Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Anfänger Frage

Erstellt von Izzym90, 02.11.2018, 15:19 Uhr · 5 Antworten · 168 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    3

    Anfänger Frage

    Hallöchen liebe Community,

    ich bin nun seit 3 Jahren Aquarien Besitzer und würde dieses schöne Hobby gerne um die Terraristik erweitern.
    Und nun ja irgendwie bin ich bei Vogelspinnen gelandet

    Die Planung steht noch ganz am Anfang und ich möchte mir damit auch Zeit lassen.

    Nun zur eigentlichen Frage. Man findet ja auf diversen Websites Tiere zum Kauf in den unterschiedlichsten Größen/ Entwicklungsstadien. Ich kann mir aber gut vorstellen das für einen Anfänger nicht jedes Stadium empfehlenswert ist und das vermutlich auch von der Art/Gattung abhängig ist? Gibt es eine Empfehlung wie alt/ Groß das Tier sein sollte?

    Natürlich freue ich mich über Tipps alle Art

    Liebe Grüße aus dem schönen Kölle


  2. #2
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.204
    Hallo,

    ich habe mit Spiderlingen angefangen, da die sich noch relativ oft häuten und das immer wieder ein Erlebnis ist. Auch kann man so am besten miterleben, wie sich die Tiere farblich verändern und mehr und mehr ihre endgültige Färbung annehmen.
    Ich fand eine adulte Spinne langweilig, weil die nur sitzen und alle paar Wochen mal zu füttern sind. Auch buddeln Spiderlinge normalerweise sehr viel, was auch interessat ist zu beobachten.
    Die Art ist dabei relativ egal, solange man sich über das Tier und seine Bedürfnisse vorher gut informiert.

  3. #3
    Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    3
    Danke für die Antwort.😁
    Es gibt doch bei Spiderlingen bestimmt auch einiges zu beachten?
    Da ich noch ein totaler Noob in Sachen Spinnen bin, wie schnell wachsen die Tiere denn im Schnitt? Die Arten für die ich ich zum Einstieg interessieren würde wären:
    C. Cyanopubescens ( soll ja recht langsam wachsen)
    Euathlus vulpinus und spec. red
    Sollte das Terra dann entsprechend mitwachsen?

  4. #4
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.204
    Bis ca. 2 bis 2,5 cm Körperlänge kann man die Kleinen in Heimchendosen aufziehen. Ich hab meine z.B. nicht in den 10x10 cm Dosen, sondern in den Rechteckigen. Dann vielleicht noch mal eine Zwischenlösung in einem mittleren Terra und dann ins Endterra. Manche setzen sie dann auch gleich nach der Aufzuchtdose ins Endterra. Ansonsten ist bei Spiderlingen nichts weiter zu beachten, die werden in Bezug auf Temperatur und LF genauso gehalten, wie die Adulten.
    Du kannst auch mit ner Adulten anfangen, aber da tut sich halt nicht viel. Wenn Du Pech hast gräbt sie nicht, zu füttern ist so alle zwei/drei Wochen mal und Häutungen passieren in Abständen von ein bis zwei Jahren, je nach dem wie alt das Tier ist.
    Bei noch größerem Pech dreht man Dir ein subaldultes Männchen an, das sich mit der nächsten Häutung outet und dann hast Du maximal noch 1 bis 1,5 Jahre was von dem Tier ehe es stirbt. Das Verhalten der Männchen nach der Reifehäutung ist auch nicht für jeden angenehm. Sie rennen nur noch im Terra rum auf der Suche nach einem Weib, fressen dann irgendwann nicht mehr und verfallen mehr und mehr bis sie halt sterben. Da hat man nicht viel Freude dran.
    Die C. cyaneopubescens wächst nicht so langsam, aber auch nicht grade rasant. Sehr langsam wachsend sind eher Brachypelma und Grammostola.

  5. #5
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    934
    Hallo,
    also ich habe mit sicher bestimmten subadulten Weibchen angefangen. Um überhaupt erstmal Erfahrungen zu sammeln. Die Häutungsabstände sind in diesem Stadium auch noch nicht so lang. Erst später habe ich mich an Spiderlinge gewagt (2. - 3. FH), welche sich aber sämtlichst als Männchen entpuppten. Was den Spaß dann auch verdirbt. Inzwischen hole ich wieder nur noch sicher bestimmte subadulte Weibchen.
    Dass adulte Spinnen langweilig sind, kann ich nicht bestätigen. Es kommt sicher auf die Art an, aber die meisten sind doch relativ aktiv. Man sollte außerdem bedenken, dass Spiderlinge sich meist nur verstecken. Erst nach einigen Häutungen und mit zunehmender Größe sind sie zeigefreudiger und nicht mehr so ängstlich.
    Grüße, Karola

  6. #6
    Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    3
    Danke für die Infos

    Durch einen glücklichen Zufall kam ich doch etwas schneller zu einer Spinne. Seit gestern wohnt nun eine Chromatopelma Cyaneopubescens bei uns.

    Das Geschlecht und das genaue Alter weiß ich allerdings noch nicht. Die Färbung ist schon adult und ich schätze sie auf ca. 4 bis 5cm kl.

    Hab ihr heute versucht ein Heimchen zu geben aber das hat sie abgelehnt. Allerdings hat sie auch schon ordentlich begonnen zu weben. Ich bin ganz fasziniert. Wirklich ein tolles Tier

Ähnliche Themen

  1. Anfänger hat eine Frage
    Von shadowgen im Forum Haltung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 11:27
  2. Brachypelma Smithi Anfänger Frage
    Von P3P3aux im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 22:22
  3. Anfänger
    Von KleinerDrache im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.01.2004, 18:38
  4. Ich habe mal ne frage als Anfänger
    Von ==Snake== im Forum Haltung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.08.2003, 17:49
  5. Ich habe eine Frage als Anfänger
    Von Freakus im Forum Terrarium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.2003, 13:23