Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

hab probleme mit meiner avi

Erstellt von mista, 11.01.2003, 22:33 Uhr · 19 Antworten · 3.709 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    10.01.2003
    Beiträge
    156

    hab probleme mit meiner avi

    hallo!
    ich habe seit mitte august 02 eine avicularia versicolor als neuen freund bekommen.sie hat sich schon mehrere male erfolgreich häuten können und seit der rh habe ich nur noch probleme mit ihr.
    ich habe sie zu 80% als weibchen identifiziert. seit der reifehäutung klettert sie wann es ihr gefällt aus dem gespinst auf den boden 8O und bleibt dort entweder 2 minuten oder die ganze nacht. seit der letzten häutung hat sie nichts mehr gefressen und das ist schon ca. 4 wchen her und im terrie habe ich milben. ich will alles von grund auf erneuern, aber die hat es wohl gemerkt und verbarrikadierte sich im gespinst .
    wie krieg ich die avi zum fressen und wie bekomme ich sie aus dem :arrow: wohngespinst,ohne dieses großartig zu zerstören :?:


  2. #2
    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    152
    Hi!

    Guckst Du hier .
    Die Antwort auf Deine Frage im einem anderen Forum.

  3. #3
    Registriert seit
    22.09.2002
    Beiträge
    190
    Also, bei den Milben kann ich Dir direkt nicht weiterhelfen, denke mal wenn Du das Substrat austauschen würdest, dann "wären" die Milben evtl. auch weg? Aber wie schon der Link oberhalb im Thread sagt, sie sind nicht schädlich für Deine VS, sondern eher hilfreich.

    Zu dem Problem mit der Avi im Gespinst, kein Thema, ich hatte meine Avi einfach in ihrem Gespinst gelassen, das alte Substrat einfach entfernt, Terrischeiben gesäubert und dann mit neuem Substrat gefüllt ging super und ohne zwischenfälle seitens meiner Avi

    Und nun fühlt sie sich echt wohl, so weit ich das beurteilen kann!

  4. #4
    Registriert seit
    10.01.2003
    Beiträge
    156
    ich danke euch für diese tipps. ich weiss sie zu schätzen, doch ich muss die spinne aus dem gespinst kriegen denn
    1.das gespinst ist zu klein geworden und sie zerquetscht sich darin
    2.es ist zu dreckig (milben,kot,blut der futtertiere,...)
    entweder bringt ihr mir gute strategien, mit denen ich die spinne aus dem gespinst zu bekommen oder ich sehe mich gezwungen die wohnung brutal einzureissen um mich dessen problem entledigen zu können

  5. #5
    Registriert seit
    26.12.2002
    Beiträge
    408
    hallo alle zusammen

    Ja ja , diese faulen versis *g*
    Kenn das problem , da meine freundin das auch letztens machen wollte (musste?) . wir haben auch erst probiert nett auf sie "einzureden" und als sie dann immer noch net gehört hat , haben wa halt zu etwas gewalttätigeren mitteln greifen müssen . Wir haben also einfach den kork , andem ihr gespinnst angebracht war "weggerissen" und sie saß weiter fröhlich auf diesem ! Naja , nen bissl anstubsen hier und nen bissl anstubsen da und sie kam freiwillich raus *lol* ! Also ich würds einfach mal probieren sie da mit irgendwas daraus zulenken und wenne det mitte fingers machst , wenns denn umbedingt sein muss !! Was bei ner versi ja eigendlich kein problem sein dürfte , außer sie hat tollwut :evil: oder sowas
    Aber aufpassen musste natürlich schon , sonst tust du deiner süßen noch was ! Musst halt einfach mal ausprobieren ob sie sich "rumschuppsen" lässt von dir *g*
    Also , ich wünsch dir dann mal viel spaß !!! Aber des wird schon klappen , versis sind eigendlich sehr koorperativ in der hinsicht !!

    Bis denne ............... euer Tommes :twisted:

  6. #6
    Registriert seit
    22.09.2002
    Beiträge
    190
    Zitat Zitat von mista
    ... doch ich muss die spinne aus dem gespinst kriegen denn das gespinst ist zu klein geworden und sie zerquetscht sich darin
    Also ich habe noch nicht gehört das sich eine Versi in ihrem Gespinst zerquetscht, wie denn auch, denke mal die sind so schlau und vergrößern ihre Gespinste auf die jeweilige benötigte Körpergröße, oder meint ihr nicht?

