Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 35

Schimmel?

Erstellt von bunnyx, 20.10.2010, 16:57 Uhr · 34 Antworten · 9.978 Aufrufe

  1. #11
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    2.492
    Moin Moin

    Asseln helfen, Springschwänze helfen, backen hilft ( zumindest deinem Energieversorger). Schimmel würde ich erstmal für jedes Lebewesen das durch Lungen atmet als nicht harmlos einschätzen.
    Viel einfacher hilft abbürsten, immer wieder runter mit dem Zeug,irgendwann hörts dann (selbst in Regenwaldterrarien mit fast 100% rLf.) auf.


  2. #12
    surak Gast
    Hi!

    Zitat Zitat von JEocelote Beitrag anzeigen
    Springschwänze mindern den Schimmel sogar noch effektiver, haben aber andere Nachteile.


    Und welche Nachteile sind das?

  3. #13
    Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    385

    Beitrag

    Hi,

    Zitat Zitat von schenki Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon, dass es absolut unnötig ist, Einrichtungsgegenstände in den Ofen zu packen: Schimmeln tuts trotzdem,
    ..gilt dies grundsätzlich, oder nur in diesem Fall? Was ist mit einer Desinfektion von Milben durch erhitzen von Einrichtungsgegenständen?

  4. #14
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von schenki Beitrag anzeigen
    Moin,



    sorry, aber das ist tatsächlich quatsch. Abgesehen davon, dass es absolut unnötig ist, Einrichtungsgegenstände in den Ofen zu packen: Schimmeln tuts trotzdem, da die Sporen unter anderem auch immernoch aus der Luft kommen.
    Sogar Brot soll hin und wieder schimmeln, trotz Backofen.

    lg.
    Du weisst das Schimmel giftig sein kann,wenn bei dir Schimmel durch die Luft fliegt würde ich mal saubermachen.Du verzapfst quatsch oder hast du Ahnung von Mycologie!?

  5. #15
    surak Gast
    Hi!

    Rigger, die Schimmelsporen in der Luft erklären beispielsweise schimmliges Brot.

  6. #16
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208
    Hallo Surak,

    aber müsste dann nicht erstmal geklärt werden ob es überhaupt ein Schimmelpilz ist?Das mein ich jetzt nicht böse aber ich hab des öfteren schonmal mit Mycel verschiedener Pilzkulturen gearbeitet und wenn ich nicht genau wüsste ob das jetzt ein giftiger Pilz ist würd ich das Terrarium sauber machen,Raum lüften und Wohnung putzen!Währenddessen schön die Holzteile im Ofen sterilisieren.Das sollte eigentlich verhindern das der Pilz beim nächstenmal sich wieder ausbreitet.

    Wenn das Terri dann wieder eingerichtet ist einfach auf die belüftung achten und nicht zuviel Wässern oder sprühen (wass auch immer).Da mangelnde Belüftung +höhere Temperaturen+zuviel Feuchtigkeit aufgrund der Belüftung das Wachstum des Pilzes begünstigen,wenn sich doch noch Sporen im Terrarium dann befinden sollten.

    PS:vor dem backen würd ich das befallene Stück aber trotzdem absägen.
    Und durch die Sporen in der Luft ist auch der Edelkäseschimmel entstanden,sehr lecker =)


    Gruss

  7. #17
    surak Gast
    Hi!

    Es gibt ja nicht nur einen Schimmelpilz.

    In meiner Terraristikanfangszeit (damals, vor über 20 Jahren, als das Internet noch aus Holz war) fand sich in vielen Büchern auch der Tipp, alles im Backofen zu sterilisieren. Habe ich bei meinem allerersten Terrarium auch gemacht...Resultat: Das schimmelte anschließend munter vor sich hin.


    Zitat Zitat von Raf77 Beitrag anzeigen
    ..gilt dies grundsätzlich, oder nur in diesem Fall? Was ist mit einer Desinfektion von Milben durch erhitzen von Einrichtungsgegenständen?
    Wie viele Milben gibts denn da, die wirklich Vogelspinnen schädigen?

  8. #18
    Registriert seit
    19.09.2010
    Beiträge
    36
    danke für die zahlreichen antworten, ich werdes mir merken und dementsprechend verfahren.
    zu den weissen asseln/springschwänzen:
    wie bekomme ich selbige denn in mein terrarium?
    also sprich, woher bezieh ich diese tierchen?

    edit: lese gerade, dass weisse asseln eine lf von 90+% und temp von 30+°C benötigen
    diese werte sind folglich zu hoch, wie siehts mit heimischen asseln aus?
    bezug (bei der jahreszeit), effektivität?

  9. #19
    surak Gast
    Hi!

    Springschwänze bekommst du zb mit einer Handvoll Laub aus dem Wald. Man kann die auch als sehr kleine Futtertiere kaufen, so wie weiße Asseln auch.

    Große Futtertieranbieter versenden die, Springschwänze habe ich auch schon in Zoohandelsketten gesehen.

  10. #20
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von surak Beitrag anzeigen
    Hi!

    Es gibt ja nicht nur einen Schimmelpilz.

    In meiner Terraristikanfangszeit (damals, vor über 20 Jahren, als das Internet noch aus Holz war) fand sich in vielen Büchern auch der Tipp, alles im Backofen zu sterilisieren. Habe ich bei meinem allerersten Terrarium auch gemacht...Resultat: Das schimmelte anschließend munter vor sich hin.
    Dann kann ich natürlich verstehn das du von der Methode nicht so überzeugt bist.Aber immerhin wäre es dann noch eine Alternative um das vielleicht schöne Holzstück zu retten!

    Wie Surak schon sagte Springschwänze bekommst du im Fachhandel oder übers Internet.Die schüttest du einfach über deinen Bodengrund und fertig.Stürzen sich dann mit Vorliebe auf Kot und andere ferkeleien =).

    Gruss

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schimmel
    Von Endevour im Forum Terrarium
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 20:02
  2. Schimmel
    Von J.J im Forum Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 19:27
  3. Schimmel
    Von Julii___ im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 18:41
  4. Ist das Schimmel???
    Von Adlerauge8 im Forum Terrarium
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.06.2007, 07:50
  5. ! Schimmel !
    Von ThreeSixes im Forum Terrarium
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.01.2007, 23:38