Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Terri-Größe für Grammostola rosea

Erstellt von TDeumert, 15.08.2002, 00:02 Uhr · 4 Antworten · 2.608 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    14.08.2002
    Beiträge
    19

    Terri-Größe für Grammostola rosea

    Ich bin noch Anfänger- 20 Jahre - und möchte in den nächsten Wochen das Terrarium für meine erste Vogelspinne herrichten, die ich noch dieses Jahr kaufen möchte (Spiderling/juvenil, Grammostola rosea).

    Meine Frage: Ist das Terrarium, wie ich es mir vorstelle in Ordnung?

    Ich möchte mit evtl. ein sehr großes Terrarium kaufen (100x40x40), auch wenn häufig gesagt wird, dass große Terris eher schlecht sind. Ich bin allerdings eher der Ansicht, dass auch eine Vogelspinne in der Natur einen Aktionsradius an den Tag legt, der 20 oder 30 cm übersteigt. Außerdem möchte ich das Terrarium hübsch herrichten. Mal abgesehen davon habe ich gehört, dass Vogelspinnen bei kleinen Terris alles direkt als ihr "Revier" ansehen und Eingriffe als Bedrohung empfinden, was bei größeren Terris nicht so ist.

    Allerdings würde ich gerne eure Meinung dazu "hören".

    Vielen Dank schon mal,
    Torben


  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2002
    Beiträge
    98
    Hi Torben!

    Einen Spiderling solltest Du auf keinen Fall in ein so großes Terri setzen! Den erst einmal auf eine Größe von 3-4cm in einer Heimchendose oder ähnliches großziehen.
    Meine G. rosea sitzt den ganzen Tag nur auf einer Stelle und läuft sowiso nicht viel herum.
    Bei der Größe die Du beschrieben hast lohnt es sich eher eine T. leblondi zuzulegen, ist aber für einen Spinnenanfänger nicht unbedingt sehr zu empfehlen.
    Man kann auch eine 30x30 oder 40x40 Terri sehr schön einrichten.

    Ich muß Dich warnen:
    In den meisten Fällen bleibt es zudem dann nicht bei nur einer Spinne. Du wirst schnell merken, das eine Suchtgefahr besteht sich weitere Tiere zu kaufen, und wo willst Du dann all die großen Terris unterbringen...??? :roll:

  3. #3
    Registriert seit
    14.08.2002
    Beiträge
    19
    Da hasst Du wohl recht, ich merke schon jetzt, ohne, dass ich meine erste Spinne habe, dass ich Lust habe später möglichst viele Terris dazuzukaufen. Aber erstmal muss ich mich zurückhalten und mit einer anfangen.

    Den hinweis mit dem Spiderling finde ich gut. Danke. Ich hab gar nicht daran gedacht, dass ich "das arme kleine Ding" nicht gleich in so ein Terri kaufen sollte. Ich habe außerdem beim Anblick der Preise eine Krise bekommen, so dass ich momentan an einen Komprimiss von 60x30x30 denke.

    Für den Anfang werde ich mal nach einer kleinen Dose oder einem Mini-Terri oder so auschau halten. Mal sehen. Vielleicht benutze ich erstmal ein ganz kleines Terri oder ein umgebautes Aquarium (weiß ja nicht, in was für Größen es das gibt), dass kann ich ja dann später für die Futtertiere verwenden.

    Vielen Dank jedenfalls für Deine Antwort

  4. #4
    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    761
    Salve TD.

    ich selbst besitze auch eine Grammostola Rosea (spatulata). mein hat ein terri von 30x25x20 (BxTxH). und sie fühlt sich dort wohl.. zumindestest gehe ich davon aus. und sie bewegt sich auch nicht sonderlich viel.. zu sprichst von einen radius.. meine geht am tag vielleicht 30 cm (in 24h), wenn es hoch kommt.

    nach oben grabbelt sie auch so gut wie nie... hockt meist irgendwo im terri rum.. mal am rand mal in der mitte..

    gruss
    :corvus:

    - support the IRCnet #araneae.de -

  5. #5
    Registriert seit
    31.08.2002
    Beiträge
    49
    Meine Grammostola rosea lebt in einem 30x25x20 cm Terri und hat sich noch nicht beschwert.Nee echt ich finde das reicht grade für diese Spinnen die sich kaum bewegen aus.Die Haltung wie sie in der Natur vorliegt kann man NIE nachempfinden-egal wie gross das Terri ist.
    Aber andererseits kennen unsere Spinnen aus den privaten Nachzuchten den Regenwald gar nicht,woher sollten sie dann wissen wo es schöner ist.
    Die oben angegebenen Maße sind echt völlig ausreichend für eine erwachsene Spinne.Für deinen Spiderling würde ich ein Terri von 25x20x20 empfehlen.Ich hab nämlich die Erfahrung gemacht-um so grösser das Aufzucht-Terri ist um so schneller wächst die Spinne
    und um so friedlicher wird sie im Charakter,denn es gibt auch aggressive roseas! :twisted: Damit das was ich da jetzt alles geschrieben habe zutrifft muss natürlich Temperatur und LF und so nahezu perfekt auf die Spinne abgestimmt sein.

Ähnliche Themen

  1. Größe des Terrariums für Grammostola actaeon
    Von GrammostolaActaeon im Forum Einrichtung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 15:49
  2. Grammostola Rosea & Grammostola Cala
    Von FinnLucaMama im Forum Grammostola
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 23:45
  3. Terri-Größe
    Von Hankx im Forum Haltung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 11:42
  4. Grammostola rosea (Grau) = Grammostola porteri
    Von Jürgen im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 09:25
  5. gramostola rosea oder grammostola rosea
    Von kaepplelupfer im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 17:52