Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

A. chalcodes Häutungsprobleme

Erstellt von Sarius, 29.07.2015, 15:41 Uhr · 6 Antworten · 3.943 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    32

    A. chalcodes Häutungsprobleme

    Hi Leute,

    habe heute meine A. chalcodes bekommen zusammen mit ihrer Exuvie. Sie hat sich letzte Woche gehäutet und als ich mir das Tier mal näher anschaute fiel mir auf, dass an der Fußspitze des zweiten Beines auf ihrer rechten Seite noch ein Stück der alten Haut zu hängen scheint. Ich sah mir also die Exuvie an und tatsächlich sah sie an dieser Stelle irgendwie zerfleddert aus.
    Ist das ganze nun bedenklich oder kann ich das ruhigen Gewissens so lassen? Wenn nicht, was kann ich da tun?

    Gruß

    Sarius


  2. #2
    Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    54
    Hallo Sarius,
    was würdest du denn da tun können ohne das Tier ziemlich stark zu stressen...? Ich würde es so lassen.
    Bei Aph.chalcodes kommen solche "Häutungsfehler" sicherlich immer mal wieder vor, weil die richtigen Haltungsbedingungnen im Terrarium, also mit der Natur vergleichbar, sehr schwer nachzustellen sind - ist schon eine eher spezielle Art.
    [Nachdem bei meinem alten Weibchen mal eine Tarse in der alten Haut stecken geblieben ist, hat sich das Tier in der Folge tatsächlich selbst ihres Beines entledigt! Innerhalb von 3 Häutungen war von diesem "Schaden" aber nichts mehr zu sehen. Ursächlich dafür war sicher meine damalige Unwissenheit und etwas zu trockene Haltung während der Häutungsperiode.]

  3. #3
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.818
    Moin

    Mal ganz davon ab, dass der thread schon nen jahr alt ist, ist es unsinn in der Hutungsphase plötzlich die Luftfeuchte zu erhöhen. Das stresst das Tier mehr als das es irgendwie hilft.
    Also nicht kurz vorher auf einmal anfangen zu sprühen.

    Gruß

  4. #4
    Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    54
    Ja, der thread ist schon älter ... da es aber offensichtlich derzeit wieder recht viele Aph.chalcodes auf dem Markt gibt, ist die Aktualität sicherlich nach wie vor gegeben.

    ... ich habe gar nichts davon geschrieben, in der Hutungsphase durch Sprühen plötzlich die Luftfeuchte zu erhöhen, oder?

  5. #5
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.818
    Zitat Zitat von Issy Beitrag anzeigen
    Ursächlich dafür war sicher meine damalige Unwissenheit und etwas zu trockene Haltung während der Häutungsperiode.]
    Was impliziert man denn hier mit diesem Satz? Du erwähnst explizit die zu trockene Haltung WÄHREND der Häutungsperiode, nicht allgemein.

    Und man sollte Grundsätzlich auch während einer Phase Vor, während und nach der Häutung keine werte im Terrarium ändern.

  6. #6
    Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    54
    Hallo Patrick,
    Na gut, noch eine Erklärung von mir kurz dazu, damit es keinen Streit gibt (obwohl das hier im Forum wie auch leider in anderen Foren dieser Thematik ja offensichtlich eher die Regel ist und Ende der 90er bei mir dazu geführt hat, dass ich mich aus jeglichen Foren dieser Art ausgetragen habe):

    Speziell Aph.chalcodes ist keine sehr einfach zu haltende Art, weil sie einfach in einem Lebensraum mit stark jahreszeitlich und tageszeitlich schwankendem Klima vorkommt, welches sich für nicht gut angepasste VS-Arten als ziemlich tödlich herausstellen würde. Das heisst, die Art ist auch in ihrem Verhalten und anatomisch ziemlich gut vor allem an diese Wechsel angepasst - ansonsten hätte es ja auch mit der Nachzucht besser geklappt haben müssen in den letzten Jahrzehnten. Die Tiere können allerdings, wahrscheinlich auch aufgrund dieser Anpassungen, ziemlich lange Zeit unter "suboptimalen" Bedingungen z.T. jahrelang überdauern.
    "etwas zu trockene Haltung während der Häutungsperiode" heisst ganz einfach, dass ich damals mein Weibchen zu trocken gehalten habe in der Zeit, in der die Art sich nunmal häutet -> es hätte vorher deutlich kühler sein und damit, bei einer relativ konstanten Bodengrundfeuchte, auch eine höhere relative Luftfeuchte in der Wohnhöhle/-röhre herrschen müssen. Nach reichlicher e-mail Kommunikation mit einem US-amerikanischen Halter war mir das dann klar und es hat in den folgenden 10 Jahren dann immer prima geklappt mit meinen beiden chalcodes-Weibern; war aber auch sehr anstrengend (einen entsprechenden Behälter mit etwa 30-40 cm Bodengrund jedes Jahr für 3 Monate einmal in den Keller zu befördern und retoure ist schon aufwendig)! Mein Männchen war auch zwischenzeitlich gestorben und irgendwie schien mir dann der Aufwand für eine weitere Zucht viel zu hoch, also eine Art mit Glück nachzüchten zu können, die ohnehin in Terrarien nicht wirklich gut von der "breiten Masse" gehalten werden kann. Außerdem gab es dann auch jahrelang keine Männchen mehr zu kaufen, mein Studentenleben und damit meine Zeit fürs Hobby neigte sich dem Ende etc. pp .

    Ob es jetzt wirklich punktgenau diese Bedingungen einzuhalten gilt, kann ich nicht genau sagen - ist auch völlig egal, weil es in einer Endlosdiskussion enden würde ... Erst wenn echte Nachzuchttiere auf dem Markt vorhanden sind, lohnt sich imho Weiteres zu diesem Thema.
    Beste Grüße
    Karsten

  7. #7
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Und man sollte Grundsätzlich auch während einer Phase Vor, während und nach der Häutung keine werte im Terrarium ändern.
    Ich glaube kaum das sich das vermeiden lässt, wenn man mindestens einem in der Woche Gießt und/oder Sprüht. Und sollte man das dann weglassen, weil das Tier sich gerade gehäutet hat, dann kann das doch auch wieder zu komplikationen führen, oder nicht? Denn was wäre wenn sich das Tier extra dann häutet, weil es "weiß" das sich am Ende seiner Häutungsphase die LF ändert?

Ähnliche Themen

  1. Häutungsprobleme bei B.Smithi ??
    Von Nightshade im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.03.2004, 09:57
  2. Häutungsprobleme
    Von Lucy im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2003, 01:14
  3. DRINGEND!: Häutungsprobleme
    Von OliverBarnstedt im Forum Haltung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2003, 18:33
  4. !!!Häutungsproblem!!!
    Von smithi im Forum Haltung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.05.2003, 23:50
  5. häutungsproblem
    Von samsara im Forum Haltung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.10.2002, 15:59