Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Geißelspinne

Erstellt von Dana, 24.12.2005, 00:36 Uhr · 13 Antworten · 13.557 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    467

    Geißelspinne

    Hallo an Alle!

    Nachdem ich im Forum gesucht und Google gequält habe, bin ich nun dazu gezwungen hier was zu posten...

    Ich hätte gerne ein paar Tipps zur Haltung von Geißelspinnen!
    Auch allgemeine Haltungsbedingungen würden mich interessieren...

    Im Klartext: Ich denke darüber nach mir eine Geißelspinne anzuschaffen, aber möchte abwägen ob eine Haltung Sinn macht und ich dem Tier das geben kann, was es braucht.

    Danke schonmal im Vorraus...
    *und bitte nicht schimpfen* ops:

    Liebe Grüße,
    Dana


  2. #2
    Registriert seit
    16.12.2005
    Beiträge
    28
    Hallo also die brauchen 27 grad soviel ich weiß und eine lf von 80 hoffe konnte dir ein bisschen helfen, habe diese infos aus google wo die leute auch sagen das sie wohl nachtaktiv ist und langweilig sein soll. lg brian

  3. #3
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    1.488

  4. #4
    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    467
    Hallo an euch Beide!

    Dankeschön für die Tipps!

    @Brian:

    Naja, ich habe heute bei meinem Bekannten welche gesehen (er hat 5 Stück). Die waren relativ aktiv (obwohl's 12.00 Uhr war) und es sah ziemlich "cool" aus wie sie dastanden und mit den Geißeln "rumpeitschten".

    Naja, und nach 200 VS kann ich mir ja auch mal ein anderes Spinnentier zulegen! :wink:

    Diese Tierchen sollen ja auch eine stattliche Größe kriegen!? Weiß Jemand, wie es mit der Aggressivität aussieht?

    Liebe Grüße,
    Dana

  5. #5
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    1.488
    Hi,

    soweit ich weis sind die tiere wirklich sogar im bezug auf VS sehr inaktiv. Versuchs doch mal mit Skorpionen, oder mit Scolopendern?

  6. #6
    Registriert seit
    24.07.2005
    Beiträge
    101
    Hi,
    hat mich mal interessiert was Geißelspinnen sind und bin dabei auf folgendes gestoßen:

    Haltung
    Geißelspinnen werden manchmal von Spinnenliebhabern in Terrarien gehalten. Sie sind sehr beliebt, weil sie gefährlich und wild aussehen, aber trotzdem harmlos und sanftmütig sind.

    Sie können bestenfalls mit ihrem Fangapparat in die Haut ihrer Besitzer kneifen und zwicken.

    Allerdings sollte man sie nie aus dem Terrarium nehmen, da sie sich sehr schnell bewegen können und im Nu entkommen. Geißelspinnen pflanzen sich auch in Gefangenschaft fort.

    Sie brauchen ein Terrarium, das relativ hoch ist, weil sie gerne in die Höhe klettern. Der Boden wird mit Torf oder Blumenerde ausgestreut und das Gehege mit Ästen sowie Holz- und Korkstücken eingerichtet. Die Luftfeuchtigkeit muss bei 75 bis 80 Prozent liegen und es sollte zwischen 25 und 30 °C warm sein.

  7. #7
    HW Gast
    Hallo,

    Zitat Zitat von spinnendana
    Im Klartext: Ich denke darüber nach mir eine Geißelspinne anzuschaffen, aber möchte abwägen ob eine Haltung Sinn macht und ich dem Tier das geben kann, was es braucht.
    Wenn du viel dreidimensionalen Platz hast, dann wäre es einen Versuch wert. Ansonsten eher nein.

    Zitat Zitat von brianberlin
    Hallo also die brauchen 27 grad soviel ich weiß und eine lf von 80 hoffe konnte dir ein bisschen helfen, habe diese infos aus google wo die leute auch sagen das sie wohl nachtaktiv ist und langweilig sein soll. lg brian
    Was sagt Google denn zum Thema Dieter Nuhr?
    Geisselspinnen bewohnen die unterschiedlichsten Biotope in den verschiedensten Herkunftsgebieten. Dann einfach ein paar gegoogelte Werte hinzuschmeissen, halte ich für relativ merkbefreit.

