Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Anfänger mit Brachypelma ruhnaui

Erstellt von BlackSun, 31.08.2004, 20:34 Uhr · 16 Antworten · 5.369 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    1.488

    Anfänger mit Brachypelma ruhnaui

    Hallo Leute,

    habe bin heute eher zufällig an einen Spiderling von B. ruhnaui gekommen. Ich bin in der VS-haltung noch ein anfänger. Hatte zwar sehr kurz (ca 4 wochen) mal eine, die aber durch unfall (trottel schmiss bei umzug terrarium runter) leider verstorben ist. Das tier war eine G. roseus.

    Mit spiderlingen hab ich aber überhaupt keine erfahrung. Das tierchen hat so 1,5 cm körperlänge und macht einen recht gutgenährten eindruck. Sie lebt momentan in einer heimchenbox auf torferde. Ich habe ihr eine kleine tonscherbe als unterschlupf gespendet. Als tränke habe ich eine klettertränke aus filmdosendeckel und tonscherbchen angeboten. Temperatur liegt bei 25 grad. In den nächsten tagen kommt mein kleinterrarium. Ich werde dann die Box mit der spinne dort hinein stellen und die temp noch etwas erhöhen (mir schwebt so 28-29 grad vor mit nachtabsenkung). Füttern werde ich kleine heimchen mit max 5 mm länge.

    Ich habe in der vergangenheit schon kleinere einheimische wolfsspinnen gehalten und habe den spiderling im prinzip gleich behandelt.

    Momentan sitzt sie am deckel der heimchenbox. Ich hoffe, wenn sie den stress des tage verdaut hat wird sie auch fressen. Habe einfach mal 2 kleine heimchen mit reingegeben.

    Ich hoffe, dass ich sowiet alles richtig gemacht habe. Es wäre schön wenn ihr noch ein paar heisse tips für mich hättet.

    Vielen dank jetzt schon aml und schöne grüße Sebastian


  2. #2
    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    53
    Hi,

    du kannst das Tier ganz normal bei Zimmertemperatur halten und nicht so feucht. Wenn der Bodengrund in einer Ecke der Heimchendose (also etwa 1/4 der Dose) leicht feucht ist reicht das (du hast ja auch noch den "Trinknapf " drin).

    Ich hoffe du hast viel Geduld mit dem Wachstum deines spiderlings. Diese Art wächst nämlich sehr, sehr langsam.

    Gruß Dirk

  3. #3
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    1.488
    nunja der boden ist trocken. die spinne ist gerade übrigens am trinken. Soll ich die tränke drin lassen?

    Das mit dem langsamen wachsen hab ich auch schon gelesen. Wobei scheinbar eine erhöhte temperatur das wachstum beschleunigen soll. ich werde jetzt am anfang versuchen das tierchen ein bisschen zu päppeln. Mal sehn was sich machen lässt.

    Macht es eigentlich sinn, die futtertiere mit vitaminpulver einzustäuben? ab welcher größe kann ich die spinne in ihr richtiges terrarium umsiedeln? Wenn ich die heimchenbox zwecks besserem klimas in das terrarium stelle, ist es sinnvoll den plastedeckel gegen fliegengaze zu ersetzen?

    Hoffentlich frag ich nicht zu viel

    Gruß Sebastian

  4. #4
    Benutzername Gast
    Hi

    Soll ich die tränke drin lassen?[/
    Ich hab bei keinem meiner Spiderlinge einen Trinknapf, weil es reicht, den Tieren ab und zu Wasser an eine Stelle zu sprühen (eine kleine Ecke feucht halten, wo die Tiere Wasser aus dem feuchten Substrat aufnehmen können).

    Macht es eigentlich sinn, die futtertiere mit vitaminpulver einzustäuben?
    Nein. Die Spinne saugt das Futtertier ja nur aus und frisst nicht den Chitinpanzer, an dem dann das Pulver klebt.

    ab welcher größe kann ich die spinne in ihr richtiges terrarium umsiedeln?
    Ins Endterri, bei dem ne Grundfläche von 30x30cm reicht, würd ich sagen so ab 3cm KL oder auch erst wenn sie größer sind. Meine beiden ruhnauis sind auch noch in ner Heimchendose und haben auch ne KL von ca. 3cm.

    Wenn ich die heimchenbox zwecks besserem klimas in das terrarium stelle, ist es sinnvoll den plastedeckel gegen fliegengaze zu ersetzen?
    ? Kannst die Heimchendose auch einfach so rumstehen lassen. Zur besseren Belüftung kannste das mit dem Fliegengitter machen. Aber auch nur dann wenn dus ins Terri stellst, weil sonst könnts zu sehr ziehen.

