Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

grammostola pulchra

Erstellt von artemis, 18.05.2003, 22:43 Uhr · 7 Antworten · 2.837 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    18.05.2003
    Beiträge
    24

    grammostola pulchra

    hallo !

    habe seit 2 tagen eine G.P. , es ist meine erste spinne und ich bin mir obwohl ich schon einige literatur über vogelspinnen gelesen habe ziemlich unsicher bei einigen dingen.

    wie feucht muss der boden meines terrariums denn sein ???
    in einem buch habe ich gelesen, der typ hat das terrarium einmal in der woche "unter wasser gesetzt" übertrieben gesagt , andere meinen nur ab und zu mit nem wasserspray reinsprühn , die im reptiliengeschäft haben das überhaupt nicht erwähnt .... ????

    außerdem habe ich angst, dass es dann zu schimmeln beginnen könnte ? oder nicht ?

    also wie ihr seht hab ich absolut keinen plan und bitte dringend um hilfe um meiner spinne das passende klima bieten zu können !

    danke


  2. #2
    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    3.098
    hallo artemis,

    grammostola pulchra bevorzugt eine trockene umgebung. gib ihr ca. 8 - 10 cm hoch fast trockene blumenerde ins terrarium, eine grosszügige korkbrücke und einen wassernapf. den boden brauchst du fast nie feucht zu machen. einmal alle drei wochen ein kleines bisschen den wassernapf beim nachfüllen überlaufen zu lassen dürfte reichen. nur mach den boden nie (!!) nass!! ich empfehle zusätzlich einen grossen flachen stein vor dem unterschlupf, der immer schön trocken und warm ist. temperatur mässig, also um diese jahreszeit etwa 23 - 25°C tagsüber und nachts unbeheizt.

    bei uns wohnen zwei g. pulchra und die fühlen sich nur wohl wenn alles schön trocken ist nässe verursacht in der tat leicht schimmel, da hast du recht. deine spinne würde dann auch nur die scheiben hoch laufen.

    viele grüsse,

    claudia

  3. #3
    Registriert seit
    18.05.2003
    Beiträge
    24
    hi !

    danke für die auskunft - aber ich bin irgendwie trotzdem verwirrt - warum sagt denn jeder was anderes ? in dem einem buch steht eben das sie feucht braucht, da sie sonst austrocknen würde !?

    achje das ist ja alles gar nit so einfach wie ich gedacht habe ! :?

  4. #4
    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    761
    also schimmel entsteht nur wenn du keine luftzirkulation im terrarium hast. deswegen empfehle ich immer zu Terrarien mit doppellüftung.

  5. #5
    Registriert seit
    11.02.2003
    Beiträge
    55
    Hallo Artemis,

    also es ist so dass manche meinungen etwas auseinander gehen, weil nicht jede Spinne der selben Art wie die andere ist. Wie bereits erwähnt ist es so dass die Spinne bei zu feuchter Erde srichwörtlich die Wand hoch geht. Das sieht nicht besonders toll aus und das Tier rennt manchmal tagelang unruhig durch das Terrarium. Den Stress tut man sicher niemandem an. Manche vertragen eben mehr Feuchtigkeit andere wiederum weniger.
    Meines Wissens nach werden die meisten Grammostola trocken gehalten. Meine Rosea zum Beispiel spielt bei Feuchtigkeit auch gleich verrückt. So sprühe ich ab und zu nur mal ein bissi, und natürlich nciht in Richtung Spinne ;-)
    Ich hab auch bereits vielfach gehört dass viele das Terrarium erst mal fluten und dann austrocknen lassen, weil das dem natürlichen Lebensraum entspräche, da ja bei den Höhlenbewohnern unter den Spinnen auch die Flut käme und die Höhlen der Tiere überflutet würden, aber das sehe ich immer noch so dass die Tiere da schließlich ausweichen können.
    Es gibt eben geteilte Meinungen. Am besten immer erst mal einges an Info sammeln und ein wenig probieren. Davon mal ab trocknet eine Spinne nich einfach aus, sondern nur dann wenn sie kein frisches Wasser in der Nähe hat. Die einzigen die auf zu trocken empfindlich reagieren sind meiner Erfahrung nach Spiderlinge.

    So in diesem Sinne viel Spass mit deiner Grammostola und willkommen im Club :twisted:

    LIebe Grüße
    Sandra

    PS: Man möge mich korrigieren wenn irgendetwas nicht der Wahrheit entsprechen sollte :twisted:

  6. #6
    Registriert seit
    13.01.2003
    Beiträge
    216
    hi
    in büchern stehen manchmal die verwirrendsten (gibt´s das wort überhaubt?) dinge. meistens (nicht immer) wird da eine viel zu feuchte haltung empfohlen!
    ich halte meine spinne eigendlich relative trocken sie haben immer einen gefüllten wassernapf d.h. wenn sie flüssigkeit brauchen gehen sie trinken. sprühen tue ich nie, aber ich habe in allen terrarien echte pflanzen und die wollen bekanntlich gegossen werden!

  7. #7
    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    3.098
    guten morgen artemis,

    sicher kann ich deine verwirrung verstehen was die angaben in der literatur angeht. schliesslich gehen erst mal die meisten leute davon aus, dass da fachleute am werk seien. in dem zusammenhang empfehle ich dir mal eine surf-runde mit der suchfunktion zum thema "stadler". das ist so ein autor, der viele zu hohe feuchtigkeitswerte angibt.

    zur illustration nun noch ein kleines beispiel, was passieren kann wenn man eine grammostola zu feucht hält:

    unsere grosse g. pulchra haben wir von einer person die meint, stadler sei "fachliteratur" und anfangs ihre spinnen nach den dortigen angaben pflegte. sie hatte unter anderem diesen g. pulchra spiderling. das tier hielt sich sich wegen der matsche am terriboden nie gern unten auf, sponn sich hängematten zum häuten, war extrem passiv und frass schlecht. im allgemeinen scheinen aber g. pulchra jungtiere sehr ordentlich zu fressen, was wir anhand unserer kleineren auch bestätigen können. besagte spinne zog bei uns ein. sie bekam eine trockene umgebung, frass gut, hielt sich immer am boden auf, grub sich zur häutung ein und wuchs stetig. die gemessene luftfeuchte beträgt im schnitt 30 - 60%, je nach dem wie die werte der umgebung sind. das tier ist wohlauf. die kleinere hat von anfang an solche bedingungen bekommen und entwickelt sich hervorragend!

    viele grüsse,

    claudia

  8. #8
    Registriert seit
    18.05.2003
    Beiträge
    24
    hi !

    thx euch allen für die info !
    habt mir wirklich weitergeholfen !

    daaaaaaannnkkke nochmal herzlich !

Ähnliche Themen

  1. Grammostola Pulchra
    Von black-spider im Forum Grammostola
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 11:06
  2. Grammostola Pulchra
    Von gubi im Forum Haltung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 17:00
  3. Grammostola pulchra
    Von schokocookie im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 21:27
  4. Grammostola Pulchra
    Von Philly im Forum Terrarium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2003, 15:58