Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Chromatopelma cyaneopubescens bei Zimmertemperatur

Erstellt von PeterPan, 01.12.2017, 12:52 Uhr · 10 Antworten · 305 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    16

    Chromatopelma cyaneopubescens bei Zimmertemperatur

    Hallo zusammen,

    ich wollte mal von euch wissen ob es möglich ist eine C.c. bei Zimmertemperatur zu halten.
    Ich habe so 23-24 Grad.
    Wäre das nicht ausreichend ? Was meint Ihr ?



    Gruß
    Peter


  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    102
    Nein es ist nicht ausreichend,tagsüber zw 27-30 Grad weichen wohl doch zu weit von deiner Zt ab.Die Temperatur erreichst du aber mit einer 25W Halogenbirne.Evtl. solltest du einfach mal nachlesen wo deine Spinne herkommt und welche Temperaturen dort sind.Es gibt aber auch Spinnenhalter(vor allem hier im Forum) die alle ihre Spinnen bei Zt halten und das füt naturnah bzw. ok erachten.Muss jeder für sich selbst wissen.Ich halte meine C.c jedenfalls bei einer Temperatur von ca 27-28 Grad an der wärmsten Stelle im Terra.
    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6
    Sagen wir mal so: Möglich wäre es schon.
    Ausreichend ist es aber absolut nicht, und vor allem nicht artgerecht. mzguevara hat da recht, es gibt auf Youtube sogar einen ganz tollen Clip über die Chromatopelma in der Natur wo sie herkommt, da wird gesagt was für Temperaturen tagsüber herrschen. Da reichen 23 - 24 Grad nicht aus.

    Klar, das Tier wird dir nicht direkt eingehen, aber wohl fühlen wird sie sich auch nicht. Und da wir ein Tier nun mal "einsperren" sollte man Ihnen ihre Behausung so angenehm wie möglich machen.

    Liebe Grüße
    Kat

  4. #4
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    16
    Hi,
    ok werde das ändern.

    Wie sieht es denn mit A.geniculata aus mit der Haltung bei der Temperatur.

    Gruß
    Peter

  5. #5
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    258
    23 bis 24°C halte ich bei A.geniculata für ausreichend. Wenn möglich, würde ich aber auch eine wärmere Stelle anbieten, die sie bei Bedarf aufsuchen kann.

  6. #6
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    102
    Die Standardtemperaturen für VS sind mit wenigen Ausnahmen zwischen 25 und 28 Grad tagsüber und 22-20 Grad Nachts.Das sollte nach Möglichkeit genau wie täglich frisches Wasser nicht vernachlässigt werden.
    Da A.geniculata aus dem Brasilianischen Regenwald kommt wo 28-32 Grad normal sind solltest du schon versuchen diese Temperatur zu bekommen (25 Watt Halogenbirne reicht völlig).Und natürlich auch die konstanten 80% Lf wären wichtig.

  7. #7
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    16
    Hat jemand Erfahrungen wann C.c anfängt ein Gespinst anzulegen?
    Meine ist jetzt seit knapp 2 Wochen im Terrarium.
    Hat auch schon gefressen, aber Ein Gespinst hat Sie noch nicht angefangen zu spinnen.

    Brauch ich einfach Geduld ?

  8. #8
    Registriert seit
    09.11.2017
    Beiträge
    15
    Geduld ist der schlüssel, Meine GBB hat bereits am Abend des ersten Tages angefangen zu spinnen. Heute ist dort ein großes Netz welches sie grade verschließe (vermute Häutung)

    Im Endeffekt kann es auch sein, dass sie nicht bzw weniger spinnt, sondern lieber gräbt. Wann sie anfängt ist schwer abzuschätzen. manche nach 2 tagen andere auch viel später. Eigene Individuen

  9. #9
    Registriert seit
    27.05.2017
    Beiträge
    102
    Zitat Zitat von SkyRyll Beitrag anzeigen
    Geduld ist der schlüssel, Meine GBB hat bereits am Abend des ersten Tages angefangen zu spinnen. Heute ist dort ein großes Netz welches sie grade verschließe (vermute Häutung)

    Im Endeffekt kann es auch sein, dass sie nicht bzw weniger spinnt, sondern lieber gräbt. Wann sie anfängt ist schwer abzuschätzen. manche nach 2 tagen andere auch viel später. Eigene Individuen
    Kann schon sein,obwohl die Chancen das sie gräbt meiner Erfahrung nach und auch was bei Klaas steht wohl eher sehr gering sein sollten.Es sei denn sie ist noch sehr jung-da kommt das öfter mal vor.Aber was die Wartezeit angeht stimme ich dir zu,2 Wochen sind nicht lange.Vor allem muss sie sich ja erst mal eingewöhnen usw...

  10. #10
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.016
    Peter Pan, wie sieht denn das Terrarium aus? Ich würde viele Äste integrieren an dem sie ihr Gespinst befestigen kann.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verstopfung bei Chromatopelma cyaneopubescens?
    Von TommyDXB im Forum Krankheiten
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.02.2014, 11:10
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 16:23
  3. Verdacht auf Schimmel bei Chromatopelma cyaneopubescens
    Von Mr.Black-Magic im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 03:01
  4. Vogelspinnenkrebs bei Chromatopelma cyaneopubescens
    Von icon_of_sin im Forum Krankheiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.05.2009, 20:45
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 22:36