Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Haltung v. Pamphobeteus antinous

Erstellt von tt, 29.11.2002, 18:17 Uhr · 21 Antworten · 6.197 Aufrufe

  1. #1
    tt
    Registriert seit
    14.04.2002
    Beiträge
    53

    Haltung v. Pamphobeteus antinous

    Hallo zusammen,

    da ich auf einem Bild die besagte Spinne gesehen habe und sie mir vom Äußeren sehr sympathisch*g* erscheint, wäre mir viel geholfen wenn mir jemand etwas zur Haltung und zum Verhalten schreiben könnte.
    Vielleicht pflegt ja selbst jemand diese Art bzw. kennt jemanden der damit Erfahrung hat.
    Geholfen wäre mir auch mit Tips zur Grammostola grossa, denn am Sonntag ist hier Börse und ich möchte endlich eine große, dicke schwarze Spinne.
    Vom Verhalten sind meine sowieso immer anders.....

    Meinen allerherzlichsten Dank

    Thomas


  2. #2
    Registriert seit
    18.10.2002
    Beiträge
    29
    Bin auch schon seit einiger Zeit auf der Suche nach dieser Art. Bei Andreas Tinter: Vogelspinnen steht, dass seine P. antinous nur Mäuse als Futter annimmt, es selten zut Nachzucht kommt und die Art in der Regel agressiv ist. :twisted:
    Im Gegensatz zur G. grossa - meine Freundin hast so einen Spiderling und ein Freund hatte sie ausgewachsen, bis sie sich vor kurzem nach Häutung das Abdomen aufgeschlitzt hat. :cry:
    Im Gegensatz zur P. antinous ist sie, soweit ich weiß, eher dunkelbraun und nicht richtig schwarz und eben lange nicht so aggressiv, sondern sogar als "Therapie-Spinne" geeignet.
    Die Größe der beiden Arten, und damit auch die Größe des Terrariums ist etwa gleich.

  3. #3
    tt
    Registriert seit
    14.04.2002
    Beiträge
    53
    n'morgen,

    erstmal thx @ arachnophil.
    Zur genaueren Erläuterung: Ich habe vor Monaten in einem Geschäft eine VS gesehen, riesengroß (Abdomen und Cephalothorax), kohlrabenschwarz,dabei relativ kurze Beine. Man hätte glauben können es sitzt eine Ratte im Terrarium. Leider konnte mir das "Fachpersonal" keine zufriedenstellenden Auskünfte geben. Eine Th.blondi wie auf dem Becken stand war es jedenfalls nicht, es sei denn sie wäre irgendwie mutiert.
    Da wie arachnophil geschrieben hat, die antinous ein "Schätzchen" ist, muß es etwas anderes gewesen sein.
    Wie gesagt ich habe dann Bilder gesucht und die beiden von mir angegebenen Arten kamen dem Aussehen sehr nahe.
    Was kann es sonst gewesen sein da die G.grossa anscheinend auch nicht ganz passt?
    Also sehr groß, sehr schwarz, eher gedrungenes Aussehen.

    :?:
    Thomas

  4. #4
    Registriert seit
    05.02.2002
    Beiträge
    1.368


  5. #5
    Registriert seit
    18.10.2002
    Beiträge
    29
    Ja, die G. pulchra wird aber im allgemeinen leider nicht so wunderschön groß wie G.grossa oder P.antinous. Eher nur 7 cm KL. Aber vom Aussehen her könnte es schon sein, denn etwas gedrungen wirkt sie unter Umständen schon. Vielleicht war es in dem Geschäft ja auch eine P.antinous. Vom Temperament her wäre sie wohl am ehesten mit T. blondi zu verwechseln.
    Ich werde jedenfalls warten, bis ich eine P. antinous irgendwo bekomme - alles andere sind nur Kompromisse und eine G. grossa haben wir schon im Haus.

  6. #6
    tt
    Registriert seit
    14.04.2002
    Beiträge
    53
    Hallöchen,

    dank der Fotos von Martin bin ich der Wahrheit nun schon ganz nahe gekommen :-).
    http://images.google.de/imgres?imgurl=www.reptilepark.com.au/Images/G_pulchra6.jpg&imgrefurl=http://www.reptilepark.com.au/animals/spiders/BrazilianBlackTarantula.htm&h=304&w=332&prev=/images%3Fq%3DGrammostola%2Bpulchra%26svnum%3D10%26 hl%3Dde%26lr%3D%26ie%3DUTF-8%26oe%3DUTF-8%26sa%3DN[/img][/url]

    Das isse !
    Und wenn sie jetzt noch eine KL von ungefähr 10cm hätte, wäre ich mir absolut sicher.

    Thomas

  7. #7
    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    761
    nun muss ich ja schon wieder meine künste anbieten...

    wie die leute bestimmt schon mitbekommen haben, verkaufe ich für einen guten bekannten (von ihm hab ich selbst 5 tiere). seine VS.

    unter ihnen ist auch eine G.P. .. also tt. wenn du interesse hast... einfach melden..

    gruss
    :corvus:

  8. #8
    tt
    Registriert seit
    14.04.2002
    Beiträge
    53
    Deine Künste würde ich ja gerne in Anspruch nehmen, aber von Dir ins Ösiland ist's ein weiter Weg.....
    Da ich das Gebahren unserer Postillione kenne (und vor allem fürchte) wird's zum Wohle des Achtbeiners leider nichts werden.
    Ich werde mich aber trotzdem per PM bei Dir melden um nicht den Speicherplatz des Forums zu strapazieren. Vielleicht findet sich ja irgendeine Möglichkeit.

    Bis dann

    Thomas

  9. #9
    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    761
    ahso.. Private Msg. meinst...

    naja.. verschicken tu ich die tiere eh nicht...

    ich vertrau der post auch nicht. ausserdem möchte ich das risiko für ein "teueres" tier nicht auf mich nehmen wollen, das es auf der fahrt verendet.

    Afri hat bei mir eine A. Hurriana gekauft, und er kann dir bestimmt bestätigen, dass alles einwandfrei war.

    gruss
    :corvus:

  10. #10
    Registriert seit
    05.02.2002
    Beiträge
    1.368


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pamphobeteus antinous
    Von Wotan141 im Forum Pamphobeteus
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.08.2016, 22:53
  2. Ist das wirklich eine Pamphobeteus antinous?
    Von Maxxx im Forum Pamphobeteus
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 07:16
  3. Neues Pamphobeteus antinous Terrarium
    Von Michael86 im Forum Bilder
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 00:39
  4. Pamphobeteus antinous
    Von *Spider-Freak* im Forum Pamphobeteus
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 13:18
  5. Tipps zur Haltung einer Pamphobeteus antinous
    Von barry99 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 00:41