Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Spinnen komisches Verhalten?

Erstellt von Dennyisreal, 06.08.2018, 02:29 Uhr · 7 Antworten · 207 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    15

    Spinnen komisches Verhalten?

    Hi Spinnenfreunde.

    Ich habe insgesamt 7 Vogelspinnen, ca. jetzt seit einem halben Jahr.

    - L. parahybana
    - Paraphysa Scrofa
    - Pterinochilus murinus ("Spiderling" - 2cm ca.)
    - Psalmopoeus Cambridgei (Spiderling)
    - Stromatopelma calceaturn
    - Brachypelma Hamorii
    - Grammostola Pulchripes

    Ich habe 2 Fragen.

    1) Seitdem es so warm ist in Deutschland, verhalten sich -L.P., OBT, Grammostola P., Stromatop., & Brachypelma H. etwas "Komisch".
    Ich bin mir zwar nicht sicher ob es an der Hitze liegt, aber alle 5 Arten weisen das selbe verhalten auf. Sie kleben neuerdings ständig an der scheibe in der nacht. In meinem Zimmer sind es ca. 27 grad in der Nacht.. & ich kann nicht wirklich viel dagegen machen. Stromatop. verhält sich neuerdings auch ziemlich aggressiv. Mir ist klar dass man das dieser spezifischen Art nachschreit, aber es kam so plötzlich. 4 Monate war sie jetzt ziemlich zurückhaltend fast nur in der höhle, bzw. vor der höhle. Mittlerweile ist sie immer an der Falltüre, und reagiert mega aggressiv wenn man an der Scheibe vorbei läuft, bzw sich dort in der nähe aufhält.
    Vielleicht noch wichtig hinzuzufügen ist:
    Die obt hat ihr bodengrund gespinnst kaputt gemacht und hat, wie man es am foto sieht, es an die wand verlegt.

    Ist den Spinnen zu warm? Muss ich öfter Sprühen? & wenn ja, mir fällt keine Lösung bei Stromatop. ein. Sobald ich versuche die Scheibe aufzumachen ist sie in 0,01 sekunden an der frontscheibe und will alles beißen was sich bewegt...

    ------

    2. Frage.
    Kennt ihr eine Seite bzw. wo man als Schweizer/deutscher Spinnentiere verkaufen kann? Mir ist klar geworden dass Stromatop. mir eine nummer zu heftig ist. Die Spinne ist Adult und einfach unberechenbar. Es mag jetzt vielleicht dumm klingen aber selbst die OBT ist angenehmer zu halten. Bei der OBT weiß man, dass sie selbstbewusst ist, und sie ist nicht so "wild" wie die Stromatop. Mir ist klar dass die OBT giftiger ist., und das es auch wenn es verschiedene Arten gibt auch die Spinnen charakterlich nochmal unterschiedlicher sind..

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2. #2
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    353
    Wenn du deine Terrarien vernünftig einrichten würdest, so dass sie Rückzugsmöglichkeiten hätten (tiefe Erdhöhlen bei den bodebewohnenden Arten bzw. überhaupt ein Versteck), würden sie sich und speziell die S. calceatum vermutlich nicht die Flucht nach vorne ergreifen. Und vor der Hitze könnten sie sich auch ein wenig zurückziehen, wenn es ihnen zu warm sein sollte.

  3. #3
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    15
    Rückzugsmöglichkeiten haben sie eigentlich genug, ich habe nicht immer das ganze Terrra Fotografiert.. aber danke für die Antwort

  4. #4
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.148
    Bei den Dosen in Bild eins und fünf fehlen auf jeden Fall Rückzugsmöglichkeiten. Bei der murinus fehlen Äste zum Befestigen des Gespinstes. Bei den Terrarien fehlt Erde, ob da Rückzugsmöglichkeiten gegeben sind, sieht man tatsächlich nicht, da nicht alles zu sehen ist. Sieht aber etwas spartanisch aus.
    Wie hältst Du es denn momentan mit Feuchtigkeit? Bei hamorii z.B. ist jetzt im Habitat Regenzeit und sie mögen es in unserem Sommer feuchter.
    Ich gieße den Boden großzügig und keine meiner Spinnen klettert oder reagiert aggresiv.

  5. #5
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    15
    Also bei der OBT sind Äste, ein kleines Korkstück & sogar kunstblätter drinne. Sie hat sich jetzt einmal gehäutet. Davor hatte sie das alles als rückzug benutzt, doch jetzt spinnt sie sich einfach das Netz drüber, und "vergräbt" die Deko/Rückzugssachen.

    Danke für den Tipp mit der Hamorii, werd ich auf jeden fall jetzt umsetzen

  6. #6
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.439
    Was ist eine "OBT"?

  7. #7
    Registriert seit
    18.05.2017
    Beiträge
    114
    Hey das ist mal wieder aus dem Englischen denke Orange Bird Tarantula oder so, hier besser bekannt alt Pterinochilus Murinus.

    Zu der Frage - mir sieht das auch alles sehr leer aus - jedenfalls bei dem was man erkennen kann.
    Meine Spinnen machen das nicht - die sind da wo sie immer sind im Vesteck - trotz derzeit fast 28 Grad.

    mfg Thomas

  8. #8
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    664
    Zitat Zitat von Bärbel80 Beitrag anzeigen
    Bei der murinus fehlen Äste zum Befestigen des Gespinstes.
    Verdammt, ich wusste doch ich hab bei meiner P. murinus etwas grundlegendes vergessen...!

Ähnliche Themen

  1. Komisches Verhalten meiner B. Smithi
    Von Cluster im Forum Haltung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 21:20
  2. komisches verhalten bei blondi
    Von dejavue1980 im Forum Haltung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.07.2004, 16:28
  3. B.Smithi, komisches Verhalten
    Von ghost im Forum Haltung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.07.2004, 11:26
  4. Komisches Verhalten!?
    Von Timm im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.11.2002, 18:18
  5. Komisches verhalten ?
    Von Robbe im Forum Haltung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2002, 12:08