Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Pelinobius muticus - Feuchtigkeitsbedarf

Erstellt von mad_max, 02.12.2019, 13:26 Uhr · 2 Antworten · 442 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    21.03.2019
    Beiträge
    34

    Pelinobius muticus - Feuchtigkeitsbedarf

    Hi!

    Mich würde interessieren, wie ihr eure P. muticus (ehemals Citharischius crawshayi) bezüglich der Feuchtigkeit haltet (habe SuFu bemüht, nichts passendes gefunden). Ich habe einige Infos, die sich teilweise widersprechen. Der Züchter meinte, die Erde feucht halten, darf nicht austrocknen. Auch Peter Klaas schreibt "Boden ständig feucht halten". Andere wiederum sagen, das natürliche Habitat ist trocken, daher Substrat trocken halten bzw. immer wieder austrocknen lassen (z.B. hier oder hier). Genauso habe ich aber von angeblich dehydrierten muticus gelesen, die eher vertrocknen als rauskommen um aus ihrem Wassernapf zu trinken.. Wie haltet ihr eure muticus bezüglich der Feuchtigkeit? Hattet ihr schon mal Probleme diesbezüglich? Wenn trocken halten, braucht es dann trotzdem einen Haplotank (der unten einen Abfluss hat)?

    Danke und mfg, madmax


  2. #2
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    105
    eher trocken, Haplotank ist sehr gut, aufjedenfall etwas wo du gut und gerne 40 cm Erde oder besser noch mehr reinbekommst.
    Einfach alle paar wochen den vorderen Teil etwas Fluten dann passt das schon.

  3. #3
    Registriert seit
    21.03.2019
    Beiträge
    34
    Sorry für die späte Antwort, danke sehr für deine Rückmeldung!

    Meine muticus hat seit 4 Monaten ihre Höhle verschlossen, sitzt aber meistens direkt unter der verschlossenen Öffnung. Sie hat sich vor ca. 3 Monaten gehäutet (sie hat "Fenster" gebaut durch die man sie teilweise sehen kann). Ich frage mich die ganze Zeit, ob sie auf Wasser oder Essen wartet, bzw. warum sie nicht aufmacht aber trotzdem knapp unter dem Eingang sitzt. Hab über Nacht ein Heimchen drinnen lassen in der Hoffnung dass sie das zum Aufmachen motiviert, hat es aber nicht. Wenn ich die Erde, mit der sie zugemacht hat, naß mache, stürzt der Verschluss ein, 3/4 sind so schon eingestürzt, ich will sie aber selbst aufmachen lassen und daher nicht weiter gießen.. Naja sie wird schon rauskommen bevor sie verdurstet..

    - - - Aktualisiert - - -

    Jetzt ist der Stoppel doch ganz eingestürzt, binnen einer Stunde war wieder komplett zu

Ähnliche Themen

  1. Pelinobius muticus (ehemalige Citharischius crawshayi)
    Von Wotan141 im Forum Citharischius
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.04.2014, 23:32
  2. Erfolgreiche Nachzucht von Pelinobius muticus!
    Von Sven G. im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 20:48
  3. Pelinobius muticus aufgenommen
    Von Nadin im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 12:26
  4. Pelinobius muticus u.a.
    Von mze im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.01.2011, 23:13
  5. Citharischius crawshayi is now called Pelinobius muticus.......
    Von darkcrow im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 23:19