  7. #7
    Registriert seit
    26.12.2002
    Beiträge
    408
    Zitat Zitat von Timm
    Also ich habe noch nicht gehört das sich eine Versi in ihrem Gespinst zerquetscht, wie denn auch, denke mal die sind so schlau und vergrößern ihre Gespinste auf die jeweilige benötigte Körpergröße, oder meint ihr nicht?
    joa , das denk ich mal , auch wenn meine metallica es auch net imma beim ersten mal das netz einzureißen , aber des passt scho´ und zur not bauen die halt an und vergrößern das halt so *g*

  8. #8
    Registriert seit
    30.08.2002
    Beiträge
    1.006
    Zitat Zitat von mista
    1.das gespinst ist zu klein geworden und sie zerquetscht sich darin
    2.es ist zu dreckig (milben,kot,blut der futtertiere,...)
    Hi

    also das sie sich zerquetscht halt ich für unmöglich! Die Spinnen richten sich ihr Netz schon so hin das es nicht zu klein für sie ist!

    Achja und mit was fütterst du den deine Avi bitte, dass Blut im Gespinst ist? :?
    Das mit dem Kot kann ich auch nicht glauben weil, jedenfalls meine, Avi´s eigentlich immer recht weit weg von ihrem Gespinst sch....n!!! Mit Vorliebe gegen die Frontscheibe!!

    Du kannst doch wenn du schon dein Terri komplett reinigen willst, das Gespinst am Eingang leicht einreissen mit ner Pinzette oder so und sie dann leicht anstubsen und hinaus dirigieren!!!
    Sie repariert sich ihr Netz dann schon wieder keine Angst!

    Grüsse Kris

  9. #9
    Registriert seit
    10.01.2003
    Beiträge
    156
    :evil: :evil: ist es nicht so das vogelspinnen ein und derselben art verschiedene verhaltensmuster zeigen? es ist so liebe halterkollegen!!!
    ihr könnt eine geniculata oder eine smithi nicht mit 100 anderen exemplaren vergleichen.gleiches gilt für avicularien. mag sein das eure tiere anders sind als meine doch für so etwas kann ich nichts :evil: :evil:
    antworten:
    1.ich füttere mein tier mit kleinen bis mittleren heuschrecken. wenn mine versi die heuschrecken in den klauen hat erbrechen sie blut.
    2.meine steckt ihren hintern gerade mal so weit raus, sodass sie nur ein paar zentimeter ihres gespinstes verdreckt.
    3.milben gibt es im wohgespinst weil die versi zu faul ist die futterreste ordentlich aus dem wohngespinst zu werfen.
    :!: die probleme hatte der vorige halter ebenfalls. :!:

  10. #10
    Registriert seit
    26.12.2002
    Beiträge
    408
    Zitat Zitat von mista
    :evil: :evil: ist es nicht so das vogelspinnen ein und derselben art verschiedene verhaltensmuster zeigen? es ist so liebe halterkollegen!!!
    ihr könnt eine geniculata oder eine smithi nicht mit 100 anderen exemplaren vergleichen.gleiches gilt für avicularien. mag sein das eure tiere anders sind als meine doch für so etwas kann ich nichts :evil: :evil:
    Sicher kann man kein tier mit nem anderen vergleichen , aber trotzdem musst du dich net angegriffen fühlen (kommt mir zumindest so vor!!) wenn dir hier andere leude von ihren erfahrung berichten !! :cry:

    Zitat Zitat von mista
    1.ich füttere mein tier mit kleinen bis mittleren heuschrecken. wenn mine versi die heuschrecken in den klauen hat erbrechen sie blut.
    Oh mann , dann ist deine versi aber arg brutal im umgang mit futter

    naja , bis denne mal ....................Tommes :twisted:

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit meiner 0.1. Poecilotheria regalis
    Von GeldernerTerrorist im Forum Krankheiten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 00:03
  2. Probleme mit meiner Avicularia metallica!
    Von Grundei im Forum Avicularia
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 18:24
  3. Probleme bei der Häutung meiner P.Regalis
    Von Dine im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 18:00
  4. Probleme mit meiner metallica
    Von Slawenlord im Forum Avicularia
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 10:20
  5. Probleme mit meiner Smithi :(
    Von Nightshade im Forum Haltung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.02.2004, 01:27