Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

T.Blondis/ H.hercules im Haplotank?

Erstellt von greebo, 23.07.2005, 13:15 Uhr · 7 Antworten · 2.760 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    94

    T.Blondis/ H.hercules im Haplotank?

    Hallo zusammen,
    sind T.Blondi und H.Hercules geeignet für Haplo-Tanks?
    Oder graben sie nicht so stark?
    Die Suchfunktion hat über Haplotanks nichts ergeben.
    Ich frage deshalb,weil beide Arten ja sehr groß werden und die Haplotanks eine nicht so große Grundfläche haben,dafür ja dann sehr hoch bzw tief sind.
    Danke

    Gruß

    Gordon


  2. #2
    Registriert seit
    28.10.2003
    Beiträge
    372
    Hallo Gordon,

    für Deine Blondi wäre ein Terra für Bodenbewohner angrebracht, dieses mit genügend Grundfläche, meine zieht demnächst in ein 60x40cm Terra um mit ungefähr 10cm Bodengrund.
    H.Hercules halte ich zwar nicht, aber ein Haplotank dürfte wenn ich die Abmaße richtig im Kopf habe zu klein sein, da diese Behälter je nach Ausführung eine eher niedrige Grundfläche besitzen.

  3. #3
    Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von Arachnid
    Hallo Gordon,

    für Deine Blondi wäre ein Terra für Bodenbewohner angrebracht, dieses mit genügend Grundfläche, meine zieht demnächst in ein 60x40cm Terra um mit ungefähr 10cm Bodengrund.
    H.Hercules halte ich zwar nicht, aber ein Haplotank dürfte wenn ich die Abmaße richtig im Kopf habe zu klein sein, da diese Behälter je nach Ausführung eine eher niedrige Grundfläche besitzen.
    Danke für die schnelle Antwort.Aber für welche VS braucht man dann Haplotanks?

  4. #4
    Registriert seit
    28.10.2003
    Beiträge
    372
    Hallo Gordon,

    die Antwort auf die Frage liegt schon im Namen der Behälter "Haplo"tanks sind vorzugsweise für Haplopelmen gedacht.

  5. #5
    Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von Arachnid
    Hallo Gordon,

    die Antwort auf die Frage liegt schon im Namen der Behälter "Haplo"tanks sind vorzugsweise für Haplopelmen gedacht.
    So lernt man jeden Tag neu dazu ops:
    Danke
    Grüße Gordon

  6. #6
    Registriert seit
    26.04.2003
    Beiträge
    165
    Hi,

    ich kennen zwar keine "Haplotanks", gehe aber mal davon aus, das dies der amerikanisierte Begriff für die Terrarien ist, die ich vor einigen Jahren speziell für röhrenbewohnende Arten entwickelt habe (VON WIRTH, V. & M. HUBER (2002): Einige Praxis-Tipps zur Haltung von Haplopelma Arten und anderen Röhren bewohnenden Vogelspinnen. DeArGe Mitteilungen 7(11): 14-23). Wenn der Behälter groß genug ist, dann kann man darin auch eine Theraphosa halten. Hysterocrates halte ich sogar in den normalen Terrarien/Dosen, in denen ich auch Haplopelma halte. Das klappt hervorragend. Ich hatte in diesem Jahr sogar von beiden Weibchen einen Kokon. Bei der einen Mutter belasse ich im Augenblick sogar die Jungtiere im Terrarium des Weibchen.

    Viele Grüße, Volker

  7. #7
    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    290
    Hi ich verstehe unter Haplotanks nicht diese Kunststoffdosen, sondern Glasterrarien welche speziell für Haplopelmen gebaut werden.
    Ich glaube Terrandi hat doch welche zum verkauf oder?

  8. #8
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    677
    Hi,
    der Begriff Haplo Tank stammt weiß Gott woher. Ich habe solche Behälter für Röhrenbewohner schon auf Nachfrage mehrerer Liebhaber asiatischer und afrikanischer Arten gebaut. Wenn ich mich recht an den Beitrag erinnere, so rechnet man die Breite des Beckens etwa das dreifache des max. Abdomendurchmesser der Bewohnerin. Man kann Höhen von 40- 60cm nutzen und eine Tiefe von 30-50cm die Teire graben sich zumindest bei mir bis zum Boden durch und legen dort ihre Wohnkammer an, die dann meist von einer Seite einzusehen ist. ( H.lividum und C.craw.).
    Schöne Grüße, Andi

Ähnliche Themen

  1. Bewässerung von Blondis Heim
    Von Toarlet im Forum Theraphosa
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 01:43
  2. H.hercules 1.0 ??
    Von Dome01 im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 21:39
  3. H. Hercules Verbuddelt
    Von LockeMSV im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 10:47
  4. sind blondis besonders kränkelnd?
    Von okin im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 20:44
  5. H. Hercules
    Von Fala im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.06.2006, 23:59