Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Haltung von Winkelspinnen

Erstellt von Abseides, 27.01.2012, 22:46 Uhr · 17 Antworten · 19.265 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.619
    ...die sich unbefugt in der eigenen Wohnung befinden,
    @Xyfinn: Ersetze das "unbefugt" mal bitte durch "ungewollt", Danke.

  2. #12
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    353
    Lässt sich leider nicht mehr editieren, sonst hätte ich das natürlich gemacht. So muss man sich das "unbefugt" wegdenken und ein "ungewollt" hindenken.

  3. #13
    Registriert seit
    04.09.2017
    Beiträge
    2

    Kronleuchter?

    Kann mir hier jemand erklären was diese "Kronleuchter" sein sollen?

  4. #14
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    353
    Das ist ein Kokon.

  5. #15
    Gast21697 Gast
    Hallo!

    Danke sehr Abseides für deinen Beitrag, genau danach hatte ich gesucht!

    Ich hätte noch eine Frage zur Fütterung, welche Häufigkeit ist denn ein realistischer Annäherungswert? Ein Heimchen pro Tag/Woche/Monat? Die Heimchen sind laut Packung "mittel", ich würde sagen 5 bis max. 10 mm groß. Bis jetzt hat sie innerhalb von 2 Wochen eine Wanze, einen Weberknecht und ein Heimchen verputzt. Nach der Wanze ist das Abdomen deutlich angeschwollen. Soll ich jetzt warten bis es wieder "abschwillt"?

    Hält die Spinne sowas wie eine Winterruhe? Ich denke mir wenn es draußen Minusgrade hat und Schnee liegt wird sie wochenlang nichts zu essen finden, oder?

    Noch eine Frage, ist das überhaupt eine Winkelspinne? Wenn ja, dem Fangarm nach sollte es auch ein Weibchen sein, oder?
    spinny1.JPG

    Würdet ihr sagen dieses Terrarium ist passend so?
    spinny2.jpg

    Danke sehr und viele Grüße,
    qirinus

  6. #16
    Registriert seit
    03.02.2019
    Beiträge
    4
    Moin, ja es ist ne Winkli,
    Beckengrösse geht, aber stell ihr noch was zum klettern rein, zum Beispiel kleine korkenhaselnuss Ästlein oder Zweige, andere tuns auch aber diese sehen ansehnlich aus. Etwas zum verstecken wäre auch nicht schlecht, etwa einen tontopf oder eine Scherbe davon wo sie drunter krabbeln kann.
    Gruss Groundhog

  7. #17
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    2.228
    Man muss da gar nix reinpacken. Die baut eh ähnlich wie andere Trichternetzspinnen alles zu

  8. #18
    Registriert seit
    03.02.2019
    Beiträge
    4
    Moin, erst mal grüsst man und dann sag ich nicht " muss" !
    Kann ist hier die Devise.
    Eine Winkelspinne klettert gern zum Einen und zum Anderen muss sie ihr Netz auch irgendwo anbringen oder meinst du nicht, deshalb die kleinen Ästchen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. C. Cyaneopubescens haltung
    Von Blexx im Forum Haltung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 04:41
  2. haltung
    Von jollie22 im Forum Haplopelma
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 15:15
  3. Ummidia Haltung!
    Von Erminia im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2005, 16:08
  4. Haltung A. Versicolor???
    Von StarS im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 12:39
  5. Haltung spiderlinge
    Von A.versicolor im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 17:56