Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Haltung von Eupalaestrus campestratus

Erstellt von Arachnophobia, 28.06.2007, 18:53 Uhr · 15 Antworten · 3.989 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    4

    Haltung von Eupalaestrus campestratus

    also hallo erst ma...bin neu im forum un hab mich hier angemeldet weil ich mir demnächst ma ne vogelspinne zulegen will.......
    also ich bin 13 un mei mudda hat gesagt ganz vielleicht krieg ich eine mit 14 oder 15..........also würdet ihr mir die
    Eupalaestrus campestratus

    empfeheln füa den anfang oder net........sagt mir ma alles wie ich mein terri einrichten sollte,größe......un was halt noich so dazu gehört...........
    un wenn ihr mir ne annere empfehlt dann will ich bitte nur antworten über spinnen die nich aggressiv,wo ich ma auf die hand nehme kann un wo net scheu is(wo tagsüba ma rauskommt)

    freue mich auf antworten


  2. #2
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von Arachnophobia Beitrag anzeigen
    wo ich ma auf die hand nehme kann un wo net scheu is

    freue mich auf antworten
    Moin,
    Willkommen on Board
    So eine Spinne "gibt" es nicht zumindens keine VS.Man sollte seine Spinne nicht auf die Hand nehmen,weil es nur Stress für das Tier bedeutet. Aber besorgt dir doch mal ein paar Bücher darüber, da kannst du einiges draus lernen. Und deine Mum sieht auch gleich das du dich echt für Interessierst, hast ja noch gut 1-2 Jahre Zeit Axo und hier im Forum rum stöbern ist auch sehr von Vorteil.

    LG Rusty

  3. #3
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    4
    also....aba was haltet ihr vun der Eupalaestrus campestratus
    ...is die als anfängerspinne geeignet oda net????
    un bidde schreibt ma wie des dann alles aussehen müsst mim fressen,terri un co.....bitte,bitte,bitte

  4. #4
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    251
    Moin,
    Also ich selber halte dies Art nicht.Und eine sogenannte Anfänger Spinne gibt es in meinen Augen auch nicht.Meine erste war eine P.regalis wo man immer liest sie wäre nicht geeignet als Anfängerspinne

    Eupalaestrus campestratus

    Herkunft : Nord-Argentinien, Paraguay, Brasilien Lebensweise : Bodenbewohnend Körperlänge : ca. 8 - 10 cm Aussehen : Die Grundfarbe geht von hellbraun - schwarzgrau, helle Beinringe, goldfarbene bis rötliche Hinterleibsbehaarung. Haltung : Tagestemperatur: 25°C bis 28°C
    Nachttemperatur: 22°C bis 23°C
    Luftfeuchtigkeit: 60% - 70% Prozent
    Terrariengröße: 30x40x30 - 40x40x30 cm
    Bodengrund: da diese Art gerne gräbt sollte der Bodengrund feinporig sein und im hinteren Terrarienbereich ca. 10 cm tief sein (im vorderen 4-5 cm). Als Substrat eignet sich sehr gut Terra-Humus oder Torf. Verhalten : Äusserst friedlich, ruhig und gutmütig. Sie ist auch tagsüber oft ausserhalb ihrer Wohnhöhle zu sehen. Bemerkungen : Erstbeschreibung: SIMON, E. (1891f). Etudes arachnologiques. 23e Mémoire. XXXVIII. Descriptions d'espèces et de genres nouveaux de la famille des Aviculariidae. Ann. Soc. ent. Fr. 60: 300-312.
    Englischer Name: Pink Zebra Beauty

    Wurde früher oft unter dem Synonym Eupalaestrus tenuitarsus angeboten.
    Quelle

    Gruß Rusty

  5. #5
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    4
    des weiß ich sco alles......aba............ich weiß net die größe usw..........un...wie siez bei deiner P.regalis aus????wie hast dus da am anfang gemacht??

