Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Ameisen im Terrarium

Erstellt von Ferdinand, 29.08.2002, 16:50 Uhr · 12 Antworten · 4.798 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402

    Ameisen im Terrarium

    Hallo Leute,
    hab' vor kurzem festgestellt, dass ich im Becken meiner blondi kleine (ca. 1-2 mm) grosse, recht hell gefärbte Ameisen habe.

    Wieso die auf einmal aufgetaucht sind, weiss' ich nicht, denn das Terrarium ist jetzt doch schon fast 1 Jahr so eingerichtet, also schliess' ich mal aus, dass ich mir die mit dem verwendeten Holz eingeschleppt habe.

    Sichtlich haben die nur das blondi-Becken befallen denn in allen anderen Terrarien hab' ich bis jetzt keine einzige Ameise entdecken können obwohl alle im selben Regal stehen... eigenartig ?!?

    Tja und jetzt hab' ich die sch.... Viecher da drin und möchte sie loswerden obwohl sie meiner blondi nix tun denn die hat sich erst kürzlich problemlos gehäutet. Manchmal sind sie ihr sichtlich lästig, denn wenn so eine Ameise auf eines der Beine klettert, schüttelt sie es und versucht mit den anderen Beinen die Ameise abzustreifen.

    Muss ich jetzt das ganze Terrarium ausräumen (will nicht !!!! - es ist gerade so schön verwachsen) oder gibt's natürliche Mittel die wieder loszuwerden.
    Hab' mal ein altes Hausmittel versucht und Backpulver vermischt mit Staubzucker ausgestreut - bis jetzt aber sichtlich ohne Erfolg.
    Die Ameisenfallen die ich bis jetzt gesehen habe, basieren alle auf Gift, dass ins Nest eingetragen wird. Hab' mich bis jetzt aber nicht getraut solche Mittel anzuwenden, da ich keine Ahnung habe, ob dieses (Kontakt ?)Gift nicht auch der Spinne schaden könnte.

    Bin für jede Anregung dankbar !

    LG, Ferdinand


  2. #2
    Registriert seit
    18.08.2002
    Beiträge
    36
    Sicher dass es Ameisen sind! Wenn du mit heimchen oder grillen fütterst kann es sein dass es junge sind!!!

  3. #3
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Sind (leider) 100%ig Ameisen....; da ich Heimchen und Grillen immer wieder mal selbst züchte, kenn' ich den Unterschied schon !

    Werd' wohl oder übel am WE das Terrarium komplett ausräumen...

    LG, Ferdinand

  4. #4
    Registriert seit
    19.05.2002
    Beiträge
    19

    ameisen???

    also so kleine ameisen hab ich noch nie gesehen also ich gehe davon aus das es MILBEN sind diese viecher hat fast jeder VS-Freund von uns,es gibt natürlich auch mittel gegen diese lästigen gefährten aber man sollte es nicht beid er VS anwenden und auch net irgendwo im terrarium weil ich gelesen habe das milben auch SPINNENTIERE sind also die gegengifte auch für VS lebensbedrohlich werden kann.
    ich kann dir nur eins raten,räum das terri. aus und wasche es gründlich mit heißen wasser aus und wenn deine spinne mit den tieren befallen ist dann musste die natührlich auch sauber machen :wink: mit ohrenstäbchen oder kleine wattestücken,wird zwar bei der blondi etwas schwirig werden aber du wirst sehen das es ihr sicherlich wieder gut gehen wird.
    also viel erfolg

    gruß ulli

  5. #5
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Ich hab' gestern sowohl das Terrarium meiner blondi als auch jenes meiner parahybana (steht gleich daneben) komplett ausgeräumt.
    In beiden (!) Terrarien hatte ich ich DE FACTO AMEISEN drin, hab' also alles entsorgt und komplett neu eingerichtet.

    Bin mir jetzt auch einigermassen sicher woher ich die schei.. Viecher kommen - hab' mir bei der letzten Exotica (Mai) angeblich schädlingsfreies Moss gekauft und in diese beiden Terrarium gegeben, sichtlich waren die Ameisen da drin und haben sich sichtlich sehr wohl in den Terrarien gefühlt da ich schon Eier und Puppen gefunden habe....

    Ich kann nur hoffen, dass sich die Ameisen nicht auch schon in den anderen Terrarien eingenistet haben.... :evil:

    LG, Ferdinand

  6. #6
    Registriert seit
    19.06.2002
    Beiträge
    133
    Hallo Ferdinand

    Tut mir leid zu hören daß du die sch..... vieher eingefangen hast. Es ist immer ein mordsaufwand ein terri wieder komplett neu einzurichten.
    Hab es auch vor einigen wochen machen müssen, als ich damals meine blondi eingesetzt habe in ein terri welches schon bewohnt war von einer anderen VS.

