Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Acanthoscurria Geniculata Geschlecht

Erstellt von Senfglassticker, 16.02.2003, 14:40 Uhr · 7 Antworten · 2.867 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    21.10.2002
    Beiträge
    134

    Acanthoscurria Geniculata Geschlecht

    Hi,
    jaja schon wieder eine Geniculata Thread ich weiss wird langsam langweilig. Aber meine hat sich jetzt gehäutet. Sie hat sich nicht eingesponnen und ich kann ab und an mal in die Höhle blinzeln.
    es sieht für mich ganz so aus als hätte die/der gute Schienbeinhaken bekommen. Ich bin mir nicht sicher kann ich wohl erst sagen wenn er/sie rausgekommen ist. Aber ich habe irgendwo mal gelesen dass ein Geniculata Bock wenn er erst mal adult ist seine Beinstreifen verliert, also quasi eine andere Musterung hat als die Weibchen ist das richtig? Weil wenn ja könnt ich mich ja so schon mal schlauer machen


  2. #2
    Registriert seit
    22.09.2002
    Beiträge
    190
    Also die Antwort auf diese Frage würde mich aber auch ziemlich interessieren, warte auch schon die letzten 3 Wochen auf meine 2 anstehenden Häutungen meiner Genis, haben schon so ein kales Abdomen, aber nichts tut sich, bin ja mal gespannt was es dann für Brecher werden Haben zur Zeit eine KL von ca. 6-8cm!

  3. #3
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    57
    Hmm, ich aktualisiere diesen Thread jetzt mal da mich eine Antwort auf diese Frage auch brennend interessiert !!
    Von den fehlenden Streifen beim geschlechtsreifen Männchen hab´ ich auch schon gehört, weiss aber nicht ob man das so pauschal sagen kann.

    Ich denke mal es antwortet niemand weil dei Geschlechterfrage bei Spinnen einfach so schwierig ist, besonders aus der Ferne ohne Untersuchungsmöglichkeit.

    Ab welchem Alter ist denn ein Geniculata - Männchen geschlechtsreif?


    Gruss


    Nick

  4. #4
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Naja von einem farblichen Geschlechtsdimorphismus (oder wie das Zeugs heisst "ggg") ist mir bei A. geniculata nichts bekannt.

    Ich denke aber dass das sicherste Bestimmungsmerkmal für VS-Böcke ohnhin nur die Tibiaapophysen (Schienbeinhaken) - bzw. die Bulben sind !
    Mit den Tibiaapophysen ist das auch so eine Sache, denn einige Gattungen (z.B. Poecilotheria) bilden die garnicht aus !

    M. E. nach lässt sich ein Bock definitv (!) nur an den Bulben bestimmen, alles andere sind Mutmassungen falls man nicht die Kenntnis bzw. die Gerätschaft (Binokular) besitzt um anhand einer frischen Exuvie das Geschlecht zu bestimmt !

    Diese Bulben sind eigentlich immer sehr gut zu erkennen (ausser vielleicht bei Avi's) denn die schauen wie hornartige Fortsätze aus - ausserdem wird der Bock dann früher oder später auch ein sogenanntes Spermanetz (schaut ein bisschen wie eine Hängematte aus) bauen in welchem er auf dem Rücken liegen (!) seine Bulben befüllt.

    Hoffe, das hilft euch weiter !?!

    LG, Ferdinand

  5. #5
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    57
    Hi ferdinand !

    Das mit den Bulben wusste ich auch schon. Daher wollte ich wissen wann ein Männchen ungefähr geschlechtsreif ist (mit wie vielen Jahren, falls man das so pauschal sagen kann ).
    Somit wüsste ich dann, ob ich bei meiner Geniculata schon Bulben erkennen müsste, solte es ein Männchen sein.
    Aber in der Zoohandlung meinte man, es handele sich wohl zu 98 % um ein Weibchen ... so Gott will


    Gruss


    Nick

  6. #6
    Registriert seit
    21.10.2002
    Beiträge
    134
    ooook,
    meine geniculata hat definitiv Schienbeinhaken. Bulbi sind auch da, aber nicht sooo gut als solche zu erkennen. Also die die ich in irgendwelchen Büchern gesehen habe sind wesentlich deutlicher. Werde den gute wohl bald verpaaren. *freufreufreu*

  7. #7
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Zitat Zitat von Senfglassticker
    Werde den gute wohl bald verpaaren. *freufreufreu*
    Du weisst aber schon, dass Du Dich dann über Hunderte (!) von kleinen geniculatas "freuen" kannst.... ?!? :wink:

    LG, Ferdinand

  8. #8
    Registriert seit
    21.10.2002
    Beiträge
    134
    ist mir vollkommen klar. Und ich bin mir auch der damit verbundenen Verantwortung bewusst

Ähnliche Themen

  1. Acanthoscurria geniculata
    Von Twilight sparkle im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 20:49
  2. Acanthoscurria geniculata welches Geschlecht?
    Von Toarlet im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 13:50
  3. Acanthoscurria geniculata Geschlecht?
    Von petra.43 im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 18:14
  4. Acanthoscurria geniculata
    Von Marcemmili im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.12.2010, 09:11
  5. Acanthoscurria geniculata
    Von Sina im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 17:48