    MfG, Thomas

  5. #5
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    1.488
    Hi Thomas,

    werd also den trinknapf entfernen. ansonsten muss ich die box ins das terrarium stellen, da im winter bei mir nie mehr als 20 grad im raum sind. Momentan steht die spinne in der nähe der aquarien wo es zwar warm aber unspraktisch ist. Das terrarium kann ich besser klimatisieren.

    Ich werde den heimchen mal diverse vitaminreiche futterstoffe verabreichen. estens werden sie dann fetter und zweitens schadet es denk ich nicht wirklich. Auf jeden fall hat das spinnchen beschlossen heute nacht ein odentliches abendbrot zu sich zu nehmen und ist gerade kräftig am mampfen.

    ansonsten bau ich mir einfach einen deckel aus fliegengaze.

    Ist es sinnvoll im terrarium einen pflanze oder ein schälchen wasser zu luftbefeuchtung aufzustellen (wegen der häutung)? Ich habe gelesen die ruhnaui stammt aus eher trockene habitaten.

    Wie oft sollte ich nun wirklich füttern? sind 4 heimchen (5-6 mm groß)auf die woche verteilt ok, oder soll die spinne jeden tag eine bekommen?

    Gruß Sebastian

  6. #6
    Benutzername Gast
    Hi
    Trinknapf musst du nicht wirklich entfernen wie gesagt. Der eine hat bei Spiderlingen einen drin, der andere nicht. Kannst den auch ruhig drinlassen. Ist eigentlich egal.
    Im Winter halte ich meine ruhnauis wie meine anderen Grammostola, Brachypelma (mit Ausnahme wie vagans) und Aphonopelma Arten für 6 Wochen bei 11-15°C. Winterruhe ist nötig.
    MfG, Thomas

  7. #7
    Registriert seit
    11.01.2003
    Beiträge
    536
    Jeden Tag füttern halte ich für übertrieben. Auch 4 Heimchen die Woche sind schon relativ viel. 2-3 Heimchen pro Monat halte ich für besser. Natürlich abhängig von der Größe der Heimchen. Wenn der Abdomen deutlich größer als der Carapax ist, dann würd ich gar nicht füttern.

    Thomas

  8. #8
    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    684
    Hallo und herzlich Willkommen im Forum,

    Ich würde das Tier ebenfalls nach Zustand des Abdomes füttern.

    Und ich würde die Tränke in der Box lassen. Erfahrungsgemäß dehydrieren Spiderlinge schneller als adulte Tiere. Deswegen biete ich meinen Spiderlingen immer ausreichend Wasser an.

    Gruß aus Bremen,

    Christian

  9. #9
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    1.488
    hi,

    hab den keliene heute nochmal ausgiebig gefüttert und nun isser schön dick und rund. Werd also erstmal ne fütterungspause einlegen und ihm erst nächste woche mal wieder 2 kleine heimchen anbieten. den wassernapf lass ich auch erstmal drin (er hat ja gestern getrunken). Ich werde mir demnächst noch einen spiderling anschaffen. Die frage ist nur von welcher art. Prinzipiell hätt ich nichts gegen eine schneller wachsende art :wink: . Kann mir einer was empfehlen? Brachypelma wächst ja allgemein etwas langsamer.

    Mir schwebt da vielleicht noch eine grammostola-art vor. Vieleicht G. grossa oder rosea.

    Gruß Sebastian

  10. #10
    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    866
    hallo,

    also wenn du eine "aktive" spinne haben willst, würd ich dir a. geniculata empfehlen - frisst gut, wächst schnell, ist viel zu sehen und was die jagd angeht - schnell wie ein blitz.. immer wieder schön zuzugucken

    einfach mal das forum nach geniculata durchsuchen.

    grammostolas sind zwar schön, gehören aber eher zu den faultieren
    und bei falscher haltung streiken se auch hin und wieder (1 jährige fresspausen etc)

    gruss

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brachypelma albopilosum Anfänger
    Von Sash767 im Forum Brachypelma
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 18:17
  2. Brachypelma auratum für Anfänger?
    Von Kangra im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 22:47
  3. Anfänger mit Brachypelma Klassi
    Von RockaHulaBaby im Forum Brachypelma
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 10:20
  4. Brachypelma ruhnaui !?
    Von Bluenature im Forum Zucht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.10.2003, 19:36
  5. Brachypelma ruhnaui
    Von Senfglassticker im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2002, 11:53