    Aber hauptsache du hast die ursache gefunden und nicht nur die wirkung bekämpft.

    Jetzt aber hätte ich mal eine frage bezüglich vieher im terri.
    Ich habe damals als untergrund für die blondi ein blumenerde/preßling gemisch genommen, das hat sich auch bewährt bzgl. der LF, aber seit ca 1-2 wochen habe ich eine art :!: "fruchtfliegen" :!: im terri, zumindest sehen die sehr ähnlich aus.

    Es ist nicht so daß ich mir ernsthaft sorgen mache, daß sie etwas meineer VS anhaben könnten, jedoch würde ich gerne wissen welcher "flieger" das sind, und woher die kommen können ....... ???

    eigentlich habe ich vorgehabt, eine boehmi auch auch dieses gemisch umzusetzten, jedoch würde ich vorher gerne das klären..!!

    Für anregungen wäre ich dankbar....

    GreeZ an alle VS-Freaks
    Bodhi

  7. #7
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Zitat Zitat von Bodhi
    ...seit ca 1-2 wochen habe ich eine art :!: "fruchtfliegen" :!: im terri, zumindest sehen die sehr ähnlich aus.
    Hallo Bodhi,

    danke für die "Anteilnahme" und mit hat wirklich das Herz geblutet als ich die Terrarien ausräumen musste. Vor allem das Terrarium meiner cambridgei war schon toll verwachsen (rankender Gummibaum etc.) und schaut jetzt natürlich sehr kahl aus.
    Was soll's, dauert halt wieder ein Jahr bis es wieder verwachsen ist.... :cry:

    Zu Deinem Problem:
    Du hast mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Trauermücken in Deinem Terrarium - das sind extrem kleine (ca. 1 mm) grosse, schwarze Fliegen die so ähnlich wie jene Fliegen aussehen die man hat, wenn man Obst längere Zeit stehen lässt - oder ?

    Die hatte ich auch schon und sind den Spinnen zwar lästig aber stellen keine Bedrohung dar. Die sterben recht schnell und man findet sie zu hunderten tot auf den Terrarien liegen.
    Dagegen tun kann man nicht viel - am effizientesten sind deren natürliche Feine (Raubmilben und/oder Nematoden) die man z.B. bei www.nuetzlinge.de bekommen kann.
    Eine zweite Möglichkeit ist, das befallene Terrarium für einige Zeit völlig austrocknen zu lassen denn diese Trauermücken bzw. deren Larven (die im Boden leben) fühlen sich nur wohl wenn es warm und feucht (Bodengrund) ist.
    Dieses Thema wurde auch schon im VSIC (www.vogelspinnenforum.de) mehrmals behandelt und da hat auch schon mal jemand diese Nützlinge mit Erfolg eingesetzt (war nach knapp einer Woche diese Trauermücken los...). Gib' unter "Suchen" ganz einfach "Trauermücken" bzw. "kleine Fliegen" etc. ein und Du wirst entsprechende Beiträge finden.

    Auf jeden Fall würde ich meine Ameisen sofort gegen Trauermücken tauschen wenn ich könnte.....

    LG, Ferdinand

  8. #8
    Registriert seit
    05.02.2002
    Beiträge
    1.368


  9. #9
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Zitat Zitat von Martin H.
    Ist ausgeschlossen, dass die Nematoden die Vogelspinnen befallen können? ...Ich traue diesen Biestern nicht über den Weg!
    Ich auch nicht ! Deshalb hab' ich ja mal nachgefragt. Vor allem den Nematoden trau' ich nicht über dem Weg da die doch normalerweise selbst ordentliche Schädlinge sind.
    Aber die Spezialisten (und die sollten's wissen) haben gemeint, dass alle erhältlichen Nützlinge insofern "programmiert" werden (ev. sogar genetisch verändert...) dass man sie wirklich gezielt einsetzen kann und kein Risiko besteht, dass man "den Teufel mit dem Beelzebub austreibt"...

    Wie schon erwähnt, meine mich erinnern zu können, dass im VSIC jemand schon dahingehend Erfahrungen gemacht hat und gleichzeitig (!) Raubmilben und Nematoden erfolgreich eingesetzt hat danach aber gemeint hat, dass wohl nur einer der beiden Nützlinge auch gereicht hätte.

    LG, Ferdinand

  10. #10
    Registriert seit
    05.02.2002
    Beiträge
    1.368


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ameisen im Terrarium
    Von rocke89 im Forum Einrichtung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.03.2012, 06:43
  2. Ameisen und Vogelspinnen
    Von Testudo im Forum Terrarium
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 16:53
  3. Wichtiger Link zum Thema Ameisen!
    Von meierhofer82 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2006, 12:08
  4. ameisen....
    Von Schtroumphtoxique im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.06.2006, 17:45
  5. Ameisen im Terrarium
    Von Eddy im Forum Terrarium
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.05.2005, 00:18