Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 95

Sling Av. versicolor - Fragen

Erstellt von spinnor, 08.07.2010, 10:08 Uhr · 94 Antworten · 17.559 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    07.07.2010
    Beiträge
    21

    Sling Av. versicolor - Fragen

    Guten Morgen Community,

    bin seit gestern nun auch offiziell am "spinnen".
    Blutiger Anfänger, aber dank euch und einiges an Literatur schon um einiges schlauer.

    Habe einen Sling von Av. versicolor welcher sich nach Züchterangaben in der 1. FH befindet.
    Umsetzen in eine Fleischsalatdose hat soweit super geklappt, danke für die Beschreibung.
    Gefressen wurde gestern nun auch schon, das Heimchen wurde foermlich angesprungen.

    Nun habe ich ein paar grundsätzliche Fragen:

    - der/die Kleine läuft wie von der Tarantel gestochen am Rand der Dose entlang, Runde um Runde - ist das die normale Eingewöhnungszeit?

    - wie kann ich den Sling animieren ein Netz zu spinnen, ich weiss ehrlich gesagt nicht wie hoch/niedirg die LF oder die Temperatur in der Dose ist, habe ich Möglichkeiten das zu steuern bzw. zu beeinflussen?

    Danke für eure Hilfe.

    LG
    Chris


  2. #2
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    566
    Huhu,

    - der/die Kleine läuft wie von der Tarantel gestochen am Rand der Dose entlang, Runde um Runde - ist das die normale Eingewöhnungszeit?
    ja, ist es.

    - wie kann ich den Sling animieren ein Netz zu spinnen, ich weiss ehrlich gesagt nicht wie hoch/niedirg die LF oder die Temperatur in der Dose ist, habe ich Möglichkeiten das zu steuern bzw. zu beeinflussen?
    Das weiß ich bei meinen Terrarien auch nicht, wobei versicolor-Slings eher trocken gehalten werden und 1-2 mal die Woche gesprüht werden. Temperatur fahr ich ganz gut mit Zimmertemperatur.

    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    113
    gugu!

    bei kleinen versifusseln am besten immer warten mit dem wieder sprühen bis alles getrocknet ist. so kommst du auch nicht in die gefahr den kleinen zu feucht zu halten, was das "vom ast kippen" deutlich begünstigt und die größte todesursache bei kleinen versis darstellt.

    das mit dem spinnen dauert halt manchmal. mein großes versiweib hat überhaupt nicht "richtig" gesponnen sondern nur ihre korkröhre angenommen und die ein wenig von innen ausgekleidet. eine sichtbar gesponnene röhre oder so gibts in dem terri net. meine kleinen spinnen zwar deutlich mehr (zwei fussel die ich letzte woche bekommen habe in der 5FH aber z.b. noch gar net), aber vielleicht deiner nicht. also nicht verrückt machen! und animieren kannst du da eh nichts^^


    sarah

  4. #4
    Registriert seit
    07.07.2010
    Beiträge
    21
    guten morgen,

    vielen dank für die antworten.
    also gestern war sie schon sehr viel ruhiger und sitzt laengers an einem ort.
    an dem aufgestellten korkstueck hat sie sich sogar flach aufgelegt, sah entspannt aus.

    lg
    chris

  5. #5
    MaNs0n Gast
    eher trocken würd ich die Versi nicht halten.
    Scheinbar haben hier viele keine Ahnung vom ursprung der versicolor....

    Die kommt aus nem REGENWALD und in dem herrscht eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 100%...

    Also wenn sie dir krepiert beim Häuten dann liegt es wohl daran das sie zu trocken gelebt hat

    PS: wenn sie bei großer Hitze die ganze zeit rumrennt dann liegt es daran das ihr zu warm wird da Spinnen dann immer nach oben flüchten.

    LG

    Christian

  6. #6
    Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    1.738
    Zitat Zitat von MaNs0n Beitrag anzeigen
    eher trocken würd ich die Versi nicht halten.
    hi,

    hier geht´s ja auch eher um einen Sling, der auch mal schnell vom Ast kippt, wenn man ihn zu feucht hält. Frage mich nur warum viele Züchter dieser Art die Slings eher nicht so feucht halten und keine Ausfälle zu beklagen haben.

