Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

cala und spatulata.Nur Synonyme?

Erstellt von Mystic, 04.03.2004, 22:55 Uhr · 17 Antworten · 4.509 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    991

    cala und spatulata.Nur Synonyme?

    Servus,

    sagt mal, in der Artenliste sind Grammostola cala und spatulata als Synonyme bezeichnet.Ich hab mir grad vor kurzem das Buch von Ann Webb "Vogelspinnen" gekauft und in dem ist die Art getrennt beschrieben.
    Ich hab auch eine Grammostola,die mir in einem Tier und Pflanzencenter als cala verkauft wurde.Ein Freund hat eine spatulata,die aber dem Namen rosea alle Ehre macht.Meine cala ist relativ schlicht,braun.Es sollen aber beide Arten zu rosea gehören???Ich weiss das die Färbung nicht maßgebend für die Gattung sein muss,aber die zwei Spinnen unterscheiden sich sehr von einander

    Gruß René

  2. #2
    Registriert seit
    05.05.2003
    Beiträge
    1.270
    cala, spatulata und rosea sind nach heutigem stand alle g. rosea.
    sie unterscheidem sich wohl (habs selbst noch nicht überprüft ) wirklich lediglich durch die leichten farbunterschiede.
    und wohl auch nur darin.
    und leichte farbvariationen soll es auch innerhalb anderer geben.

  3. #3
    Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    991
    Naja,unter leicht versteh ich hell und dunkelbraun.Bei meinem Freund ist die Spinne auf´m Carapax richtig schön rosa und die Beine sind gräulich.Meine ist durchgehend braun.Abweichungen der Körperform liegen wohl am GEschlecht(Freund hat M,ich ein Weibchen.

    Gruß René

  4. #4
    Registriert seit
    10.12.2003
    Beiträge
    371
    also ich verstehe auch nciht wieso man die arten zusammenfasste.
    meine rosea wurde mir als cala verkauft und hat einen rückenpanzer der aussieht als wäre er aus kohle. So schwarz ist er, sonst stimmt alles kpferfarbende Haare .
    Hat denn jemand noch alte bücher in denen die arten getrennt beschrieben werden?
    Würde gerne mal wissen wie man unterschied und woher dann die einzelnen arten kommen.
    Vielleicht kann mir da mal jemand was senden ??

  5. #5
    Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    991
    Okay,
    also hier die Beschreibung von Ann Webb:

    Cala:
    Als erstes ein Hinweis das Vieles auf eine nahe Verwandtschaft zwischen c und s hindeutet.Studien hätten aber ergeben das sie doch verschieden sind.
    Grundfärbung ein cremiges Braun,Behaarung von Beinen und Abdomen blassrosa,Carapax rosa.

    Spatulata:
    Grundfärbung kaffeefarben mit blassrosa gefärbten Haaren.Carapax braun und der bei Cala beschriebene Rosaschimmer fehlt.

    Das ist die dritte Auflage vom Buch(2002)
    Die erste war 1993

    Fazit für mich:Ich hab ne s und mein Kumpel eine c.....
    Ach stimmt ja nicht,wir haben beide eine Rosea(meine schimmert allerdings kupferfarben.

    Gruß René

  6. #6
    CKY
    Registriert seit
    03.01.2004
    Beiträge
    240
    ganz einfach...bei g.spatulata sind die haare leicht rosa und der schimmer fehlt. bei der g.cala ist der carapax und die beine rosa. meine is so ein zwischending.... nach der häutung rosa wie ein ferkel und die haare sind am ganzen körper orange bis leicht rot und ein paar wochen nach der häutung ist sie grau und leicht orange.

  7. #7
    Registriert seit
    28.12.2003
    Beiträge
    1.213
    Hi!

    Lustig, mir ist auch schonmal sowas ähnliches aufgefallen, und zwar bei Lebewesen der Art Homo sapiens!!!

    Das kann doch eigentlich nicht angehen, ich kenne welche, die haben braune Haare, und einige haben ohne Witz blonde, und manche sogar rote, und die behaupten alle, ein sapiens hinter der Gattung Homo stehen zu haben!

    Ganz davon zu schweigen, daß auch hier die Grössen stark variieren, ich kenne riesengrosse, und ganz ganz kleine.

    Das schärfste ist aber, daß die manchmal sogar verschiedene Hautfarben haben. Von tiefstschwarz bis hin zu kalkweiss ist so ziemlich alles vertreten!!!!

    Vielleicht muss ich einfach nochmal genauer lesen, was eine Art überhaupt ausmacht....irgendwo muss hier noch ein altes Biobuch rumliegen...

    :wink: Grüße, Mila :wink:

  8. #8
    Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    991
    Hey ich hab direkt am Anfang schon geschrieben das klar ist,das die Farbe nicht die Spinne ausmacht.Da kenn ich mich nicht genauer aus,hat doch aber was mit Augenhügelanornung,Tasterform und was weiss ich zu tun.Aber wenn du en BUCH hast,dann biste als Newbie schon en bissl verwirrt.

    Gruß René

  9. #9
    Registriert seit
    05.05.2003
    Beiträge
    1.270
    und dann gilt es, mehr bücher zu kaufen, sich mit anderen darüber zu unterhalten, evtl. selber untersuchen, hinterher filtern und eine eigene meinung bilden.... die tiere werden ja immer mal wieder hin und herverschoben, kann durchaus sein, dass die momentane benennung irgendwan wieder als falsch hingestellt wird...
    und so wird ausm newbie auch irgendwann ein fach-spinner

    ich hab übrigens letztens g. rosea (es war fast sicher eine) im zooladen mit Phrixotrichus roseus beschriftet gesehen..
    neben einer g.spatulata und einer g.cala

  10. #10
    Registriert seit
    10.12.2003
    Beiträge
    371
    Interessant wäre aber zu wissen wo die verbreitungen der arten angesiedelt ist.
    das könnte das neinrichten und heizen, fuchten des terrariums erleichtern.
    wie ich schon schrob meine rosea hat z.b. einen pech schwarzen carapax.
    vielleicht ist sie ja die gemeine kohlenrosea

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grammostola Cala Pedipalpus fehlt
    Von Gorthok1991 im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 19:48
  2. Hi, ich hab ne Frage zu meiner Cala
    Von der_gitarrist im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 08:26
  3. Gramostola Cala
    Von Nitro im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 17.09.2003, 23:37
  4. Grammostola Cala
    Von cybercorp im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2003, 12:22