Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 59

Eupalaestrus campestratus

Erstellt von Species, 09.07.2009, 15:02 Uhr · 58 Antworten · 14.922 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    09.07.2009
    Beiträge
    249

    Eupalaestrus campestratus

    Hallo, ich bin Neuling in der VS Haltung, ich besitze ein Eupalaestrus campestratus Weibchen seit ca. 2 Wochen. Leider war sie nur am Anfang etwas zu sehen. Jetzt ist sie nicht mal bei Dunkelheit zu sehen. Sie steckt nur in Ihrer unterirdischen Höhle die ich nicht einsehen kann. Sie hat auch gefressen anfangs. Häutet sie sich oder ist sie tot? Ich habe leider keine Erfahrung damit? Ist das normal? Ca. 1 Woche war sie nicht draußen.
    Danke für eure Hilfe!!!
    Species

  2. #2
    Registriert seit
    06.05.2007
    Beiträge
    2.291
    Hi,

    einige Spinnen verstecken sich über Monate in ihrem Bau, das ist nichts
    außergewöhnliches.

    LG, Julian

  3. #3
    msBlondi Gast
    Hallo,
    meine ist jetzt seid einer Woche bei mir und seid gestern irgendwie in der erde verschwunden, ist aber auch erst ca KL 1,5cm. Wie alt oder groß ist deine?
    Gruß

  4. #4
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    1.934
    Hallo!

    Meine E.campestratus hat nun eine KL von 1,5 cm. Habe sie seit der 2./3. FH und nachdem ich sie umgesetzt und sie ihre Höhle gebaut hatte habe ich sie Monate nicht gesehen. Ist wohl ne art Eingewöhnungszeit, denn nun sitzt sie eigentlich jeden Abend am Höhleneingang und wartet auf nen Snack. Gestern verfolgte sie sogar das Heimchen durch die Aufzuchtdose, ging also praktisch aktiv auf Jagd. Das war eigentlich so das erste mal, das ich sie richtig zu Gesicht bekam. Restlich lebt sie halt sehr versteckt...

    Gruß!

  5. #5
    Registriert seit
    09.07.2009
    Beiträge
    249
    Danke für eure Hilfe, ich werde mal abwarten und Tee trinken.
    Meine E. campestratus hat eine KL von ca. 2 cm.

  6. #6
    Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    32
    Hallo,

    wer E. campestratus kennt und sich vorher belesen hat, wird schnell merken, dass diese Art nicht jedem Anfänger viel Freude machen wird.

    Diese Tiere leben zu 80% unterirdisch und kommt fast nie raus.
    Besonders in der Eingewöhnungszeit, wenn sie sich ihre Höhle bauen, wird man sie über Monate nicht zu Gesicht bekommen.

    ich kenne dein Terra jetzt nicht genau, aber eine Bodengrundhöhe von knapp 20cm halte ich für angemessen. Die Tiere wandern auch nicht, sie lauern nur an ihrem Höhleneingang.

    ich kann behaupten, meine VS täglich jetzt zu sehen. Kurz vor der Häutung sehe ich sie für Wochen nicht mehr. Aber zum Glück gräbt meine immer so, dass ich den kompletten Bau von ihr sehe .

  7. #7
    Registriert seit
    16.08.2009
    Beiträge
    25
    Hallo allerseits!

    Ich habe gerade auch genau die obigen Erfahrungen gemacht.
    Habe zwei kleine Spinnen gekauft: brachypelma emilia 4FH und eupalaestrus campestratus ca 1.5cm.
    Als sie vor zwei Wochen angekommen sind hat sich die Emilia sofort unter Ihrem Korkrinde versteckt, die Eingänge zugemacht und sich nicht mehr blicken lassen.
    Witziger war am Anfang die Campestratus die oft zu sehen war als sie Erdbälle rumgetragen hat beim Bauen ihrer Höhle. In der Zeit haben wir sie auch reichlich (vielleicht zu viel?!) gefüttert, sie hat bestimmt 15 micro/small Heimchen in 3 Tage verputzt.
    Leider, als die Höhle nach 3 Tagen fertig war, wurde der Eingang von Innen dicht gemacht und seit zwei Wochen ist sie auch nicht mehr zu sehen!

    Meine Frage ist jetzt ob sie rauskommenwenn sie fressen wollen?

    Weiss ja nicht ob sie häuten, und würde ungerne Heimchen reinlassen wenn ich die Spinnen dann beim Häuten in Gefahr bringen könnte.

  8. #8
    Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    32
    Huhu,

    wenn der Eingang zu ist, ist er zu

    Ich würde die Spinne jetzt in Ruhe lassen, denn ich denke schon, dass nach solch vielem Essen sie sich vielleicht häuten möchte. Und selbst wenn nicht.
    E. campestratus ist Röhrenbewohnend und lebt die meiste Zeit unterirdisch.

    Wenn sie Hunger hat, wird sie von ganz allein heraus kommen und lauern

  9. #9
    Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    1.753
    hi..

    Zitat Zitat von henrikz Beitrag anzeigen
    In der Zeit haben wir sie auch reichlich (vielleicht zu viel?!) gefüttert, sie hat bestimmt 15 micro/small Heimchen in 3 Tage verputzt.
    das ist mehr als nur zuviel.
    die kleine wird jetzt entsprechend voll sein.
    vielleicht häutet sie sich auch.
    wirst du ja sehen.

    was das füttern betrifft, ein gesundes verhältnis von carapax zum abdomen ist 1:1 bis 1:1,5.
    also bitte nicht wahllos drauflos füttern, als hätten die tiere beim verkäufer oder züchter nix bekommen.

    gruß, nicole

    PS: meine E. campestratus, inzwischen wissen wir, dass es ein weib ist..hat 2cm KL und ist jeden abend zu sehen.
    zur häutung ist sie 1-2 wochen weg, dann aber zuverlässig wieder auf ihrem lieblingsplatz.
    allzu gut kirschen essen ist mit der guten allerdings nicht. doch was macht das schon, will ja nicht mit ihr auf der couch kuscheln.

  10. #10
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    183
    Hallo,

    Ist es bei dieser Art eigentlich normal, dass sie trotz normaler Fütterung einen extrem großen Abdomen bekommt, bevor sie sich letztlich häutet?
    Hab das bei meiner kleinen und bei der adulten eines Kumpels beobachtet.

    Gruß

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eupalaestrus campestratus
    Von matze1978 im Forum Suche Vogelspinnen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2015, 20:45
  2. eupalaestrus campestratus
    Von aragorn0112 im Forum Haltung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 14:40
  3. Eupalaestrus campestratus
    Von verena1234 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 11:54
  4. Eupalaestrus campestratus
    Von okin im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 08:18
  5. Eupalaestrus Campestratus
    Von Annabell im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 11:57