Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Pflege B. vagans

Erstellt von Sajica, 17.10.2003, 08:59 Uhr · 1 Antwort · 2.464 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    3

    Pflege B. vagans

    Hallo,

    Esrtmal eine gute Nachricht: Mein Spinnchen hat sich gehäutet!!! (siehe Bericht: Angeschwollendes Abdomen)
    Aber wie es sich nun herstellt, hab ich gar keine Brachypelma albopilosum, sondern wohl eine B. vagans (So was sollte beim Kauf auf einer Börse eigentlich nicht passieren).
    Ich war mir nicht so sicher, ob es bei meiner Spinne wirklich um eine Albo handelte, weil sie schon immer ein paar rote Haare auf ihr Abdomen hatte. Nach ihrer letzten Häutung zeigte sich aber, dass sie sich zu einer Vagans entpuppte!
    Naja, nun zu meiner Frage: Sowohl in der Literatur als auch im Internet findet man verschiedene Angaben zur Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Kann mir jemand mitteilen, wie er seine Vagans hält?

    Vielen Dank

  2. #2
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Also wenn's denn wirklich eine B. vagans sein sollte (sind ja fast nur mehr Hybriden am Markt...), denn liegst Du mit "mittleren" Bedingungen sicher nicht falsch - d.h. Temp. zw. 24 und 26° bzw. LF bei ca. 60-70% und ein leicht (!) feuchtes Substrat.
    So hab' ich meine damals gehalten und der ging's sichtlich bestens.
    Die Art gräbt ja sehr gern, d.h. Substrathöhe sollte schon an die 10 cm betragen.

    LG, Ferdinand

Ähnliche Themen

  1. Pflege von Winkelspinnenbabys
    Von Schmerle im Forum Andere Wirbellose
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2019, 12:18
  2. B. albopilosum Pflege
    Von ringt im Forum Laberecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2015, 20:44
  3. Pflege abgegebender Tiere
    Von Unclescotch im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 08:55
  4. Moos - Richtige Pflege?
    Von PatrickM. im Forum Terrarium
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 09:58
  5. Grundsätzliche Frage zur Pflege
    Von mini-me im Forum Brachypelma
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 13:47