
    Katzen kannst du halten, soweit du kein Zeckenmittel verwendest. Ich hatte mal spaßeshalber meinen Tierarzt gefragt, ob das eigentlich ein Mythos ist. Er meinte nein, ganz und gar nicht - sind ja alles Spinnentiere. Die Dosis, die die Vogelspinnen evtl. abbekommen, reicht aus, um sie zu töten oder krank werden zu lassen.
    Gruß, Karola

  5. #5
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Hallo, gratuliere zu Deiner Wahl. Ich habe auch eine B. boehmei, finde die farblich wunderschön.

    zu 1. Gibt es einen bestimmten Grund, warum es ein Männchen sein soll? Weibchen können ja so etwa 25 Jahre alt werden, Männchen dagegen bei Weitem nicht. Nach ihrer Reifehäutung im Alter von etwa 6-8 Jahren (je nach Futtermenge und Temperatur) irren sie nur noch auf der Suche nach einem Weibchen im Terrarium umher und bauen körperlich immer mehr ab. Sie sterben dann etwa 1 bis 2 Jahre nach der Reifehäutung.

    zu 2. Ich kaufe meine Vogelspinnen auf Börsen oder von privat.

    zu 3. Lehmhaltige Erde aus der Natur, oder auch Blumenerde ist gut für VS nutzbar. Äste, Hölzer, Baumrinde lasse ich längere Zeit liegen und durchtrocknen ehe ich sie ins Terra einbringe. Ich hatte auf diese Art noch keine Probleme mit Schimmel.
    Die Erde empfehle ich Dir schichtweise ins Terra zu packen und jede Schicht gut festzudrücken. Vorne kurz unterm Steg bleiben und nach hinten ansteigen lassen auf mindestens 15 cm, bei größeren Exemplaren auch höher. Wenn die Erde wirklich sehr feucht ist, dann kann man die auch auf einer Plane ausbreiten und paar Tage antrocknen lassen. Leichte Feuchtigkeit verdunstet bei guter Belüftung bzw. Wärme im Terra. Die meisten Organismen in Naturerde sind förderlich für das Terrarium, ausser Ameisen. Zusätzlich kannst Du selber noch weisse Asseln einsetzen, die Schimmel, Futter- und Kotreste fressen.

    zu 4. Ich klemme Cent-Stücke oder aufgeschnittene Schlauchstücken unter die Fallscheibe, wenn vorne kein Lüftungsgitter vorhanden ist.

    zu 5. Meine Spinnen stehen im Wohnzimmer, wo der Fernseher läuft und ich bei meine Putzorgien auch mal laute Musik höre. Bisher konnte ich keine Beeinträchtigungen feststellen. Da Deine Spinne ins Schlafzimmer soll, sollte das dann kein Problem sein.

    zu 6. Eine Brachypelma lässt sich gut bei Raumtemperatur, so etwa 23-24 Grad halten, bei einer Nachtabsenkung auf 18 bis 20 Grad. Steht Deine Spinne hell und warm brauchst Du nicht unbedingt zusätzliche Beleuchtung. Daher kann ich Dir zur Art der Beleuchtung keinen Rat geben, da ich keine zusätzliche Beleuchtung nutze.

    zu 7. Katzenhaltung ist kein Problem, solange Du bei ihnen keine Chemie anwendest. Dazu hat ja Carola schon was geschrieben.

  6. #6
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    23
    Danke auch für eure Antworten, Wildlife und Bärbel80!
    Ich führe das mal Absatzweise weiter. Besser für die Übersicht.

    Noch hab ich das hübsche Tier nicht, aber bin schon am gucken^^

    1. Einen guten Grund für euch sicher nicht, aber ich bevorzuge bei Tieren immer Männchen. Und ich dachte eben, dass es doch nicht so schlimm ist, wenn meine erste VS eine ist, die nicht ganz so lange lebt. Für mich ergibt das Sinn, muss es für andere aber natürlich nicht.
    Macht es denn vom Temperament her einen Unterschied? Lasse mich gerne belehren

    2. Hast du vielleicht einen Link oder ähnliches dazu? Gerne auch per PN, wenn du es hier nicht posten magst. Habe heute jemanden auf Spidercity Kleinanzeigen angefragt, der eine 2cm Boehmei hat. Warte noch auf eine Rückmeldung, wenn nicht stelle ich hier mal ein Gesuch ein.

    3. Ich dachte weiße Asseln halten in einem trockenen Terrrarium nicht durch? Habe ich zumindest gelesen.
    Besonders verwirrt bin ich am meisten bei der richtigen Einrichtung - sprich richtige Erde und wie feucht. Und vor allem natürlich wie ich diese dann wässern soll, ohne dass der ganze Block nachher auf die Spinne abrutscht und unter sich begräbt

    4. Kann mir das Bildlich so gar nicht vorstellen Ist das denn wirklich ausbruchsicher?
    Meine Idee müsste aber auch klappen?

