Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

Grammostola pulchra

Erstellt von schokocookie, 14.03.2006, 08:00 Uhr · 27 Antworten · 6.055 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    08.01.2005
    Beiträge
    9

    Grammostola pulchra

    hab mir gestern ne süße zugelegt. wie feucht darf der untergrund denn nun sein? die einen sagen so feucht wie möglich, die anderen höchstens eine ecke um die trinkstelle drumherum....hab gestern diesen press-cocos-humus in wasser aufquellen lassen, nur das überschüssige wasser abgegossen...war noch ziemlich nass....ist das nicht ok? will ja nicht, dass mir die gleich in der ersten woche hopsgeht!!!


  2. #2
    Registriert seit
    22.07.2005
    Beiträge
    119
    Moin,


    meiner Meinung ist das VIEL zu feucht. Wasser ablaufen lassen reicht nicht, selbst wenn du zumindest das Substrat "auspresst", ist noch viel Feuchtigkeit drin.

    Letztendlich entscheidet aber deine Spinne ob sie es mag oder nicht. Läuft sie die Wände hoch oder versucht sie es zumindest? Dann will sie wohl nicht auf diesem feuchten Bodengrund sitzen.


    MfG,
    Thrawn

  3. #3
    Utenheimer Gast
    Moin,

    ich bin auch der Meinung das es viel zu Feucht ist.

    Trockne den Bodengrund gut durch. Wenn du das Terri einrichtest
    dann max. bis zur Hälfte Feucht machen.

    So haben wir es jedenfalls gemacht und unsere kleine pulchra fühlt sich
    wohl

    Gruß
    Ute

  4. #4
    Registriert seit
    08.03.2006
    Beiträge
    436
    hi,
    Wurde mir auch so empfohlen...

    Hätte mir gestern fas eine gekauft..wurde dann aber doch eine B.emilia!
    Werd aber sicher bald eine haben, ist so eine wunderschöne Spinne...

    Viel Spaß mit deiner! Wie groß ist sie denn?

    Lg, Paul

  5. #5
    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    467
    Hallo Schokocookie! (dein Name wäre nett! :wink: )

    Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieser wunderschönen Spinne. Mit ihr wirst du sicherlich viel Freude haben.

    Nun zu deiner Frage:
    Als Erstes muß ich dich schimpfen...besser wäre es gewesen, wenn du zuerst das Terrarium eingerichtet und dir dann zu einem späteren Zeitpunkt die Spinne gekauft hättest.
    Dann wäre der Bodengrund nämlich schon gut durchgetrocknet gewesen!

    Was G. pulchra mag hängt von der jeweiligen Spinne ab. Als ich Meine mit nach Hause nahm hatte ich die Erde sehr trocken und befeuchtete nur eine Ecke. Daraus resultierte heftiger Protest meiner Süßen (hat sich am Lochblech beide Chelizeren abgebrochen) und ständiges Umkippen des Wassernapfes.
    Nun ist ihr der Terrarium zu 3/4 durchgefeuchtet und sie geht jeden Tag baden. :roll:

    Ich rate dir sie erstmal auf trockenen Grund zu setzen, nur eine Ecke feucht zu halten und auf ihr Verhalten zu achten. So lernst du schnell was sie möchte.
    Um die Cocoserde trocken zu kriegen kannst du sie in den Backofen tun...

    Ich wünsch' dir viel Glück und Spaß!

    Liebe Grüße,
    Dana

  6. #6
    Registriert seit
    08.01.2005
    Beiträge
    9
    name: lydia
    ja, es war ihr viel zu nass....das arme tierchen...aber ich versteh nicht, warum die einen schreiben 'unbedingt ständig feucht halten' und die anderen das staubtrocken empfehlen...es muss ja sowas wie ein mittelmaß geben *sowas wie 3/4 nass oder trocken* das ist doch mal ein guter tip!....hoffe ich finde das mittelmaß für meine kleine.
    das streu is jedenfalls im backofen und so gut wie trocken, wenn ich das länger trockne, fangen die kleinen spähne feuer, und das wollen ma ja net, nischar!?!
    vielen dank schonmal für die lieben tips, ich gelobe besserung

  7. #7
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    1.488
    Hi,

    es gibt einen kleinen trick wie man frischen leicht feuchten kokohum herstellen kann. Einfach nur die hälfte den kokohum aufquellen lassen und dann mit der trockenen anderen hältte mischen. den trockenen kokohum zerbröseln. Das ganze mehrere stunden stehen lassen, durchmischen und fertig ist leicht feuchter kokohum zur sofortigen verwendung.

  8. #8
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    94
    Hallo...ich wollte nur mal schnell was anderes fragen. Hab auch eine Pulchra und die ist jetzt schon acht Wochen unter einem Stein verbuddelt und ich wollte fragen ob das normal ist und wie ich das handhaben soll. Also immer noch Terri feucht halten oder eher trocken. Und was ganz wichtig ist. Was macht sie so lange unter der Erde? Hab gehört das es auch eine Art Winterschlaf von den Pulchras gibt. Wenn ja was soll ich da machen? Oder ist es jetzt schon zu spät...
    Also bis jetzt hab ich immer einmal die Woche gesprüht.

    Also vielen dank erstmal.

    mfg BlackKey

  9. #9
    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    3.098
    Zitat Zitat von BlackKey
    Hallo...ich wollte nur mal schnell was anderes fragen. Hab auch eine Pulchra und die ist jetzt schon acht Wochen unter einem Stein verbuddelt und ich wollte fragen ob das normal ist und wie ich das handhaben soll. Also immer noch Terri feucht halten oder eher trocken. Und was ganz wichtig ist. Was macht sie so lange unter der Erde? Hab gehört das es auch eine Art Winterschlaf von den Pulchras gibt. Wenn ja was soll ich da machen? Oder ist es jetzt schon zu spät...
    Also bis jetzt hab ich immer einmal die Woche gesprüht.
    ... keine Sorge, irgendwann dieses oder nächstes Jahr kommt sie da wieder raus. ab und zu mal giessen dürfte reichen. Weder nass noch staubtrocken, Mittelmaß.

    Gruss, Claudia

  10. #10
    Registriert seit
    01.02.2006
    Beiträge
    231
    Habe die Tage meine G.rosea umgetopft welche es ja bekanntlich auch lieber etwas trockener mag. Habe den Humus zwar mit aller Kraft ausgepresst aber er war immer noch sehr feucht. Dann fiel mir ein, dass ich noch Wüstensand da hatte. Hab den stark ausgepressten Humus dann ca. 5:1 mit dem Sand gemischt und daraus erhielt ich einen wunderbar "halbtrockenen" Bodengrund für meine rosea. Sie scheint sich sehr wohl zu fühlen und läuft auch viel im Terri herum...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grammostola Pulchra
    Von black-spider im Forum Grammostola
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 11:06
  2. Grammostola Pulchra
    Von gubi im Forum Haltung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 17:00
  3. grammostola pulchra
    Von artemis im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2003, 22:03
  4. Grammostola Pulchra
    Von Philly im Forum Terrarium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2003, 15:58