Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 35

Schimmel?

Erstellt von bunnyx, 20.10.2010, 16:57 Uhr · 34 Antworten · 9.979 Aufrufe

  1. #21
    Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    385

    Beitrag

    Hi Surak,

    Zitat Zitat von surak Beitrag anzeigen
    Wie viele Milben gibts denn da, die wirklich Vogelspinnen schädigen?
    ..deiner Frage entnehme ich, das es nicht viele sein dürften(?). Das finde ich interessant. Dem gegenüber lese ich hier von vielen Leuten die, die "Backofenmethode" anwenden. So wie ich es bis jetzt verstanden habe, primär zur Abtötung von Milben. Oder, gibt es noch andere Gründe warum dies Sinn machen würde. Das war auch meine Frage, vieleicht hat es ja gar keinen erwiesenen Sinn?!

    Gruß
    Raf


  2. #22
    xXx
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    989
    Zitat Zitat von Rigger Beitrag anzeigen
    Dann kann ich natürlich verstehn das du von der Methode nicht so überzeugt bist.Aber immerhin wäre es dann noch eine Alternative um das vielleicht schöne Holzstück zu retten!
    Um Myzel effektiv zu entfernen langt Temperatur alleine nicht aus sonders es bedarf auch noch Druck um die 2 bar.

  3. #23
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von xXx Beitrag anzeigen
    Um Myzel effektiv zu entfernen langt Temperatur alleine nicht aus sonders es bedarf auch noch Druck um die 2 bar.
    Es kommt drauf an.Die Steriliesierung im Dampfkochtopf verwende ich nur bei Substraten.Der Druck bewirkt ja sowieso nur das die Temperatur im Topf über 100 Grad ansteigt,da der Wasserdampf nicht entweichen kann.So kann man dann die Substrate steriliesieren.

    Aber bei einem stück Rinde denke ich der Ofen und 170 Grad halbe stunde ca sollte genügen......

    Gruss

  4. #24
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von draagsalia Beitrag anzeigen
    Huhu!

    In einem anderen Thread habe ich gelesen, das sich grad dieses Holz aufgrund der Schimmelbildung nur bedingt eignet. Kommt ganz auf die Haltungsbedingungen der Spinne an. Um dem Schimmel im allgemeinen entgegenzuwirken würde ich Dir raten den Boden mit weißen Asseln und/oder Springschwänzen zu 'impfen'

    Gruß, Olli!
    Hi,ich wollte darauf nochmal eingehen.....ich finde es ist sehrwohl eine vorbeugung gegenüber Schimmel.Wobei ich das Wort Schimmel jetzt nur für den *bösen*Pilz verwende.Meistens ist es ja so das wenn irgendwas im terrarium wächst es ein Pilz ist,der durch die Tütenerde eingeschleppt wurde oder auf Holz wächst.Um einen aggressiven Schimmel zu bekommen müssten schon reichlich ....ich sag mal biologische Nährstoffe wie Futterreste und Kot vorhanden sein. Und diese Überbleibsel werden ja dann von den Springschwänzen vertilgt.Also sind die immer zu empfehlen find ich !
    Gruss

  5. #25
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    695
    Hallochen!
    Ich verwende in meinen Terrarien ausschließlich Haselnussholz. Von Kathrin (Fraxinus) habe ich den Hinweis bekommen, dass es sich um Weichholz handelt.
    Also habe ich beobachtet, wie sich die Äste in den Terrarien "verhalten"

    - frische Äste in trockenen Terrarien = kein Problem
    - -------"------ in feucht Terrarien = Schimmelbildung
    - abgelagerte (12 Monate) Äste in feuchten Terrarien = kein Problem

    Ich kann mir vorstellen, dass es sich mit Walnuß ähnlich verhält.
    Mein Rat:
    Setz weisse Asseln und Springschwänze in Dein Terrarium, vorher nimm den Ast raus mach den Schimmel ab und setz den Ast wieder ein.

  6. #26
    tatti777 Gast
    Hi,


    ich mach zusätzlich immer einen Haufen Seramis, wo ich dann den Ast rein setze, wenn das Holz zu frisch sein sollte. Ansonsten hole ich immer eine Menge Hölzer aus dem Wald, wenn ich schöne sehe und pack sie zum trocknen in den Keller.
    Da hole ich sie mir dann immer bei Bedarf trocken raus.

  7. #27
    Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von surak Beitrag anzeigen
    Hi!


    [/LEFT]

    Und welche Nachteile sind das?
    Sie knabbern auch Tiere während un kurze Zeit nach der Häutung an, wer was anderes behauptet lügt.

    Gruss

  8. #28
    surak Gast
    Hi!

    Springschwänze fressen Spinnen während der Häutung an? Kannst du das irgendwie belegen?

  9. #29
    HW Gast
    Zitat Zitat von surak Beitrag anzeigen
    Springschwänze fressen Spinnen während der Häutung an? Kannst du das irgendwie belegen?
    Da gibt sicherlich einige "Statistiken" zu...

    Schönen Gruß

    HW

  10. #30
    surak Gast
    Hi!

    Rein interessehalber wüsste ich gern mal, ob jemand beobachten konnte, dass Springschwänze eine lebende Spinne angefressen haben. Oder ob die nach dem Ableben der Spinne auf dem Tier zu finden waren.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schimmel
    Von Endevour im Forum Terrarium
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 20:02
  2. Schimmel
    Von J.J im Forum Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 19:27
  3. Schimmel
    Von Julii___ im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 18:41
  4. Ist das Schimmel???
    Von Adlerauge8 im Forum Terrarium
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.06.2007, 07:50
  5. ! Schimmel !
    Von ThreeSixes im Forum Terrarium
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.01.2007, 23:38