Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

A.seemanni

Erstellt von astracaravan, 30.06.2008, 13:47 Uhr · 18 Antworten · 6.622 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    22.12.2007
    Beiträge
    85
    Hallo,

    Ja, das kann gut möglich sein!!!
    Meine P.platyomma war auch 4 Monate wech, und jetzt ist sie wieder in neuer Farbe erblickt und schööön schwarz geworden...
    Nur die hat will die süße mir nicht bringen


  2. #12
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.377
    Hallo!

    Zitat:
    Zitat von Rammstein
    Ich weiß nur net ob dadurch bei der seemanni Hybride entstehen das muss dir einer sagen der mehr ahnung hat.

    hi,
    wenns die gleiche art ist wohl kaum....
    Sicherlich sind beides A. seemanni, so daß man sie von dem Standpunkt aus problemlos verpaaren kann, aber die Farbformen verpanscht man dennoch damit...
    Inwieweit Farbformvermischung in der Natur vorkommt, kann ich nicht beurteilen, im Terri jedoch kann man das ja beeinflussen.
    Ich habe ein adultes schwarzes Weib, zwei juvenile blauschwarze Mädels (allesamt bildschöne Tiere), und wohl, Gott sei's gedankt, einen heranwachsenden, ebenfalls schwarzen Bock (alle Jungtiere stammen von schwarzen Müttern, sind nicht verwandt).
    Sicherlich hätte ich, da selbe Art, mein adultes schwarzes Weib ohne weiteres mit einem braunen Bock verpaaren können (bzw. Bock der braunen Farbform), will das aber nicht, weil mir am Erhalt der schwarzen/ schwarzblauen Farbe im Hobby gelegen ist, was sich sicher nicht mit Verwendung eines Bockes der braunen Form erreichen lässt (die ohnehin nur semi- gut aussieht).

    Kann natürlich jeder halten, wie er will, aber ich würde ausschließlich farbrein verpaaren, sprich schwarz an schwarz/ blauschwarz, oder braun an braun.

    Grüße, Andreas

  3. #13
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.652
    hi,

    Sicherlich sind beides A. seemanni, so daß man sie von dem Standpunkt aus problemlos verpaaren kann, aber die Farbformen verpanscht man dennoch damit...
    lassen die sich wirklich problemlos verpaaren?

    gruß karsten

  4. #14
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.377
    Eine berechtigte Frage ^^!
    Ich tüftele noch etwas, um eine gute Verpaarung hinzubekommen, wenn mein Kurzer soweit ist, und werde mich soweit als möglich daran orientieren, wie die seemanni "es" in der Natur machen.
    Einfach Bock ins Terri werfen und machen lassen, das ist bei der Art der falsche Weg, glaube ich, da muß man subtiler vorgehen. Immerhin, wenn die keiner gezüchtet kriegt, ist bei dem Out of Import in spätestens 7 Jahren der Zug für die Art im Hobby abgefahren.
    Dann sind alle Böcke tot, und den traurigen Rest kann man sich denken =/... Wäre wirklich schade drum.

    Grüße, Andreas

  5. #15
    keisha Gast
    Zitat Zitat von astracaravan Beitrag anzeigen
    hallo

    Ich mal wieder mit ner Frage zur A.seemanni .

    In der Artenbeschreibung steht " Bodenbewohner " aber meine lebt seit dem ich Sie habe die ersten 2 Tage oben und seit ca 2 wochen " Unterirdisch " hat das ganze Terri unterhöhlt

    Ist dies verhalten normal??
    huhu!

    meine seh ich auch sogut wie nie... hat sich auch ne kleine höhle gebaut und doch einiges gegraben....aber wenn sie mal rauskommt, dann präsentiert sie sich so richtig schön

    grüßli
    keisha

  6. #16
    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    625
    Hi,

    ich währ ma froh wenn meine sich vergräbt..... Sie ist jetzt schon ungefähr 2 wochen im neuen terra mit viel und guter erde! doch klettert sie nur und interesirt sich einen sc*****dr*** für vorgestochner höhle oder korkhöhle! sitzt nur auf einer anderen korkplatte und spinnt da ihr fäden! nachts klettert sie nur rum! habe heute was umgeendert und hoffe es klappt!


    meine Seemanni is ne SUPER schöne blaue mit schwarzen abdomen! sieht echt klasse aus^^


    MfG

    Blue Spider!

  7. #17
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.652
    hi,

    das mit dem klettern hört sich für mich so an als ob es ihr zu feucht ist.

    gruß karsten

  8. #18
    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    625
    Hi,

    ja das ist auch meine vermutung nur wie bekomme ich die luftfeuchte schnell runter??? leider hat das terra nur ein lüftungs gitter....

    kann mir jemand helfen?


    MfG

    BS

  9. #19
    Registriert seit
    22.11.2008
    Beiträge
    91
    Hi!

    Sprühe/gieße für ein paar Tage nicht mehr im Terri, bis sich die Spinne wieder "beruhigt" hat. Die Feuchtigkeit wird sie in dieser Zeit schon nicht umbringen.

    Grüße
    Michael

    PS: Ich halte meine A. seemanni etwas feuchter und die fühlt sich pudelwohl!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. A. seemanni = A. seemanni blau?
    Von fox im Forum Aphonopelma
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.02.2011, 22:39
  2. seemanni
    Von marv85 im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 18:49
  3. A. seemanni
    Von Flow im Forum Zucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2005, 02:00
  4. A.seemanni....
    Von Oliii im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.10.2004, 16:10
  5. A.seemanni
    Von astracaravan im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2004, 10:49