  7. #7
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    150
    Aloha
    Warum berichtet dann fast jeder der die schon mal grossgezogen hat das die Slings bei feuchterer Haltung eher umkippen als bei trockenerer?

    Liebe Grüsse
    Jalaya

    Tante Edit sagt: zu langsam tippen ist nicht gut

  8. #8
    xXx
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    989
    Zitat Zitat von MaNs0n Beitrag anzeigen
    eher trocken würd ich die Versi nicht halten.
    Scheinbar haben hier viele keine Ahnung vom ursprung der versicolor....

    Die kommt aus nem REGENWALD und in dem herrscht eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 100%...

    Also wenn sie dir krepiert beim Häuten dann liegt es wohl daran das sie zu trocken gelebt hat

    PS: wenn sie bei großer Hitze die ganze zeit rumrennt dann liegt es daran das ihr zu warm wird da Spinnen dann immer nach oben flüchten.

    LG

    Christian
    Ehr hast du keine Ahnung was du da schreibst.
    Ich Züchte nun schon seit einigen Jahren A. versicolor u. es hat sich als gut erwiesen die Spiderlinge ehr trockener als zu feucht zuhalten.

    Die Luftfeuchtigkeit hat keinen Einfluß auf die Häutung!

    Wo haste den diese komische Weisheit her wenn es zu warm wird flüchten sie nach oben?

  9. #9
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    566
    wenn sie bei großer Hitze die ganze zeit rumrennt dann liegt es daran das ihr zu warm wird da Spinnen dann immer nach oben flüchten.
    Huhu,

    magst du das mal meinen Bodenbewohnern erzählen, die hocken nämlich alle grad ganz weit unten in ihren Löchern...

    Spaß beseite, die kleine hockt grad mal 2 Tage im Terra, klar dreht die noch Runden. Und das sicher nicht primär wegen der Hitze.

    Gruß

  10. #10
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    147
    Hey,
    ohje eine kleine Avi und dann noch Erstspinne.
    Ist am Anfang jetzt sicher ziemlich frustrierend, da vor der Wurstsalatdose
    zu hocken und auf so einen Rennfahrer zu stieren.

    Aber keine Angst, das geht vorbei... als Anfänger will man ja nichts
    falsch machen.

    Meine Mini Avi hat damals exakt dasselbe gemacht und dann irgendwann,
    nach ca 2 Wochen endlich mal ein kleines Netz gesponnen.
    In den 2 Wochen war echt der Höhepunkt, wenn sie mal *nicht* an der
    Scheibe entlanglief, sondern sich auf den ganzen Hölzern herumhangelte.

    Mach auf keinen Fall den Fehler und klemm dich so hinter die
    Luftfeuchtigkeit..
    Gerade kleine Avis kippen dir da sehr schnell vom Ast, auch wenn in ihrer
    Heimat ein anderes Klima herrscht. Meiner ist es mit 1-2 Mal gegen
    Scheiben sprühen pro Woche bzw etwas gießen (die saß ja in ner viel zu
    großen Faunabox) gut ergangen und sie häutete sich problemlos.

    Lass ihr einfach Ruhe, das pendelt sich schon ein.

    Lg

    PS: Im Übrigen hatte ich dieses Problem mit meinen Bodenbewohner Slings
    nie. Da startete Operation Tiefbau noch am selben Abend.

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Versicolor Sling im Endterrarium
    Von Musa im Forum Avicularia
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 13:57
  2. Versicolor Sling füttern?
    Von DarkSoul1000 im Forum Avicularia
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 21:42
  3. A.versicolor Sling 4.FH m/w?
    Von leduard im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 05:25
  4. Avicularia versicolor sling problem
    Von sPiNnEn im Forum Avicularia
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 21:51
  5. A. versicolor sling hat bein verloren
    Von Tecke im Forum Avicularia
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 18:25