    7. Also von Chemiekeule halte ich bei Tieren eh nichts. Schadet mehr als es gut tut. Von daher bleiben meine Katzen dann davon eh verschont


    Ich wollte mir dann die Futtertiere (Schaben) bei Schaben-Joe bestellen, da die dort eine bessere Größenauswahl der Futtertiere haben (falls ich nur an Slings komme). Kann mir jemand sagen, ob ich da mit ruhigem Gewissen bestellen kann?

  7. #7
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Börsen finden meist halbjährlich in verschiedenen Regionen statt, Frühjahr und Herbst. Dort sind dann verschiedene Züchter, wo Du Dir Dein Tierchen selber aussuchen und gleich mitnehmen kannst. Google mal, wann und wo in Deiner Region die nächste stattfindet. Ich weiss ja nicht wo Du wohnst.
    Brachypelma halte ich nie ganz trocken. Ich lasse den Wassernapf beim Nachfüllen überlaufen, so dass eine Ecke des Terras immer feucht ist. Dort halten sich dann auch die weissen Asseln. Du brauchst nicht das ganze Terra nass patschen und auch nicht sprühen, nur Gießen und immer die gleiche Stelle. So kann Spinne sich dann auch aussuchen, wo sie sitzen möchte.

  8. #8
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    23
    Wollte verkünden, dass soeben mein kleines Brachypelma Boehmei Männchen ankam
    Habe "ihn" mit dem Zewa in die Faunabox gelegt und dann vorsichtig ausgepackt. Wurde zur Begrüßung und Einweihung schon kurz bombardiert
    Er hat stattliche (wohl eher niedliche) 3cm.




    Hat auch die angebotene Korkröhre sofort in Beschlag genommen.
    Beeindruckend wie klein das Tierchen im Vergleich zur Hamorii von meinem Freund ist. Er war total erstaunt dass das 2cm sein sollen
    Er ist so wunderschön, ich bin total geflasht

    Jetzt mach ich mir allerdings Sorgen, dass die Faunabox zu hoch ist, wenn er klettern will und runterfällt.
    Unsere Hamorii ist die letzten Tage nur am Klettern und man hört es ab und zu plumpsen Keine Ahnung warum sie das macht Erde ist trocken, Futter nimmt sie nicht und Wasser ist auch drin (wenn es ihr zu feucht wäre, würde sie die Quelle wie immer wieder zubuddeln).
    Hier mal ein Foto:

    Ich hatte auch die Idee, ob ich die Box mit der der Hamorii vorübergehend tauschen sollte, da sie ja schon ein ganzes Stück größer ist und bald eig schon ins Endterra kann. Ich will meiner Boehmei auf jeden Fall eine Korkröhre als Versteck anbieten, aber die passt in die kleinere Faunabox nicht rein bzw das ist viel zu eng
    Wenn ich wieder zu Hause bin kümmere ich mich dann um die Maulwurfserde und richte das Endterra für Übungszwecke ein. Das Glasterra auf dem Bild ist übrigens das, was ich für meine dann nehme.

    Muss dann Zuhause schauen, ob ich mini Schaben (1cm) oder kleine Schaben (2cm) bestellen muss.

    Soweit erstmal dazu, bin immer noch total aufgeregt ^^

  9. #9
    Registriert seit
    21.04.2013
    Beiträge
    290
    Hey Spiderlin94,

    ich nehm mal die POente vorweg...kannste alles neu machen. Am besten aber richtig neu machen.

    Nun gehen wir ins Detail:
    Zitat Zitat von Spiderling94 Beitrag anzeigen
    dann im Juli nach langem Belesen
    Diese Aussage bedarf einer Erläuterung, was ihr lange belesen habt wenn man dieses Ergebniss sehen muss.

    Und hierzu:
    Zitat Zitat von Spiderling94 Beitrag anzeigen
    Doch ich hätte sehr gerne wieder ein Tier, für das ich Verantwortung tragen und um das ich mich kümmern kann. Eins, dem ich gerecht werden kann.
    sei gesagt:
    Warum tust du es nicht?

    Stellst hier soooo viele Fragen, mit ewig laaaangen Texten, führst Rede-und-Antwort-Spielchen für son Mist?

    Nimms mir nicht krumm (oder doch, mir egal) aber was hast du alles verstanden von all den vielen Hilfestellungen?


  10. #10
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Spiderling, hast Du die Beiträge richtig gelesen?

    Pack der Spinne 10 bis 15 Erde in die Faunabox und die Korkröhre so einbuddeln, dass wenigstens hinten zu ist, als schräg eingraben und vor allem oben auf der Erde nicht unten auf dem Boden. Steht die Korkröhre auf dem nackten Boden der Faunabox oder habe ich eine falsche Wahrnehmung?

    Gleiches gilt für die hamorii Deines Freundes.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hätt ich ja fast vergessen...
    Von Rizz im Forum Mitglieder-Vorstellung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 17:09
  2. Ich hätte meinen Account gerne gelöscht!!!
    Von Daishi im Forum Feedback
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 18:07
  3. Als ich auch Angst hätte...
    Von Feco im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 20:13
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 18:32
  5. So meinte ich das ja nich!!!!!
    Von Hugoman im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2003, 13:44