Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

A. Bicoloratum zu duenn?

Erstellt von D347h, 11.06.2008, 15:01 Uhr · 7 Antworten · 3.349 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    62

    A. Bicoloratum zu duenn?

    Moinsen =)

    Ich habe eine Frage zu meinem Spinnchen (Foto is angehaengt):
    Irgendwie kommt sie mir so duenn vor. Taeuscht das weil das Abdomen so "lang" ist oder ich weis nicht?
    Habe schon oefters hier im Forum gelesen das das Verhaeltniss:
    Carpax : Abdomen = 1:1 - 1:1.5 sein sollte.
    Nur bin ich eben, dadurch das das Abdomen um soviel laenger ist (was auf dem Foto aber nicht so extrem rueberkommt), etwas unsicher.

    Zudem habe ich auf der Artenseite auch schon die Fotos durchgeklickt, und da sehen alles Spinnchen dicker aus?

    Ausserdem hab ich bei der Suche u.a. auch folgende Themen dazu gefunden:
    Spinne zu dünn? u. Warum ist meine albo so dick???
    Beide Themen haben mir aber leider nicht wirklich weitergeholfen.

    MfG
    Paz

    PS:
    Sorry fuer die Unschaefte bei dem Bild, aber ich hab jetzt innerhalb der letzen 2 Wochen schon an die 20 - 30 Fotos geschossen und das ist das beste das ich hinbekam.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2. #2
    Registriert seit
    04.11.2006
    Beiträge
    390
    Hey ho,

    sieht für mich nach einem gut genährten Tierchen aus.

    MFG
    Michael

  3. #3
    Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    1.753
    hey paz!

    mach dir keine sorgen, die spinne sieht völlig ok aus.
    ist doch gut genährt, und meiner meinung nach überhaupt nicht zu dünn!

    was fütterst du ihr denn und in welchen abständen, wieviel?
    frißt sie denn gut?

    viele grüße, nicole

  4. #4
    Registriert seit
    24.04.2008
    Beiträge
    41
    Hi,

    find auch, dass sie ganz normal aussieht. Gut im Futter halt...
    Bist doch auch im dem 1:1-1:1,5 Bereich.

    gruß

    Richard

  5. #5
    Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    62
    Moinsen =)

    Das beruhigt mich jetzt aber, da hat mich wohl doch die Laenge des Abdomens etwas in die Irre gefuehrt.

    Mist, hab das ganze vorher min. 4x Korekturgelesen und ausgebessert, und immer noch das gefuehl gehabt das was fehlt, jetzt weis ich auch was :
    Ich verfuettere Heimchen mit ca. 1-2cm KL, je nachdem welches ich grad rausbekomme.
    Und das im Schnitt 1x die Woche, wobei's aber auch schon war das ich an 2 Tagen hintereinander jeweils 1ns reingegeben hab, und dafuer dann 2 Wochen nixmehr. (bin Anhaenger der Unregelmaessigkeits-Methode ^^)

    Sie nimmt sie eigentlich ganz gut an. Solange es hell ist geht sie zwar meist nicht direkt auf Beutejagt, aber sobald das Licht aus ist, kann das Heimchen sein letztes Gebet sprechen

    Ach, und in letzter Zeit seh ich sie aber auch Tagsueber oefters ausserhalb ihrer Hoehle, zwar max. 1 oder 2 "Spinnenschritte" aber vorher war das nicht. Und nachdem ich wo (glaub zwar Buch, bin mir aber nichmehr sicher) gelesen habe das hungrige Spinnen auch Tagsueber aus ihrem Bau kommen, hab ich mir da auch so meine Gedanken gemacht.
    Kann aber auch damit zusammenliegen das seit ca. dem selben Zeitpunkt der Boden vor dem Eingang ihrer Hoehle von Tag zu Tag mehr zugesponnen ist.

    MfG
    Paz

  6. #6
    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    17
    Huuhuu

    also meine A.bicoloratum sieht genauso aus wie deine!! würd auch sagen dass sie wohlgenährt ausschaut. ...und die Weltmeister im fressen sind sie nicht wirklich. Aber meine wird sich jetzt eh demnächst häuten (hat auch schon ihre Höhle zugesponnen)...jetzt heisst es warten und warten und warten ...kann ziemlich lang dauern bis sie sich nun wieder blicken lässt.

    Gruß,

    Sabrina.

  7. #7
    Registriert seit
    03.05.2005
    Beiträge
    2

    A. Bicoloratum zu duenn?

    Moin, Moin,

    das Tier sieht wirklich rund und wohlgenährt aus. Sabrina hat recht, die bicoloratum sind wirklich keine guten und regelmäßigen Fresser. Das haben sie mit fast allen kleinen Aphonopelma gemeinsam. Manchmal machen sie bis zu drei Monaten Fresspause und man denkt sich schon an das Schlimmste.

    Dann sitzen sie plötzlich wieder vorne an der Scheibe und lauern nach Futter, ganz nach dem Motto: "Mal sehen, das letzte mal kam das Futter doch aus diesem Schlitz heraus. Dieses mal vielleicht auch"

    Gruß

    Konni

  8. #8
    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    3
    Hallo,

    möchte ebenfalls mal kurz was schreiben.
    Habe seit gestern eine A.bicoloratum-Dame, DNZ 2005 mit einer KL von ca. 4 cm. Habe eben das erste Fressen rein, B.dubia adulter Mann, welcher nach ca. 10 Minuten rumirren von der Spinne geschnappt wurde. Bin froh das sie die Dubia genommen hat da man immer wieder lesen kann, dass A.bicolocatum eigentl. schlechte Esser sind. Zumal mir der Kollege von dem ich sie habe mitgeteilt hat, dass er bisher immer nur Heimchen gegeben hat. Anbei mal noch ein kleines Bild von der guten.

    LG
    Mike
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Ähnliche Themen

  1. Aphonopelma bicoloratum
    Von mA|tRIX im Forum Aphonopelma
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.12.2012, 17:48
  2. Aphonopelma bicoloratum 9. Fresshaut
    Von Gracy im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 17:11
  3. Aphonopelma bicoloratum unterkühlt?
    Von arachnophilius im Forum Aphonopelma
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 07:54
  4. Aphonopelma bicoloratum
    Von Manon im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 23:23
  5. Acanthoscurria geniculata,A.bicoloratum
    Von Kevin im Forum Terrarium
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.05.2003, 13:17