  6. #6
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    390
    hey ho,

    hallo erstmal hier im forum. es ist schön das du dich informieren willst, aber ich denke was Rusty dir geschrieben hat, sollte dich erstmal stillen. Denn der rest ist eigenlesen. Ich glaube jeder hier, hat unmengen an seiten hier gelesen und gelernt, und auch nicht alles diktiert bekommen. Gezielte Fragen sind hier denke ich mal jederzeit willkommen. In diesen sinne... viel spaß beim lesen

    MFG
    Michael

  7. #7
    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    133
    Hi Arachnophobia,
    also ich bin 13...
    Hey, sind wir fast gleich alt.
    Um deine Fragen zu beantworten.
    Also eins hab ich festgestellt: Anfängerspinnen gibt es nicht! Denn Charaktere sind immer unterschiedlich. Dazu >KLICK<
    Auf die Hand solte man VS auch nicht nehmen, auch wenns verlockend ist...
    Außeredem guck mal hier.
    Und ansonsten benutz mal die Suchfunktion. Und ein paar Bücher sind auch nicht schlecht.
    Soweit
    Arachne92

  8. #8
    Sabbirah Gast
    hallo du und herzlich willkommen,

    ich hoffe nicht, dass das die neue rechtschreibreform repräsentiert, was du hier schreibst, sondern bewusst so gewählt ist .

    ich habe mich auch vor kurzem entschieden uns ein bis mehrere vogelspinnen nach hause zu holen. am sonntag bekomme ich auf einer börse meine erste die ich bestellt habe, überreicht: eine eupalaestrus campestratus. ich habe mich bewust für diese art entschieden, weil ich absolute anfängerin bin und gerne "gemütlich" anfangen möchte.

    auch ich habe mich vor einem monat hier vorgestellt und wurde toll aufgenommen und habe viel gelernt. ich kann dich daher nur beglückwünschen hier gelandet zu sein.

    eine illusion möchte ich dir jedoch gerne nehmen: eine vogelspinne wird NIEMALS ein tier sein, was man beliebig aus dem terri holt um es auf die hand zu setzen, es zu streicheln und dutzi dutzi zu machen. wenn überhaupt anfassen, dann allenfalls zum umsetzen, auch hier gibt es viele andere alternativen, oder zum krankheitscheck. zumindest ist dies meine zielsetzung.

    meine campi wird hoffentlich unter meiner pflege alt und weise und wenn es nach mir geht, wird ihr tod und ihre "entsorgung" unser einziger körperlicher kontakt sein - wenn überhaupt! ich habe seit jahren aquarien und noch NIEMALS meine fische berührt. das liegt sicher in erster linie daran, dass ihr element ein anderes ist, aber es sind tier, wie auch vogelspinnen, die man aus interesse an ihrer lebensweise hält. also zum schauen, beobachten und staunen.
    darauf freue ich mich unglaublich!

    trotzdem sollte man NIE vergessen, dass es sich um tiere handelt, die um eine niedere intelligent verfügen, sich NIEMALS an uns gewöhnen, oder gar symphatie empfinden. sie handeln ausschliesslich instinktiv, wollen überlegen und jagen, sich allenfalls noch fortpflanzen. that it!

    ich habe unter anderem hier gelernt, dass es die typische anfängerspinne nicht gibt, sondenr man soll sich das tier kaufen was einem am besten gefällt.
    okay, ich bin ehrlich, das tue ich auch nicht , dann wäre es nämlich definitiv eine poecilotheria oder eine psalmopoeus cambridgei . meine thema ist weniger die handhabung oder gar der körperliche kontakt den ich anstrebe, mir sind diese tiere nach wie vor völlig fremd, ich habe keinerlei gefühl für deren geschwindigkeit, die bei baum-arten besonders ausgeprägt ist, und ich habe sehr viel respekt!
    ich hoffe inständig mir diesen zu erhalten, macht die spinne noch so einen freundlichen eindruck.

    einige regeln habe ich mir selbst schon auferlegt:

    1) nie im terri hantieren nach alkoholgenuss! (ich bin kein trinker, genieße aber abends gerne ein weizenbier oder einen guten chianti ) danach bin ich weder besoffen noch unzurechnungsfähig, aber ich spüre es! alles andere wäre eine lüge.

