Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

[Anfänger] Chromatopelma Cyaneopubescens

Erstellt von ThomasO1993, 21.04.2017, 13:21 Uhr · 5 Antworten · 429 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    21.04.2017
    Beiträge
    2

    [Anfänger] Chromatopelma Cyaneopubescens

    Hey Leute,

    Ich der eigentlich eine Phobie gegen Spinnen habe hat sich nun eine Spinne zugelegt. Es war einfach Liebe auf
    den ersten blick würde ich sagen. Leider musste ich das Terrarium wo die Spinne drin saß beim Händler zurück lassen. Meine erste frage wäre da diese Spinne ja das Terrarium mit Netz fast Komplett ausbaut. Wann fängt sie damit an? Habe sie jetzt 3-4 Tage drin und sie baut einfach kein Netz... Gefüttert habe ich sie schon nach dem 2 Tag wo ich sie hatte da sie beim Händler nichts bekommen hatte und der Händler meinte sie müsste gefüttert werden. Hat sie auch ganz gut angenommen trotz dem Umzug in ein neues Terrarium.

    Meine weiteren fragen wären :

    Muss ich das Terrarium bei dieser Spinne feucht halten? (Händler meinte nein ich bin aber mit Reptilien groß geworden und kenne das so)

    im Internet steht leider mal so mal so.

    Wann sehe ich das die Spinne sich häutet?

    Worauf muss ich sonst bei dieser Spinne achten?

    Das Terrarium wurde vom Händler eingerichtet. Musste nur die Spinne selbst rein setzen. Dass mit einer Spinnenphobie Aber irgendwann mal muss man sich ja zusammen reißen.

    18072520_679845838885295_20965.jpg

    Gruß Thomas


  2. #2
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.766
    Moin.

    Die frage aller fragen - wo ist das Versteck für die Spinne??? Sprühen kannst du morgens immer mal wieder, dann über tag die Feuchtigkeit verdunsten lassen.

    Der Spinne eine Vollständige Korkröhre anbieten, dazu ein Versteck am Boden. Es ist völliger Mumpitz diese Spinne einfach ohne Versteck zu halten nur damit sie ein Netz baut. Also, schnellsten Verstecke einbauen!! Die Spinne mag es übrigens an einer stelle recht warm, also ruhig bis 30-32°C.

    Ich habe zwei Exemplare gehalten und keine hat ein richtiges Netz gebaut, nur ihre Wohnröhre ausgekleidet und ein paar Fäden nach außen, das war es. Jede Spinne wird irgendwann wie verrückt anfangen netze zu bauen wenn man ihnen ein Versteck vorenthält, einfach als schlechte Ersatzlösung.

    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    21.04.2017
    Beiträge
    2
    Hab zum glück genug Kork Zuhause rumliegen. Kommt sofort rein. Hab ja nie gesagt das ich ihr das versteck vorenthalte.. Das
    Terrarium wurde ja vom Händler eingerichtet. Muss ich den Boden feucht halten oder einfach jeden morgen etwas reinsprühen ohne drauf zu achten ob der Boden feucht ist?

    - - - Aktualisiert - - -

    Das mit dem Kork hat mir nicht gefallen hab das jetzt anders geregelt.

    18043074_679930578876821_69284.jpg

  4. #4
    Registriert seit
    06.01.2017
    Beiträge
    29
    Hallo Thomas.

    Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Erstspinne.

    Ich halte C.c. seit einigen Jahren, und ich bin ein bißchen ratlos, was dein Terrarium angeht. Das Geäst nimmt eine Menge Platz ein und sieht dazu ziemlich stachelig aus, ich persönlich hätte da Bedenken von wegen Verletzungsgefahr. Auch die Schieferplatten(?) wirken ziemlich dünn und scharfkantig.
    Wäre das mein Terra würde ich das Gestrüpp vorsichtig herausnehmen und stattdessen ein paar dickere Äste und Zweige einbringen, damit sie besser daran klettern kann und auch mehr Bodenfläche zur Verfügung hat (falls sie zu denen gehört, die sich lieber ebenerdig aufhalten). Und die Schieferplatten gegen ein halbes Korkröhrenstück austauschen.

    Was das Spinnen angeht kann ich aus eigener Erfahrung sagen daß es da solche und solche Chromatopelmas gibt. Alle meiner drei haben mindestens zwei Verstecke, die sie auch benutzen; trotzdem spinnen alle unterschiedlich viel drum herum. Die erste spinnt die schönsten Gänge, Hängematten und überirdische Röhren, eine hat lediglich den Eingang zu ihrem Versteck etwas verkleinert und ein paar "Stolperfäden" für Beutetiere gespannt, und die Alte hatte zwar in ihrem alten Terrarium fleißig gesponnen, begnügt sich aber seit dem Umzug in die größeren Gemächer mit ein bißchen Inneneinrichtung ihrer geliebten Wurzel.

    Zur Feuchtigkeit: Ich halte meine bei im Schnitt 70%; das ist bei meinem umgebauten ExoTerra 1 x wöchentlich den Wassernapf etwas überlaufen lassen und 2 x sprühen. Im Sommer öfter. Falls Du dir anfangs unsicher bist könntest Du ein kleines Hygrometer in's Terrarium stellen, bis Du ein Gefühl dafür hast. Einige kommen mit den ExoTerras was die Luftfeuchtigkeit angeht nicht so gut klar (mich eingeschlossen), aber da gibt es mit ein wenig Geschick Mittel und Wege.

    Grüße, Kumonosu

  5. #5
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.766
    Zitat Zitat von Kumonosu Beitrag anzeigen

    Was das Spinnen angeht kann ich aus eigener Erfahrung sagen daß es da solche und solche Chromatopelmas gibt.
    Ich habe ja immer die Vermutung, dass es auch mit der Qualität des Versteckes zusammenhängt. Also wenn sich die Chromatopelma im versteck nur einmal umdrehen kann und dann mit den beinen schon außen hängt, dann wird sie sicherlich auch noch nach außen weiterspinnen. Meine Tiere konnten sich min. 20 cm in die Röhre (die bei mir Waagerecht im Terrarium stand) zurückziehen und da gab es außerhalb eigentlich nur Gespinst wenn sie mal einen "Fressteppich" angelegt hat.

    Ist aber nur eine Vermutung.

    Gruß

  6. #6
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    667
    Hallo,
    Ich kann dazu sagen das es Wahrscheinlich echt solche die viel spinnen und solche die nicht nicht viel spinnen gibt,ich hatte meinem Weibchen auch ein ausgehöhltes Holzstück 25cm reingestellt die hat sich trotzdem ein Gespinnst gebaut nahm die “Röhre“ nur zum teil an! Kann aber auch sein wenn ihnen das Versteck nicht zusagt das sie dann mehr spinnen
    Hab leider keine grosse/ausgewachsene mehr dieser wie ich finde schönen Art, aber 4 junge hoffe das das ein oder andere Weibchen dabei ist das ich sie bald in ein Terrarium setzen kann.
    Und diese 4kleinen Exemplare spinnen was das Zeug hält in ihren Aufzuchtdosen

Ähnliche Themen

  1. Chromatopelma cyaneopubescens Terrarium Anfänger
    Von oOFreak im Forum Terrarium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.12.2015, 20:45
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.11.2015, 18:18
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 20:33
  4. Chromatopelma Cyaneopubescens
    Von dexxtro im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 01.04.2003, 15:30
  5. CHROMATOPELMA CYANEOPUBESCENS ....
    Von dexxtro im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.01.2003, 12:17