Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 30

B. smithi Terrarium - Kritik und Anregungen

Erstellt von Flo/Hessen, 27.09.2006, 13:21 Uhr · 29 Antworten · 6.705 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    24

    B. smithi Terrarium - Kritik und Anregungen

    Hallo zusammen!

    Ich habe mir mal das Terrarium für die B. smithi eingerichtet, die ich mir in 3 - 4 Wochen anschaffen will.
    Daher wollt ich nun schonmal Fragen, ob die Einrichtung so zweckmäßig ist. Als Bodengrund hab ich Lehmerde genommen, das Versteck geht unterirdisch "um die Ecke" und ist mit Korkrinde verstärkt.

    Da ich mich erst in einiger Zeit auf die Suche nach der Spinne begeben werde, ist noch genug Zeit mich nach euren Anregungen und eurer Kritik zu richten und gegebenenfalls das Terrarium umzugestalten.

    Vielen Dank schonmal!

    Hier nun das Terrarium:



    Gruß
    Flo

  2. #2
    Registriert seit
    25.02.2005
    Beiträge
    25
    Also mir gefällt es. Die Erde könnte vielleicht etwas höher sein (sieht man auf dem Bild so schlecht). Falls sie anfängt zu graben, was nicht jede B. smithi macht, sitzt sie sonst bald auf dem Glasboden - zumindest scheint es so...Wie hoch ist die Erde denn?

  3. #3
    Registriert seit
    08.03.2006
    Beiträge
    436
    hi,

    also mir gefäll es recht gut!

    Ev. verätst du uns die Maße...

    lg Paul

  4. #4
    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    24
    Die Maße sind 50x30x30. Die Erde ist vorne 8cm hoch (leider ist der Steg etwas niedrig) und schräg eingefüllt, hinten gut das doppelte.
    Sie kann links und rechts von der Höhle noch gut graben, den Stein links werd ich dafür herausnehmen (fand ihn toll, weil einige fossile Muschelabdrücke drauf sind ). Leider ist er nur ziemlich schwer und ich will ja nicht, dass die Spinne beim eventuellen Graben erschlagen wird.

    Kann man eine Spinne von gut 3cm Körperlänge in ein solches Terrarium setzen?

  5. #5
    Registriert seit
    23.09.2006
    Beiträge
    163
    Kann man eine Spinne von gut 3cm Körperlänge in ein solches Terrarium setzen?
    Ab 3cm KL die Spinne ins Endterrarium zu setzen ist denke ich ok, dein Terrarium ist aber auch recht groß. Ich hab meine Brachypelmen in 40X25X30 großen Terrarien. Musst halt ausprobieren ob das klappt mit dem Füttern und alles aber bei einer immerhungrigen Brachypelma dürfte das Futter da nicht lange herumirren

    Lg
    Chris

  6. #6
    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    24
    Ok Dann lass ich die Erde jetzt noch eine Weile gut durchtrocknen und lege oben links noch eine kleine Wurzel hin, anstelle des Steins.
    Dann werd ich mich auf die Spinnensuche begeben, hoffe dass sich ein schönes Weibchen findet!

  7. #7
    Registriert seit
    01.07.2006
    Beiträge
    490
    Zitat Zitat von Eero.Fafara
    Kann man eine Spinne von gut 3cm Körperlänge in ein solches Terrarium setzen?
    Ab 3cm KL die Spinne ins Endterrarium zu setzen ist denke ich ok, dein Terrarium ist aber auch recht groß. Ich hab meine Brachypelmen in 40X25X30 großen Terrarien. Musst halt ausprobieren ob das klappt mit dem Füttern und alles aber bei einer immerhungrigen Brachypelma dürfte das Futter da nicht lange herumirren

    Lg
    Chris
    Hi,
    also ich hab eine mit 4 cm KL in nem 60x30x30 Terri (die war auch mal kleiner :roll: ) da überlebt das Futter meist noch nich mal ne minute...
    die Heimchen rennen immer an der Scheibe entlang bis sie in ihrer Ecke sind, tja und dann :twisted:
    Gruß David

  8. #8
    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    24


    Meint ihr die Höhle wird angenommen? Oder graben sich die Spinnen lieber ihren eigenen Unterschlupf?

  9. #9
    Registriert seit
    01.07.2006
    Beiträge
    490
    Hi,
    es kann denke ich beides sein, hängt wohl ganz vom Tier ab, die wird sich ihre Höhle da graben wo´s ihr am besten gefällt oder halt deine
    beziehen... meine hat keine von meinen Höhlen angenommen, sondern sich ne eigene gebaut (dabei hatte ich ihr sogar zwei gebastelt und mir
    so viel Mühe gegeben :evil
    Gruß David

  10. #10
    Registriert seit
    23.09.2006
    Beiträge
    163
    Hi,
    also ich hab eine mit 4 cm KL in nem 60x30x30 Terri (die war auch mal kleiner Rolling Eyes ) da überlebt das Futter meist noch nich mal ne minute...
    die Heimchen rennen immer an der Scheibe entlang bis sie in ihrer Ecke sind, tja und dann Twisted Evil
    Gruß David
    Ich hab immer voll das Gefühl, die Futtertiere kennen ihre Aufgabe... Die laufen den Spinnen ohne groß zu zögern fast immer direkt ins Maul :lol:
    Ein Hoch auf die Doofheit Ham wa wenigstens weniger zu tun^^

    Meint ihr die Höhle wird angenommen? Oder graben sich die Spinnen lieber ihren eigenen Unterschlupf?
    Mal so mal so. Wenn sie die Höhle annimmt wird sie sich die sowieso noch umbauen, wie es ihr gefällt. Manche nehmens an, manche nicht. Mein Albopilosum Weib z.B. hatte sofort als ich sie bekommen hatte ihre Höhle angenommen und in ihrem neuen Terrarium auch wieder. Jetzt musste ich es nochmal neu einrichten, weil mein Bock ihr alles demoliert hat und jetzt nimmt sie es nicht mehr an, gräbt auch nicht mehr... dabei hab ich alles wieder so eingerichtet wie es vorher war und Haltungsbedingungen sind die gleichen wie vorher. Die spinnen eben die Kleinen

    Lg
    Chris

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2018, 16:02
  2. Terrarium geeignet? Bitte um Kritik
    Von utmannd im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 17:44
  3. Terrarium fertig, Kritik erwünscht
    Von Arachnosunny im Forum Terrarium
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 19:14
  4. Vorschläge, Kritik und Anregungen erwünscht :)
    Von Gabriel im Forum Terrarium
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 16:25
  5. Bitte um Kritik für Terrarium
    Von _Smash_ im Forum Terrarium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 23:43