Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Nhandu chromatus viel zu dünn

Erstellt von Nicole153, 18.09.2015, 09:17 Uhr · 13 Antworten · 1.676 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    5

    Nhandu chromatus viel zu dünn

    Hallo ihr Lieben,

    Ich bin neu hier und habe zwar schon einiges gelesen, nun benötige ich aber selbst Hilfe. Mein Partner und ich sind sein Jahren leidenschaftliche Halter verschiedener Vogelspinnen, Skorpione, Geckos und Chamäleons. Nun macht mir unsere Nhandu chromatus große Sorgen, sie ist 2014 auf die Welt gekommen, hat sonst immer relativ gut gefressen und sich vor ein paar Wochen das letzte mal gehäutet. Seit dieser Häutung frisst sie gar nichts mehr. Ist zwar ständig außerhalb der Höhle zu sehen und aktiv, aber keine Futterannahme. Wenn wir ihr Heimchen oder Heuschrecken rein setzen tötet sie diese lediglich. Ihr Abdomen wird immer winziger, steht in gar keinem Verhältnis zum restlichen Körper. Könnt ihr mir helfen? Ich weiß nicht mehr weiter...
    Viele Grüße eure Nicole


  2. #2
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Nabend.

    Ist die letzte Haut vorhanden? Wenn ja, dann mal schauen ob der Saugmagen mit gehäutet ist.

  3. #3
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    5
    Hallo, ja so eine ähnliche Nachricht habe ich heute auch schon bekommen. Die Haut ist mittlerweile nicht mehr da aber sie sah gut bzw ganz normal aus, wie auch bei all unseren anderen Tieren. Deswegen verwirrt es mich umso mehr. Ich weiß einfach nicht, was ihr noch fehlen könnte, weil sie so noch super fit ist...

  4. #4
    Registriert seit
    20.09.2015
    Beiträge
    1
    Ist wohl eine der bekannten fresspausen die auch sehr oft nach der Häutung vorkommt einfach ruhr bewahren und alle 1-2 wochen mal was anbieten die können ja sehr lange ohne futter leben... ��

  5. #5
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.818
    Zitat Zitat von Maltek Beitrag anzeigen
    Ist wohl eine der bekannten fresspausen die auch sehr oft nach der Häutung vorkommt einfach ruhr bewahren und alle 1-2 wochen mal was anbieten die können ja sehr lange ohne futter leben... ��
    Ähm, ne sorry ganz falsch.

    Wenn eine Spinne sich häutet, trotzdem danach Wochen/Monate kein Futter annimmt, im Gegenteil dieses nur tötet aber nicht verdaut, dabei ihr Hinterteil immer kleiner wird, dann ist dies keine der bekannten "Fresspausen".

    Gruß

  6. #6
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    204
    Parasiten?

  7. #7
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    152
    Hi.
    Hast du ein scharfes Bild vom Tier?

    Grüße
    Stefan

  8. #8
    Registriert seit
    09.10.2016
    Beiträge
    46
    Das Thema ist ewig alt ...

  9. #9
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    204
    Wäre trotzdem interessant zu erfahren wo von die alteingesessenen ausgehen würden!
    Mein allererster Gedanke sind Parasiten...
    Vielleicht gibts ja noch ein Bild wo von ich aber auch nicht wirklich ausgehe

  10. #10
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    930
    Hallo,
    falls ich schon zu den "alteingesessenen" zähle... Mein erster Gedanke ist bei so einer Beschreibung immer: es ist ein Männchen.
    Gruß, Karola

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Psalmopoeus cambridgei
    Von unskilled2009 im Forum Psalmopoeus
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 17:02
  2. Fragen zu Psalmopoeus cambridgei
    Von Neo.j im Forum Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 15:28
  3. Fragen zu Psalmopoeus cambridgei
    Von Ashen-Shugar im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2003, 12:56
  4. Psalmopoeus cambridgei als Bodenbewohner?
    Von Kai-Uwe im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.12.2002, 13:04
  5. Psalmopoeus cambridgei
    Von Ferdinand im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.07.2002, 08:53