Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 74

Anfänger SKorpion

Erstellt von ...moonlight..., 22.10.2003, 14:54 Uhr · 73 Antworten · 39.572 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    31.07.2003
    Beiträge
    66

    Anfänger SKorpion

    also, hab im grunde mehrere fragen an euch,

    1. was ist eurer meinung nach, ein guter anfänger skorpion?
    ein freund meinte ich solle mir Buthus occitanus (richtig?) anschaffen, nur hab ich nun im interne nachgevorscht, das dieser doch eher giftig ist, oder doch nicht?

    2. kann man skorpione, der selben art/gattung im selben tarrarium halten?
    möchte ja mehrere haben und will somit wissen ob ich auch mehrere zusammen halten kann.

    so... und dritten hab ich so ebend vegessen, frag ich abe später noch einmal :D...

    trotzdem schon einmal danke im vorraus :)

    lg Lara

  2. #2
    Registriert seit
    04.04.2003
    Beiträge
    376
    Hi

    die beste "Anfänger"-Gattung ist meiner meinung nach Pandinus spp.

    Die haben ein eher sehr hamloses Gift und sind sehr friedlich. Du kannst bei den meisten Gattungen mehrere Tiere zusammen halten.

    Kannst ja mal im Netzt nach Pandinus imperator forschen. Hat meiner Meinung nach ne sehr schöne Optik, wird enorm groß und ist supilieb.

    LG
    Dominik

  3. #3
    Benutzername Gast
    Hi
    Ich hab zwar selber nur 2 Skorpione, aber ich versuch mal trotzdem zu helfen:
    Ich finde Pandinus imperator ist ein gutes Anfängertier. Meine beiden sind auch von dieser Art und ich halte sie zusammen in einem Terri. Ausserdem sind sie relativ friedlich.
    Thomas

  4. #4
    Registriert seit
    31.07.2003
    Beiträge
    66
    hm... iss das nicht der selbe wie ein kaiserskorpion???

    sieht irgend wie so aus.. und größe passt auch..

    sry falls ich mir irre...

    aber meint ihr wikrlich das ist das richtige?
    die kommen mir ziehmlich groß vor
    und muss dazu sagen hab keinerlei ahnung mit skorpionen....
    halte zur zeit nur spinnen...

    aber werde noch mal etwas übe ihn nach vorschen...


    schon einmal danke und grß lara

  5. #5
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402

    Re: Anfänger SKorpion

    Zitat Zitat von ...moonlight...
    1. was ist eurer meinung nach, ein guter anfänger skorpion?
    ein freund meinte ich solle mir Buthus occitanus (richtig?) anschaffen, nur hab ich nun im interne nachgevorscht, das dieser doch eher giftig ist, oder doch nicht?
    Pandinus zählt sicher zu jenen Arten die relativ problemlos sind - ist halt die Frage ob Du eher zu Arten aus humiden oder ariden Gebieten tendierst ?
    Von B. occitanus gibt's auch mindergiftige (gänzlich ohne Gift kommt ja keine einzige Skorpionart m. W. aus !) Arten die aus Südeuropa kommen; da man das aber meistens nicht in Erfahrung bringen kann, sollte man als Anfänger besser die Finger davon lassen denn es könnte ja auch eine afrik. Art sein und mit denen ist nicht zu spassen !

    2. kann man skorpione, der selben art/gattung im selben tarrarium halten?
    möchte ja mehrere haben und will somit wissen ob ich auch mehrere zusammen halten kann.
    Soweit ich weiss, funktioniert das nur bei den afrik. Pandinus-Arten und bei einigen asiat. Heterometrus-Arten (z.B. H. scaber) - sind aber beides Arten aus humiden Gebieten.
    Angeblich (!) soll die Gruppenhaltungtung auch bei Hadogenes spp. (das ist jetzt ein Vertreter aus ariden Gebieten) funktionieren, aber ich hab' da schon vor Problemen gehört...

    Hadogenes spp. (also Spaltenskorpione) finde ich persönlich für Anfänger bestens geeignet denn die Tiere sind auch mindergiftig und leichter zu halten - bei etwas trockener Erde im Terrarium + einem Steinhaufen den man mit einem Spot auf lokal bis zu 40° anstrahlt, kann man nicht viel falsch machen was bei humiden Becken nie so leicht ist weil da immer die Gefahr von Schimmel, Schädlingen etc. besteht !