    2) hantiere ich im terri, kann klingeln oder anrufen wer will. zuerst werden aufmerksam die hände zurück gezogen und die türen wieder verriegelt! wer solange gewartet hat, wird empfangen .

    3) nie mal eben schnell zwischen durch was füttern oder säubern. spinnenpflege und fütterung wird bei mir nur mit entsprechender zeit stattfinden. hektik macht unaufmerksam.

    4) und last but not least, ich habe mir eine futterpinzette besorgt und werde damit alles mögliche im terri erledigen, die spinne ggfs. kurzfristig in ihrer höhle fixieren (stein, oder cd-hülle davor). ausserdem werde ich mir für den anfang einen handschuh besorgen. manch einer mag darüber schmunzeln, ist mir wurscht, es sind meine hände, ich habe ein kind, bin alleinerziehend und kann mir ausfälle, die vermeidbar sind, nicht leisten.

    ansonsten wird sich sicher mit der zeit alles einspielen und ich werde sicherer im umgang.

    warum erzähle ich dir "küken" das alles? weil ich es toll finde, dass du so ein exotisches hobby in jungen jahren beginnst und deine mutter es erlaubt. ich raten dir aber tunlichst davon ab, eine vogelspinnen als "showobjekt" oder ähnliches zu betrachten, um evtl. schulfreunden zu imponieren. ich will dir nix voreilig unterstellen, nur darauf hinweisen. rechne damit deine spinne evtl. auch sehr lange gar nicht zu sehen, weil sie sich eingebuddelt hat, oder nicht aus ihrer höhle kommt. das könnte durchaus "langweilig" werden. verstehst du was ich meine.

    ansonsten wünsche ich dir viel spass bei deinem künftigen hobby, hier im forum und überhaupt. vielleicht fangen wir ja bald beide mit einer campi an und können uns austauschen. meine kriege ich in 3 tagen *freu*

    liebe grüße, sabbirah

  9. #9
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    4
    also....was ich noch fragen wollte....gibts aach ne röhrenspinne(die wo in so nem tunnel lebt)wo net so aggressiv ist...un der nachteil an der is ja,dass die nua rauskommt wenns fudda gibt..oda??

  10. #10
    Sabbirah Gast
    also weisste , jetzt ärgere mich fast, dass ich mir soviel mühe mit meinem beitrag gegeben hatte. verstanden hast du es offenbar nicht. was sollte denn der "nachteil" an einer spinne sein? das ist ja beinahe so, as würde ich meine neonsfische rausholen und sagen "sind die aber nass, gibt es auch eine trocknere sorte".
    so sind sie eben!!es gibt baumbewohner die fast nur am boden zu finden sind (frag mal den ferdinand), es gibt "lammfromme" agressive arten und welche die laut beschreibung viel zu sehen sind, sich aber individuell für ein verstecktes dasein entscheiden. jede spinne ist anders und hat ein recht auf ihre individualität.

    wer hatte hier noch gleich dieses nette zitat: ihre gefangenschaft ist unser hobby, oder so ähnlich.

    hol dir ein tagaktives kuscheltier!

    ich klink mich aus, da schwill mir der kamm.

    trotzdem liebe grüße, sabbirah

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eupalaestrus campestratus
    Von Sue im Forum Andere Vogelspinnen Gattungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 00:37
  2. Eupalaestrus campestratus
    Von verena1234 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 12:54
  3. Eupalaestrus campestratus -Haltung
    Von Thor im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2003, 11:05
  4. Eupalaestrus campestratus
    Von Daniel77 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.02.2003, 01:32
  5. Haltung von Eupalaestrus campestratus???
    Von TDeumert im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2002, 17:57