Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Zeige Ergebnis 31 bis 35 von 35

Schimmel?

Erstellt von bunnyx, 20.10.2010, 16:57 Uhr · 34 Antworten · 9.977 Aufrufe

  1. #31
    Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von surak Beitrag anzeigen
    Hi!

    Rein interessehalber wüsste ich gern mal, ob jemand beobachten konnte, dass Springschwänze eine lebende Spinne angefressen haben. Oder ob die nach dem Ableben der Spinne auf dem Tier zu finden waren.
    Leider keine Spinnen aber 2 juvenile skorpione. Ob sich da jemand die Mühe gemacht hat Umfragen zu starten weiss ich nicht aber die Springschwänze hatten sichtlich Freude und haben das zeug Ratzeputze mit der alten und neuen Haut weggefressen. Ich konnte zusehen. War leider schon zu spät.
    Aber ich konnt es selbst erst nicht glauben.

    Gruss


  2. #32
    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    1.147
    Moin,

    sorry das ich das hier beende aber die Killerspringschwänze gibt es leider nicht....
    Springschwänze

    und für die lesenfaulen:

    Die meisten Arten der Springschwänze sind Detritusfresser, sie ernähren sich von zerfallenden pflanzlichen Stoffen, Exkrementen oder Aas. Es gibt neben diesen ‚Allesfressern‘ aber auch Spezialisten, die nur Algen, Pilze und Pollen fressen oder Mikroorganismen abweiden.

    aber es kann natürlich sein, das es sich hier (besonders in den alpen) um die steinlaus handelte YouTube - Loriot - Die Steinlaus

    gruß

  3. #33
    Registriert seit
    19.09.2010
    Beiträge
    36
    Zitat Zitat von Aristocat Beitrag anzeigen
    Hallochen!
    Ich verwende in meinen Terrarien ausschließlich Haselnussholz. Von Kathrin (Fraxinus) habe ich den Hinweis bekommen, dass es sich um Weichholz handelt.
    Also habe ich beobachtet, wie sich die Äste in den Terrarien "verhalten"

    - frische Äste in trockenen Terrarien = kein Problem
    - -------"------ in feucht Terrarien = Schimmelbildung
    - abgelagerte (12 Monate) Äste in feuchten Terrarien = kein Problem

    Ich kann mir vorstellen, dass es sich mit Walnuß ähnlich verhält.
    Mein Rat:
    Setz weisse Asseln und Springschwänze in Dein Terrarium, vorher nimm den Ast raus mach den Schimmel ab und setz den Ast wieder ein.

    zu den weissen asseln hatte ich mich schon gefragt, ob solche in dem terrarium überhaupt gedeihen können; ich las im internet nämlich, dass selbige eine lf von 90% und eine temp. von 30°c benötigen.
    hat jemand eigene erfahrungen mit niedrigeren werten (lf 60-75% / temp 26-8°c) oder sind die genannten werte völliger stuss?

    danke für die zahlreichen antworten, sehr hilfreiches forum!

  4. #34
    Registriert seit
    03.06.2005
    Beiträge
    1.013
    Hallo.

    Das Substrat sollte feuchte Bereiche aufweisen, damit die kleinen weißen Asseln gedeihen können. Falls es sehr trocken ist, sollte man ja eigentlich auch mit Schimmel keine Probleme haben.

    Gruß, Damian

  5. #35
    Registriert seit
    10.02.2010
    Beiträge
    150
    Aloha
    Ich habe weisse Asseln bei den Spinnen und auch im Chamäleonterrarium.
    Im zweiten vermehren sie sich wie verrückt und der Bodengrund hat höchstens Zimmertemperatur.
    Liebe Grüsse
    Jalaya

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Schimmel
    Von Endevour im Forum Terrarium
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 20:02
  2. Schimmel
    Von J.J im Forum Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 19:27
  3. Schimmel
    Von Julii___ im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 18:41
  4. Ist das Schimmel???
    Von Adlerauge8 im Forum Terrarium
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.06.2007, 07:50
  5. ! Schimmel !
    Von ThreeSixes im Forum Terrarium
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.01.2007, 23:38