Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Häutung Missglückt?

Erstellt von SuicideMax, 16.06.2017, 19:05 Uhr · 2 Antworten · 191 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2017
    Beiträge
    1

    Häutung Missglückt?

    Guten Abend, ich habe da ein Anliegen und habe bis jetzt auch nichts konkretes gefunden was zu meiner Situation passt. Wir haben unsere Vogelspinne Toxic seit nun mehr als 2 Jahren es handelt sich dabei um eine grammostola rosea. Angefangen hat alles vor 3 Tagen ganz normal sie fing an in der Ecke ihres Terrariums ein Netz zu spinnen lag dann einige Stunden auf der Seite da dachte ich mir schon gut okay da will sich jemand häuten. Nun sitzt sie seit vorgestern Nachmittag auf dem Bauch der Rücken ist schon offen und der Kopf mit Zähnen und den vorderen Füßen schon ein Stück draußen seit dem Rückt und rührt sich gar nichts mehr. Kann es vielleicht sein, dass sie die Häutung nicht überlebt hat? Ich möchte sie auch ungern anstupsen da ich sie nicht unnötig stressen will. Das Terra halten wir eher trocken außer bei den Pflanzen ist es etwas feucht allerdings lebt sie seit dem wir sie haben so in dem Terra und es gab auch nie Probleme.. was kann ich denn tun außer warten? Und wann kann ich davon ausgehen, dass Toxic es nicht geschafft hat? Alter ist unbekannt sie hatte vor der Häutung ca. 6-7 cm Körperlänge

    Vielen dank schoneinmal


  2. #2
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    930
    Hallo,
    also wenn sie sich seit vorgestern nicht mehr gerührt hat, ist davon auszugehen, dass sie die Häutung nicht überlebt hat. Schau mal nach und stups sie an. Aber ich denke, du wirst ihr nicht mehr helfen können.
    Gruß, Karola

  3. #3
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    616
    Hi,

    eine Bauchhäutung kommt gelegentlich vor, und gerade grössere Tiere verenden dabei recht häufig, da das für das Tier natürlich sehr viel anstrengender ist als eine Häutung in normaler Rückenlage.
    Ich hab, als ich das beobachtet hab, ein Tier schonmal auf den Rücken gedreht, die Häutung wurde problemlos beendet. Lieber das Tier kurz stressen, als es verenden zu lassen. Aber wie gesagt...sowas würd ich nur im Ausnahmefall und nur bei grösseren Tieren machen. Meine Afrikaner (P. murinus, H. pulchripes) haben sich schon öfter auf die Art gehäutet, und es ging glücklicherweise immer gut.

    Dass G. rosea trocken gehalten wird, ist soweit korrekt...allerdings ist bei dieser Art eine Wasserquelle wichtig. Wenn sie vor der Häutung keine Flüssigkeit aufnehmen konnte, wäre das eine Erklärung für's Steckenbleiben, da sie nicht genügend Exuvialflüssigkeit zur Verfügung hatte.
    Zum aktuellen Zeitpunkt kannst Du da praktisch nichts mehr machen, sorry.


    Grüße

Ähnliche Themen

  1. Häutung missglückt?
    Von Aggi85 im Forum Grammostola
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 20:54
  2. Bevorstehende Häutung?
    Von Muelli im Forum Haltung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2002, 12:00
  3. Wie lange noch bis zur häutung?
    Von Anonymous im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2002, 20:37
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.05.2002, 09:52
  5. Zewite Häutung?
    Von marc86 im Forum Haltung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2002, 14:12