Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Was ist mit meiner avi und meiner blondi los?

Erstellt von Spiderling, 13.04.2003, 20:02 Uhr · 9 Antworten · 2.660 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    27.02.2003
    Beiträge
    157

    Was ist mit meiner avi und meiner blondi los?

    Hi Leute!

    Avicularia versicolor:

    Mein Problemkind Avicularia Versicolor, von dem ich schon vor kurzem von Euch Rat gesucht habe, machts mir echt nicht leicht. Denn Sie verweigert das Futter, und hat sich noch immer keine Röhre oder sonst irgendetwas gebaut, wo sie sich verstecken kann. Sie hatte ganz am Anfang mal damit angefangen aber nie fertig gemacht. Mitlerweile sind die Fäden die sie gesponnen hat auch schon wieder hin. Am Abdomen hat sie nur noch 50% der Behaarung und sieht mega Abgemagert aus. Könnt ihr mir bitte helfen?
    Luftfeuchtigkeit und wärme sind in Ordnung, das hatte ich in den anderen Beiträgen schon beschrieben. Wäre nett wenn ihr da ein paar Tips hättet, was ich tun könnte das sie wieder frisst.

    Theraphosa blondi:

    Meine kleine blondi (5 Monate alt) frisst auch nichts mehr. Anfangs hat sie gut gefressen, aber seit 2 wochen nichts mehr. Ich halte sie in einer Faunabox weil sie noch zu klein ist für ein großes Terri.
    Auch hier stimmen die LF und die Wärme. Was mir aufgefallen ist, das sie am Hintern auch schon einen Spiegel hat. Aber das ist glaub ich normal, weil sie sich ihre Bauten mit ihren Brennhaaren ausstatten. Könnte es sein das sie sich mal Häuten will oder warum will sie nichts mehr mampfen?
    Bitte ein paar Tips.

    LG, Spiderling


  2. #2
    Registriert seit
    13.01.2003
    Beiträge
    216
    hi
    ist die A.versicolor vieleicht nen kerl?(bock)
    wie gross ist denn die spinne?
    hat sie sich bei dir schon gehäutet?
    wie lange ist die letzte häuntung her?


    zur T. blondi
    wie lange ist denn da die letzte häutung her?
    bei 2 wochen brauchst du dir aber ganz sicher noch keine sorgen machen!!

  3. #3
    Registriert seit
    27.02.2003
    Beiträge
    157
    Hmmm, k.A. ob meine versi ein Bock ist. Wüsste jetzt auch nicht wie ich das äusserlich erkennen könnte. Müsste warten bis er/sie sich mal gehäutet hat.
    Gemessen habe ich sie noch nicht, aber sie ist schon relativ gross. Sehr lange Beine. Gehäutet hat sie sich bei mir noch nicht. Als ich sie bekam hatte sie aber volles rot/orangenes Haar auf dem Abdomen gehabt. Jetzt nur noch ein paar, und der rest ist wech.

    Meine blondi hat sich bei mir auch noch nicht gehäutet. Hab sie geschenkt bekommen als sie 3-4 Monate alt war. Fressen will sie nichts, sollte ich da das Heimchen aus der Faunabox tun damit sie ihre Ruhe hat? Das Problem ist, wann merke ich das sie wieder Mampfen möchte?

    LG, Spiderling

  4. #4
    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    3.098
    hi spiderling,

    wenn du kein foto hast, das du hier mal zeigen könntest, bleibt dir u.a. die möglichkeit, dein tierchen mal mit diesem bild zu vergleichen: >>hier klicken<<.

    ein männchen erkennt man z.b. daran, dass die taster vorne verdickt sind und sich darunter an den enden die bulben befinden (sowas wie zwei kleine "penisse"). bulben sind rosarot, glänzen feucht und sind im ruhezustand eingeklappt, so dass man sie nur von unten sehen kann. zur not schnappst du dir den kleinen am besten mal und schaust ihn dir an. böcke haben im allgemeinen auch einen kleineren körper, ein kleineres abdomen und längere beine als weiber.

    hoffe dir geholfen zu haben und wünsche viel glück!

    viele grüsse,

    claudia

  5. #5
    Registriert seit
    27.02.2003
    Beiträge
    157
    Hi Spinnifex,

    ich werde mal zusehen das ich ein paar schöne bilder machen kann. dazu muss ich die beiden mal in einer schönen position erwischen. Ich denke aber das meine Versi ein Weibchen ist. Sie hat an den Vorderen 2 Beinen keine "Haken". Frag mich net nach Fachausdrücken, damit hab ich in meinem Beruf schon genug zu tun :-P.