    Nochmal zur Vergesellschaftung von Skorpionen - ein guter Freund von mir hält und züchtet Skorpione seit Jahren (deshalb' hab' ich da auch ein bisschen Ahnung von). Der legt nur für Pandinus spp. seine Hand ins Feuer was die problemlose Gruppenhaltung betrifft.
    Es geht bei recht vielen Arten recht lange gut, die Probleme treten nur dann auf, wenn sich eins der Tiere häutet.
    Dann kann es passieren, dass diese Tier von den anderen, weil es ja wehrlos ist, gefressen wird !

    Mal schau'n - vielleicht schreibt mein Freund noch was dazu :wink:

    LG, Ferdinand

  6. #6
    Benutzername Gast
    Hi
    hm... iss das nicht der selbe wie ein kaiserskorpion???
    Jou, P. imperator ist ein Kaiserskorpion.
    Aber es ist doch bei den Skorpionen wie mit den Spinnen: Die Grösse hat nichts mit Agressivität und Giftigkeit zu tun.
    Thomas :wink:

  7. #7
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    21.07.2003
    Beiträge
    510
    also ich halte auch Skorpione


    und ich würde dir Hetrometrus scaber empfehlen!

    Diese Art wird zwar etwas größer is jedoch recht friedfertig!

    Sind auch Mindergiftig was sie als Anfängertiere noch interessanter machen sollte!

    Falls es ein Wüstenskorpion sein sollte könnte ich dir Scorpio maurus empfehlen ... ist zwar etwas "aggressiver" aber relativ leicht zu halten und auch Mindergiftig! ( Wobei der Stich sehr schmerzhaft ist )

    Hadogenes bicolor ist auch recht einfach zu halten und Mindergiftig!
    Benötigt wie Scorpio maurus auch ein Wüstenterrarium



    Skorpione die überhaupt nicht in Frage kämen :

    Leiurus quinquestriatus ( ist eigentlich recht einfach zu halten doch das Giftpotenzial ist einfach zu gefährlich und als Anfänger sollte man nicht mal dran denken )

    Androctonus australis ( zwar nicht so giftig wie Leirus jedoch nicht sehr einfach zu halten ... besonders bei Jungtieren ist es problematisch )



    Zur Gruppenhaltung :

    Es ist möglich Skorpione in Gruppen zu halten ( siehe z.b. Kaiserskorpion )

    Es ist natürlich auch mit anderen Arten möglich man sollte sie jedoch trennen wenn sie anfangen sich zu "streiten" ... das Becken sollte dann etwas größer sein so dass jeder Skorpion sein "Revier" hat!

    Im Normalfall lassen sich ein paar weniger Skorpione Probemlos in Gruppen halten ... kann jedoch immer dazu kommen dass sie aufeinader losgehen ... man sollte es einfach mal versuchen und wenns klappt klappt es wenn nicht dann nicht ;-)

  8. #8
    Registriert seit
    16.03.2003
    Beiträge
    108
    Ich halte 4 P. Imperator im Wohnzimmertisch (60x60), wunderschöne Tiere und absolut friedlich. Bei arbeiten am Terri lassen sich alle 4 problemlos mit der Hand rausnehmen, null Anzeichen von Agressivität. Der ideale Anfängerskorpion. Wie man dir als Anfänger allerdings ne Buthus Art empfehlen kann ist mir ein Rätsel.

  9. #9
    z.Zt. gesperrt
    Registriert seit
    21.07.2003
    Beiträge
    510
    Zitat Zitat von Asgard
    Wie man dir als Anfänger allerdings ne Buthus Art empfehlen kann ist mir ein Rätsel.
    Ja mir auch!

    Das Gift dieser Gattung ist nicht zu unterschätzen!

    Buthus

  10. #10
    Registriert seit
    29.01.2003
    Beiträge
    16
    Hallo erstmal,
    ich würd Dir auch die Vietnam Skorpion Heterometrus cyaneus ans Herz legen.
    Da es eine absolut friedliche Art ist,
    die man auch in Gruppen halten kann.
    Die Tiere sehen sehr schön aus,
    nur leider werden sie selten angeboten.

    Ina :wink:

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wo skorpion kaufen
    Von Veloblueion im Forum Andere Wirbellose
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.07.2018, 07:02
  2. Anfänger Skorpion
    Von Artrox im Forum Laberecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 15:35
  3. Skorpion
    Von Jotte92 im Forum Laberecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 17:04
  4. Vogelspinne vs. Skorpion
    Von meierhofer82 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 13:26
  5. Wodka mit Skorpion
    Von Throne im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.02.2004, 22:41