Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 35

Schimmel?

Erstellt von bunnyx, 20.10.2010, 16:57 Uhr · 34 Antworten · 9.983 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    19.09.2010
    Beiträge
    36

    Schimmel?

    guten tag,

    zu meinem unbehagen muss ich mich nochmals zu wort melden.
    heute stellte ich weisse felcken am endstück des im bodengrund (an der frontscheibe) anliegenden geästs, welche wohl schimmel sind, fest.
    der ast ist wie gesagt im untergrund versenkt, also dort dauerhaft leicht feucht, selbiger stammt aus dem garten (wallnussbaum), lag allerdings auf dem boden, somit also ein abgestorbenes astteil, jedoch schon beim einsammeln leicht feucht gewesen.

    LF und Temp. im terra:
    -60-75% (schwankend)
    -26-28°C

    kann ich den schimmel getrost vom ast entfernen (säge) oder muss ein neuer ast her weil sich fortlaufend schimmel bildet?
    da die spinne noch nicht allzu lang im terra sitzt und noch kein gespinst gebaut hat, sollte bei notwendigkeit schnell "renoviert" werden, um ihr späteren stress zu ersparen.

    http://i53.tinypic.com/nr0sqd.jpg

    http://i56.tinypic.com/11j20jb.jpg


    lg chris


  2. #2
    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    519
    Huhu!

    In einem anderen Thread habe ich gelesen, das sich grad dieses Holz aufgrund der Schimmelbildung nur bedingt eignet. Kommt ganz auf die Haltungsbedingungen der Spinne an. Um dem Schimmel im allgemeinen entgegenzuwirken würde ich Dir raten den Boden mit weißen Asseln und/oder Springschwänzen zu 'impfen'

    Gruß, Olli!

  3. #3
    pygmaea Gast
    **please Edit , doppelpost**

  4. #4
    pygmaea Gast
    Hi,

    Zitat Zitat von draagsalia Beitrag anzeigen
    Um dem Schimmel im allgemeinen entgegenzuwirken würde ich Dir raten den Boden mit weißen Asseln und/oder Springschwänzen zu 'impfen'
    das wird dir nichts nützen , bleibt das Holz im nassen Boden wird es wieder schimmeln , der Pilz ist wie die weißen auch selbst ein Destruent ( zersetzt totes Holz) die Asseln haben andere Aufgaben . . . ich habe schon alle heimischen Hölzer ausprobiert und bin mal abgesehen von der Tatsache das Nadelhölzer eher zum schimmeln neigen auf Steinplatten aller Art ( zb dünner Schiefer ) umgestiegen

    VG

  5. #5
    Registriert seit
    19.09.2010
    Beiträge
    36
    naya, da die avi eine baumbewohnende spinne ist, würde ich ihr lieber holz als stein zur verfügung stellen, einfach der thematik wegen.

    der tipp mit den springschwänzen/asseln ist folglich nicht zu empfehlen?

    schaded der schimmel der spinne aktiv? zb durch die luft?

    gibt es natürliche, schadfreie hemmstoffe gegen solche pilze?

    danke schonmal für die mühe , lg chris

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2010
    Beiträge
    74
    Moin,

    Zitat Zitat von pygmaea Beitrag anzeigen
    der Pilz ist wie die weißen auch selbst ein Destruent ( zersetzt totes Holz) die Asseln haben andere Aufgaben
    und zu dieser Aussage kommst du warum genau? Ich behaupte das Gegenteil und habe keinen Schimmel, seitdem ich weiße Asseln einsetze.

    lg.

  7. #7
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208
    Wie wärs denn mit dem einfachsten Trick von allen,den man normalerweise auch beherzigen sollte.Einfach das Holz in den Ofen und erhitzen.Die Pilzsporen werden abgetötet und fertig.

    Gruss.

  8. #8
    Registriert seit
    22.06.2010
    Beiträge
    74
    Moin,

    Zitat Zitat von Rigger Beitrag anzeigen
    Wie wärs denn mit dem einfachsten Trick von allen,den man normalerweise auch beherzigen sollte.Einfach das Holz in den Ofen und erhitzen.Die Pilzsporen werden abgetötet und fertig.

    Gruss.
    sorry, aber das ist tatsächlich quatsch. Abgesehen davon, dass es absolut unnötig ist, Einrichtungsgegenstände in den Ofen zu packen: Schimmeln tuts trotzdem, da die Sporen unter anderem auch immernoch aus der Luft kommen.
    Sogar Brot soll hin und wieder schimmeln, trotz Backofen.

    lg.

  9. #9
    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    519
    Zitat Zitat von bunnyx Beitrag anzeigen

    der tipp mit den springschwänzen/asseln ist folglich nicht zu empfehlen?
    Zu Empfehlen sind sie eigentlich immer. Da sie neben Schimmel auch Kot- und Futterreste entsorgen. Also allein aus diesem Grund schon zu empfehlen.

  10. #10
    Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    56
    Hey,

    Schimmel schadet deiner Vogelspinne in keinster Weise. Weisse Asseln sind zu empfehlen, im allgemeinen. Springschwänze mindern den Schimmel sogar noch effektiver, haben aber andere Nachteile.
    Aber im allgemeinen müssen dich Pilze und vergleichbares weniger interessieren.

    Gruss

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schimmel
    Von Endevour im Forum Terrarium
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 20:02
  2. Schimmel
    Von J.J im Forum Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 19:27
  3. Schimmel
    Von Julii___ im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 18:41
  4. Ist das Schimmel???
    Von Adlerauge8 im Forum Terrarium
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.06.2007, 07:50
  5. ! Schimmel !
    Von ThreeSixes im Forum Terrarium
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.01.2007, 23:38