    LG, Spiderling

  6. #6
    Registriert seit
    27.02.2003
    Beiträge
    157
    Hi,

    also meine Versi kann nicht mehr an den Glaswänden hochlaufen. Sie rutscht direkt wieder ab. Sie geht nicht mehr wie früher im Terri umher, sondern sitzt nur noch auf dem Boden. Was könnte das sein? Meine Metallica Spinnt sich ihr gespinnst und die Versi macht absolut nichts.

    Ich hoffe ihr könnt mir bei dem Problem weiter helfen.

    LG, Spiderling

  7. #7
    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    3.098
    hallo spiderling,

    ehrlich gesagt war ich zu faul, deine gesamten beiträge jetzt zu durchforsten um heraus zu finden, wie alt denn vermutlich deine versi ist. also könntest du bitte mal angeben, wie alt sie vermutlich sein könnte (z.b. auch die grösse) und wo du sie her hast.

    ggf. ist sie ein steinalter wildfang in den letzten zügen? oder ein wildfang mit phoridenbefall? ich kann nur spekulieren... hast du die möglichkeit, sie einem avikenner bei dir in der nähe mal zu zeigen?

    viele grüsse,

    claudia

  8. #8
    Registriert seit
    27.02.2003
    Beiträge
    157
    Hi!

    Danke für die Beiträge! Meinen Spinnchen gehts gut!

    Das Terri war für die Versi zu groß! Sie hat kein Futter mehr bekommen. Ich habe Sie vorrübergehend in eine große Faunabox gesetzt und Futter (große Heimchen) reingeworfen. Und siehe da, sie hat sich direkt draufgestürzt!

    Meine blondi hat sich nur so komisch verhalten, weil sie sich häuten wollte! Hat alles überstanden und ihr gehts supi.


    Danke nochmals für die Beiträge!

    LG, Spiderling

  9. #9
    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    3.098
    Zitat Zitat von Spiderling
    Das Terri war für die Versi zu groß! Sie hat kein Futter mehr bekommen. Ich habe Sie vorrübergehend in eine große Faunabox gesetzt und Futter (große Heimchen) reingeworfen. Und siehe da, sie hat sich direkt draufgestürzt!
    ... na da bin ich ja beruhigt! versis sind richtige stubenhocker, die am liebsten direkt am gespinnstausgang ihre beute erlegen. sehr weit entfernen sie sich davon i.d.r. nicht. es soll zwar ausnahmen geben, aber im normalfall bleibt gerade a. versicolor am liebsten "auf dem posten". wenn sie sehr hungrig ist, ortet sie ihre opfer in der nähe und springt drauf.

    die art kommt aus der karibik. in den wäldern dort existieren m.w. keine affen wie in südamerika, daher sind die spinnen eher ungestört und bewohnen sogar, sofern es die umstände erlauben, ein leben lang dasselbe gespinnst. eine kleinere "knastkiste" ist da sicher keine schlechte wahl

    a. metallica scheint etwas mobiler und agiler zu sein, jedenfalls meine und einige andere, von denen ich gehört und gelesen habe. sie entstammt den affenreichen wäldern guineas z.b.

    viele grüsse,

    claudia

  10. #10
    Registriert seit
    27.02.2003
    Beiträge
    157
    Ja, ich bin auch beruhigt Hätte ich ehrlichgesagt nicht gedacht das mein Terri zu gross wäre, weil sie Nachts schön umher wandert. Aber scheinbar wars halt wirklich zu gross um die Heimchen aufsprüren zu können... Nunja, jetzt gehts ihnen ja wieder gut und der einzigste Affe der in die Nähe der Spinnen kommt, bin ich

    Danke nochmal für die Beiträge


    LG, Spiderling

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 01:06
  2. Pilzbefall meiner Blondi?
    Von patpat im Forum Theraphosa
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 19:59
  3. Selbstverstümmelung bei meiner blondi ?
    Von Timbo im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2005, 18:10
  4. Fressprobleme meiner Blondi
    Von Edeltraud im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 16:54
  5. Hilfe, was ist mit meiner blondi????
    Von meierhofer82 im Forum Haltung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.09.2004, 14:31