Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Informationen zu Grammostola pulchra (evtl. Buchempfehlung?)

Erstellt von Beriadanwen, 08.11.2007, 18:36 Uhr · 12 Antworten · 3.858 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    131

    Informationen zu Grammostola pulchra (evtl. Buchempfehlung?)

    Hallo liebe Spinner

    Ich besitze seit etwa einem Jahr eine B.smithi,
    möchte mir aber schon gerne in greifbarer Zukunft
    ein zweites Tier anschaffen (mehr geht wohl nicht,
    solange ich zuhause wohne und begrenzten Platz habe).

    In meine engste Auswahl schafften es die Avicularia versicolor
    sowie die Grammostola pulchra, beide vor allem da sie mich
    optisch sehr ansprechen.
    Da ich mich an einen Baumbewohner noch nicht so ganz rantraue,
    hätte also die pulchra das Rennen gemacht.

    Zur Avicularia besitze ich das Buch von Boris Striffler (ebenso wie
    zur smithi).
    Allerdings scheint es mir was die pulchra angeht ein wenig
    Informationsmangel zu geben.
    Ich zumindest fand nicht wirklich etwas, das sich speziell mit dieser
    Art beschäftigt.

    Daher wende ich mich nun mal an euch, in der Hoffung, dass ihr mir
    vielleicht ein Buch oder Webseiten empfehlen könnt, die sich mit
    meinem erwählten Spinnchen befassen. Oder ist sie vielleicht
    der rosea so ähnlich, dass dieses Buch reichen würde?

    Zeit ist noch genug, da erst alles besorgt werden müsste, und ich
    mit dem Kauf auf jeden Fall bis zur wärmeren Jahreszeit warten
    würde (müsste sie aus Deutschland besorgen, bei uns in Österreich
    ist mir noch kein Exemplar untergekommen).

    Bevor ich aber die Vorbereitungen treffen kann, wäre es natürlich
    hilfreich, wenn ich soviele Infos zur Haltung wir möglich hätte.

    In der Hoffnung, dass mir jemand helfen kann,
    ziehe ich mich nun wieder zurück und bedanke mich
    schon mal bei jedem der sich meinen Roman
    durchliest (ja, ich weiß ich neige dazu viel zu
    viel zu schreiben )

    Liebe Grüße,
    Alex aka Beria


  2. #2
    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    507
    Hallo,

    ich halte zwar selber keine Gr. pulchra, denke aber, dass man die Haltungsbedingungen nicht an Gr. rosea, sondern eher an Gr. actaeon, iheringi und grossa anlehnen sollte. Lesestoff gibt es z.B. hier:

    http://www.arachnophilia.de/de/art/25/G
    http://www.biotropics.com/html/grammostola_pulchra.html

    Eine gute Buchempfehlung kann ich Dir nicht geben, allerdings gibt es im P. Klaas (2003 - ist in der aktuellen Ausgabe bestimmt ähnlich) drei Seiten, die sich mit Grammostolen befassen. Ich denke nicht, dass die Haltung besonders schwierig ist, die Nachzucht soll aber einigen Leuten schon massive Kopfschmerzen bereitet haben.

    mfg, Gerd.

  3. #3
    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    131
    Danke Gerd!

    Nachzucht kommt bei mir eh nicht in Frage, das soll also nicht das Problem sein.

    Was mir eher Sorgen macht ist die LF.
    Meine smithi hats ja doch eher recht trocken, und ich frage mich wie ich 80 - 90 % ohne Schimmelbildung halten soll
    Vielleicht haben ja Leute ein paar Anregungen für mich, die selbst so eine hohe LF haben? Wie oft sprüht ihr da, oder nehmt ihr Moos, oder....
    Würde mich über Tipps freuen.

    Liebe Grüße,
    Alex

  4. #4
    Aaron K. Gast
    Moin!

    Ich denke zum Thema Schimmel findet man genug, wenn man die Suchfunktion benutzt.

    Trotzdem hier noch ein paar Tips :

    Kauf Springschwänze und weiße Asseln, die halten dein Terrarium sauber und hemmen die Schimmelbildung schonmal ganz stark.
    Dann solltest du natürlich ein Terrarium mit ordentlichen Lüftungsflächen haben, damit die Luft gut zirkulieren kann (vorne unten und oben hinten/mitte zB). Auch das verhindert/hemmt Schimmelbildung.


    Um die Luftfeuchtigkeit oben zu halten empfehlen sich echte Pflanzen.
    Du musst dann aber schauen, was die Pflanzen vertragen. Müssen also für feuchte, mäßig warme und helle Gebiete geeignet sein..

