Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Umzug mit Vogelspinnen ?

Erstellt von SRBbl4ck, 15.05.2018, 13:23 Uhr · 6 Antworten · 214 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    18.10.2017
    Beiträge
    1

    Umzug mit Vogelspinnen ?

    Moin,
    ich ziehe demnächst um und habe, was das angeht noch keine Erfahrung. Ich habe 7 Vogelspinnen. Meine Frage ist jetzt, wie man das mit den Spinnen am Besten macht. Die Fahrt dauert ca. 1,5 - 2 Stunden. Die Spinnen sind in Glas Terrarien mit Falltür ( also nicht richtig zu verschließen... ich müsste sie zukleben ). Sollte ich die Spinnen für den Transport in ihren Terra´s lassen oder ist es besser die Spinnen, wie beim Versand, in ausgepolsterte Heimchen Dosen zu packen ?

    PS: teilweise sind es realtiv aggressive Spinnen ( z.B. Pterinochilus murinus ).


  2. #2
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.186
    Bei ca. zwei Stunden Fahrt würde ich die Spinnen raus fangen und in HD unterbringen und dann natürlich im eigenen Auto transportieren. Die Terrarien könnten während der Fahrt kaputt gehen, Scheiben spingen z.B., oder Einrichtung umfallen, was der Spinne schaden könnte, wenn sie drin sitzt.

  3. #3
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    366
    Ich habe beim Umzug auch alle Tiere in HD separiert

  4. #4
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.464
    Bei meinen letzten Umzug, habe ich jedes Tier in seinem Terrarium gelassen. Die Terrarien habe ich alle in einer seperaten Fahrt transportiert. Unten im Transporter lag ne alte Steppdecke und darauf die Terrarien. Die Terrarien der Bodenbewohner wurde die Tage davor noch mal etwas intensiver gegossen, damit die Erde feucht ist und hält.

  5. #5
    Registriert seit
    26.09.2017
    Beiträge
    168
    Hallo,

    ich würde das auch von Faktoren wie Wetter usw abhängig machen. Je nachdem ob die Terrarien klimatisiert reisen (also zb im Kofferraum eines Kombis) oder eben nicht (zb im Laderaum eines geliehenen Transporters), wäre gerade bei hohen Außentemperaturen der Transport in der Styrobox kein Fehler.

  6. #6
    Registriert seit
    16.05.2018
    Beiträge
    3
    Bite in die HD noch ein feuchtes Küchenpapier als Knäuel legen, dann kann die Spinne bei Bedarf Flüssigkeit zu sich nehmen.

    Unsere Smith hat ihre 3-stündige Anreise in der Heimchendose/Plastikbox sehr gut überstanden. Sie hielt sich tapfer am Küchenpapier fest.

  7. #7
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    366
    Meine Sorge ist das unter Umständen das Terrarium schaden nehmen könnte.
    Ist mir passiert hab ein 30er Würfel fallen lassen und war froh das da kein Tier drin war.

Ähnliche Themen

  1. Umzug mit Vogelspinnen
    Von Drasse im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.02.2013, 19:36
  2. Umzug mit meiner acanthoscurria
    Von Elias Frankenberger im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 12:56
  3. Umzug mit Spinne (und Überraschung)
    Von Skrayana im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 06:20
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 19:15
  5. Umzug mit VS
    Von Betro im Forum Haltung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.10.2003, 11:41