    Tagsüber leben die Tiere recht versteckt. In der Natur in Spalten an Bäumen/unter Baumrinde. Nachts findet man die Tiere dann auf der Jagd nach Futter in Bodennähe bzw an den Wurzeln der Bäume.

    Phrynus spec. Barbados mit Larven:



    Phyrnus spec. im natürlichen Habitat an Baum in ca. 1m Höhe (Spannweite ca. 25cm):



    Schönen Gruss

    HW

  8. #8
    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    467
    Hallo an Alle!

    Erstmal noch "Danke!" an HW und matjes!

    @HW:
    Das hört sich so an als hätten Geißelspinne ein ziemlich großes Bedürfnis nach Platz!?
    Kannst du mir einen etwas "verallgemeinerten" Wert nennen bzw. in welcher Terrariengrößenordnung ich mich da befinde? :wink:

    @matjes:
    Ja, ich begutachtete letztens Damon gracilis...dabei ist mir aufgefallen wie schnell sie sich doch bewegen. Aber gerade das und die Tatsache, dass sie seitlich laufen macht sie für mich attraktiv.
    Aber ich halte sowieso an dem Grundsatz fest, nur diejenigen meiner Tiere anzufassen, die man auch ohne Risiken oder Streß für Mensch und Tier anfassen kann.
    Ich habe auch schon gehört, dass sie sich in Gefangenschaft nachziehen lassen, aber das ist für mich erst einmal uninteressant...

    @BlackSun:
    Ich schrieb ja schon, dass ich mir Geißelspinnen anschaute, die um 12.00 Uhr mittags doch recht aktiv waren. Aber mir geht's ja in erster Linie nicht um die Aktivität eines Tieres...
    Bei Skorpionen stellt sich mein Partner quer...und Scolopender sind mir irgendwie nischt! Ich habe mal bei Herrn Kahlenberg einen gesehen und irgendwie gefallen sie mir ja auch, weil sie so außergewöhnlich aussehen, aber ich habe ziemliche Angst davor!

    Liebe Grüße,
    Dana
    [/b]

  9. #9
    Registriert seit
    18.04.2005
    Beiträge
    163
    Hi!

    Vor einiger Zeit habe ich mich auch für Geisselspinnen interessiert.
    Diese Tiere haben ein sehr skuriles Aussehen. Die Art "Damon diadema" habe ich damals näher ins Auge gefasst.

    Die Tiere sind eigentlich nicht schwer zu halten. Sogar Gruppenhaltung ist möglich. So stand es jedenfalls im Haltungsbericht. Sie benötigen nur recht viel Platz und man sollte die LF vor einer Häutung stark erhöhen, da sie oft unter Häutungsproblemen leiden. Die Geisseln sind für die Tiere lebenswichtig. Bei Verlust dieser Tastbeine gehen die Tiere früher oder später ein.

    Noch interessanter finde ich die Geisselskorpione. Vor allem den Vinegaroon "Mastigoproctus giganteus".
    Er soll sehr leicht zu pflegen sein und soll auch für Anfänger geeignet sein, da er neben den einfachen Haltungsbedingungen auch sehr langsam, ruhig und friedlich ist. Bei Gefahr verspritzt er lediglich Essigsäure. Immer noch besser als ein Stich eines Skorpions oder ein Biss eines Skolopenders.

    Leider sind diese Tiere wohl sehr schwer zu bekommen.
    Nach sieben Jahren VS,- und einem halben Jahr Skolo-Haltung interessiere auch ich mich für andere Spinnentiere. Ich habe mir vor kurzem schon zwei gute Bücher über Skorpione zugelegt die ich bereits fleissig am lesen bin.

    Frohe Festtage, Aaron

  10. #10
    Registriert seit
    29.08.2003
    Beiträge
    837
    Hallo,

    hier drin halte ich 5 adulte Phrynus spec. aus Kuba. Das Terrarium hat 30x30x40. Klappt prima.

    Allerdings haben die keine 25 cm Spannweite. Meine sind etwas kleiner.
    Kommen auch nur abends raus.



    So sehen die aus:




Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 23:33
  2. infos zu geißelspinne
    Von posey im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2006, 14:05
  3. Haltung von (Geißelspinne) Damon sp.
    Von Pierre St. im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2002, 12:33