Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Spinnefaden

Erstellt von Nazgul, 14.01.2018, 16:25 Uhr · 9 Antworten · 412 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    31

    Spinnefaden

    Hallo liebe Spinnenfreunde

    nun habe ich seit einigen Jahren meine Spinne an der ich mich erfreue und beobachte seit einiger Zeit ein kleines "Problem" und würde mich freuen wenn mir jemand dazu Auskunft geben könnte:

    Seit einiger Zeit (einigen Monaten) hängt an der einen Spinnenwarze ein Rest vom Spinnenfaden. Es scheint sie auch zu stören. Die Dame hat versucht mit ihren Hinterbeinen sich dessen zu entledigen, was ihr aber nicht gelang. Nun zieht sie das dicker gewordene längliche Knäul hinter sich her (bleibt ihr auch nichts anderes übrig...). Dennoch scheint es sie zu stören. Sie scheint es nicht von Ihrer Spinnenwarze abtrennen zu können. Die rechte Spinnenwarze ist einwandfrei.

    Habe versucht es mit der Pinzette vorsichtig zu entfernen, doch ich zieh da nur mehr aus der Spinne heraus statt ab. Und mit Schere wollt ich da nicht noch ran...

    Nun ist meine Frage wie so etwas entstehen kann, woran das liegt und wie ich ihr helfen kann?
    Hatte schon mal jemand das Problem?

    Dachte nach der Häutung erledigt sich das vielleicht von selbst, sie macht aber keine Anstalten sich zu häuten.

    Ach ja: es ist eine Brachypelma Smithi.

    Freue mich über Rat
    Nazgul



    PS: Falls das Thema hier nicht richtig ist bitte ich es zu verschieben
    PPS: Habe schon gesucht aber dieses "Problem" nirgends gefunden


  2. #2
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    31
    mmmh...hier weiß wohl auch keiner was dazu?

  3. #3
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    276
    Könntest du ein Foto dazu hochladen? Helfen kann ich nicht, aber vielleicht kann jemand mit einem Foto mehr anfangen als mir der bloßen Beschreibung und dir so Tipps geben.

  4. #4
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    31
    Spinne hat Höhle gehütet aber hier nun endlich die Bilder.


    Bild 004.jpgBild 003.jpg

  5. #5
    Registriert seit
    08.01.2018
    Beiträge
    2
    Hört die viel Reggaemusik sieht nach Dreadlocks aus ....Spass beiseite ....Ich hatte das auch mal bei einer meiner Brachypelma vagans ....war nach der Häutung wieder weg !

  6. #6
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    31


    ah okay...Danke...ja darauf hoffte ich auch.

    Wenn dem so ist das sich eine erwachsene Spinne einmal im Jahr häutet dann ist diese seit nem halben jahr überfällig.

  7. #7
    Registriert seit
    26.09.2017
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von Nazgul Beitrag anzeigen
    Wenn dem so ist das sich eine erwachsene Spinne einmal im Jahr häutet dann ist diese seit nem halben jahr überfällig.
    Hallo,

    abgesehen davon, dass die Häutungsintervalle länger werden, je älter die Tiere sind (irgendwann können da auch mal 2-3 Jahre dazwischen liegen), ist das Wachstum (und damit die Häutung) auch von Haltungsbedingungen wie Futterangebot, Temperatur usw. abhängig.

  8. #8
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    31
    Ah ok Danke.
    Haltungsbedingungen etc. habe ich zu den Vorjahren nicht geändert.

  9. #9
    Registriert seit
    26.09.2017
    Beiträge
    94
    Hallo,

    gerade bei langlebigen Gattungen kann es bei entsprechend alten Tieren auch wesentlich länger dauern. Alte Grammostola spp., Aphonopelma spp. usw häuten sich dann scheinbar ewig nicht mehr. Ich habe ein großes Weib von Lasiodorides striatus (stammte aus einer Bestandsauflösung), die sich bei mir nach drei Jahren dann mal endlich gehäutet hatte.

  10. #10
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    31
    Ohje da wird sie dann wohl noch ne Weile mit dem Knäulchen da hinten herumlaufen müssen.
    Ich müßte mal ins Zertifikat (Herkunftsnachweis) schauen wie alt sie genau ist. Ich meine sie ist noch gar nicht so alt aber Zeit vergeht ja immer recht schnell...
    ...mal raussuch ...