    Grüße,

    Aaron

  5. #5
    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    2.045
    Hallo,

    also eine G.puchra bei 90 % Luftfeuchtigkeit zu halten, halte ich schlichtweg für falsch.
    Ich halte diese Tiere seit Jahres relativ trocken....höchstens ein Drittel des Terrariums ist leicht feucht. Sie suchen allerdings eher die trockenen Stelle auf.

    Gruß
    Andreas

  6. #6
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    75
    Hallo,
    die pulchra lebt doch auch im Gras/Weideland deshalb halte ich meine mit der hälfte der Bodenfläche Feucht, ich lasse das ganze dann wieder Abtrocknen und fülle dann mit einer Flasche Wasser nach, zudem Verwende ich Maulwurfshügelerde als Bodengrund, gebe noch einige kleine Pflanzen rein, aus der Erde wächst ja eh immer ein bischen Gras raus und Fertig funktioniert seit 5 Jahren.

    Grüße Gilgamesch

  7. #7
    Registriert seit
    08.10.2006
    Beiträge
    103
    Hallo,
    unsere pulchra ist von feuchter Erde nicht wirklich begeistert (auch bei uns wird nur das Drittel feucht, indem ihre Fittonia und ihr Wassernapf stehen), dafür hat sie sich ein Luxusappartment mit mehreren "Zimmern" in einem statisch ausgeklügelten Steinhügel gegraben (drei Eingänge, Dachterrasse, unterkellert, also vom Feinsten). Luftfeuchtigkeit wird so bei 60 Prozent liegen, Substrat ist schlichte Blumenerde, Schimmel war noch nie ein Thema. Ich als echter Grammostola-Fan kann dir nur zu deiner Wahl gratulieren (obwohl unsere versi auch unproblematisch ist) - die Beutezüge unserer verfressenen Dame sind spannend, denn sie "schleicht" sich richtig an, sie ist verhältnismäßig oft zu sehen und so ganz lackschwarz ein echter Hingucker. Bei Schiebetüren allerdings Schloß nicht vergessen - sie hat sehr ordentliche Zähne und probiert die auch schonmal als "Türöffner" aus...

    Gruß
    Tanja

  8. #8
    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    131
    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
    Darum bin ich immer froh, wenn ich hier Erfahrungen
    von Haltern höre, denn wie man sieht sind die oft
    ganz anders, als die Bücher behaupten.

    Ich hab bei der smithi den gebogenen Draht als Schloß,
    ohne Probleme bisher. Ist die pulchra womöglich
    ausbruchfreundlicher oder sollte der auch da seinen
    Dienst tun?

    Liebe Grüße

  9. #9
    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    3.098
    Zitat Zitat von Beriadanwen Beitrag anzeigen
    Ich hab bei der smithi den gebogenen Draht als Schloß, ohne Probleme bisher. Ist die pulchra womöglich ausbruchfreundlicher oder sollte der auch da seinen Dienst tun?
    ... das müsste reichen. Meine sämtlichen Weiber bekommen Ausbruchsbedürfnisse grundsätzlich kurz vor der Häutung, wobei auch das Lochblech mit den Chelizeren attackiert werden kann. Ansonsten bleiben sie das runde Jahr über im Terrarium an ihren Lieblingsstellen hocken. Ich halte die Tiere ebenfalls relativ trocken, lasse nur ca. alle 2 - 3 Wochen mal gut die Wasserschale überlaufen und giesse im Frühjahr während der Erwärmung nach der Winterruhe stärker als üblich. Die Häutungen fallen bei eingewöhnten WF und NZ Tieren in den Spätsommer bis Herbst. Ältere adulte Weibchen häuten sich nur noch alle 2 Jahre.


    Gruss Claudia

  10. #10
    Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    141
    Hallo,

    da hab ich eine Frage zur Gr.pulchra.

    Im Buch "Die Rote Chile-Vogelspinne - Grammostola rosea"
    von Boris Striffler (NTV Verlag, Art für Art)

    steht klein darunter "+ andere Grammostola-Arten".

    Wenn er im Buch beschreibt, daß die Gr. rosea im Winter recht niedrige Temperaturen (angegeben sind 10° C !) und andere Arten es auch kühler haben.

    Die Gr. pulchra wird leider nirgends im Buch explizit erwähnt
    Wie soll ich meinen Spiderling nun im Winter halten? Heizung aus und Zimmertemperatur? Kälter?

    Sie hat sich kurz nach dem Einsetzen ins Terrarium im feuchten Substrat vergraben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. grammostola pulchra...
    Von exelworks im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 21:31
  2. Grammostola pulchra KL 3 cm
    Von BlackKey im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2006, 12:55
  3. Grammostola Pulchra
    Von deHeisel im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 17:58
  4. Grammostola Pulchra
    Von wegi im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2004, 13:07
  5. Grammostola Pulchra
    Von Philly im Forum Terrarium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2003, 14:58