Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

A. amazonica kommt seit Umzug nicht mehr raus

Erstellt von Tanja75, 05.11.2010, 19:55 Uhr · 9 Antworten · 2.235 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    203

    Beitrag A. amazonica kommt seit Umzug nicht mehr raus

    Hallo,

    ich habe vor gut 1,5 Wochen meine 4 cm große Avicularia amazonica von ihrem 20x20x30 Becken in ein 50x50x50 Becken umziehen lassen, welches mit vielen Versteckmöglichkeiten ausgestattet ist.
    Sie hat sich eine Rinde ausgesucht, dahinter ein Netz gewoben und sitzt seit dem dort.
    In dem kleinen Becken (was meinem Empfinden nach zu klein war ) war sie oft zu sehen wie sie sich auf einem Ast sonnt.
    Bin ich zu Ungeduldig und das Tier braucht nach dem Umzug Zeit, oder ist das Becken jetzt doch zu Groß? Obwohl ein zu groß gibt es doch gar nicht?


  2. #2
    Registriert seit
    17.11.2009
    Beiträge
    129
    Hi

    gebe ihr noch zeit!

    Das kann noch dauern bis sie sich Eingewöhnt hat

    Gruß smolle

  3. #3
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    887
    Hallo Tanja,

    die Erfahrung haben Freunde und ich auch schon gemacht: Spinne bekommt ein großes schönes Terra und verkrümelt sich.
    Das kann Wochen dauern ...oder auch nicht.^^
    Wahrscheinlich spüren sie den größeren Raum um sich herum und sind erstmal sehr vorsichtig...
    .es könnte ja Mitbewohner geben....
    Die Beobachtung mache ich zuweilen, wenn das Tier in ein erheblich größeres Terra umzieht.
    Baue ich dagegen das alte nur komplett um und setze sie
    wieder ein, spazieren sie häufig gleich wieder durch die Gegend...

    grüße
    gaby

  4. #4
    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    203
    Zitat Zitat von bahimba Beitrag anzeigen


    Baue ich dagegen das alte nur komplett um und setze sie
    wieder ein, spazieren sie häufig gleich wieder durch die Gegend...

    Das kann ich bestätigen. Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Hatte bisher nur noch nicht von kleiner in doch einiges größer.
    Aber eure Antworten haben mich beruhigt. Zeit bekommt das Tier soviel es braucht. Aber wie ist das denn dann mit dem Fressen? Ich meine, die kommt ja nicht raus wie in dem kleineren Becken und geht wirklich jagen. Auf Fliegen ist sie immer total abgefahren. Die ist richtig durchs Becken gesprungen um die Fliegen zu fangen. DAs ging manchmal so schnell, so schnell kann man gar nicht kucken. Aber jetzt lassen sie auch ihre heißgeliebten Fliegen kalt. Sie ist ist in einem sehr guten Ernährungszustand, sprich; das Abdomen gut "gefüllt") in das Becken gekommen. Aber ich mach mir trotzdem Sorgen, das sie Hunger leidet in der Zeit die sich braucht um sich einzuleben.

  5. #5
    Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    282
    Hi
    Ich würde mir da keine Gedanken machen. Wenn meine Hunger bekommen wandern sie schon mal durch die Gegend.

  6. #6
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    887
    Hallo Tanja,

    mir ist auch keine verhungert.

    Kann direkt ein bissel frustend sein, wenn man seiner Spinne ein schöneres Terra anbietet und sie zieht sich in einen Schmollwinkel zurück.

    An deiner Stelle würde ich mich auch wie immer verhalten, was Sprühen etc. betrifft, nicht leiser oder vorsichtiger sein.
    Aber wenn sie einen dicken Pops hat, kann natürlich sein dass sie ihre Klausur in eine Häutung überleitet und es halt länger dauert....kannst du besser mit einkalkulieren.

    Wenn sie sowieso ein munteres Naturell hat, lässt sie sich bestimmt bald wieder blicken.

    grüße
    gaby

  7. #7
    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    203
    Ja, das sie vielleicht noch ne Häutung mit "dranhängt".

    Aber danke für die Hilfe! Jetzt bin ich beruhigt.

  8. #8
    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    111
    Also ich schalte mich auch mal ein meine erste Vogelspinne auch eine amazonica bekamm ich am 13 Juni. Hat immer gut gefressen und sich einmal gehäutet und jetzt seit 6-7 Wochen versteckt sie sich nur mehr,habe keine Ahnung,alles passt sonst LF Temp. etc.,weiß zur Zeit nicht wie ich damit umgehen soll?
    Könnt auch ihr mir helfen


    mfg Kofla

  9. #9
    Benutzername Gast
    Äh, es wurde doch schon geschrieben dass das völlig normal ist, so wie es hier schon ungefähr 100.000 Mal geschrieben wurde. Vogelspinnen kommen halt manchmal ein paar Wochen bis Monate nicht raus und sitzen in ihrem Gespinnst bzw. verbuddeln sich (je nach Art).
    Thomas

  10. #10
    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    111
    Haha.....jetzt habe ich einmal richtig nachgerechnet seit gut 2 Monaten lies sie sich nicht mehr blicken,und welch ein Wunder gestern Nacht kam sie wieder heraus und ging auf die Jagt........natürlich im frischen Outfit..... *freu*

Ähnliche Themen

  1. B. smithi kommt nicht mehr aus Ecke raus
    Von leoj im Forum Krankheiten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 22:21
  2. Pterinochilus murinus kommt nicht mehr raus...
    Von aponi im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 15:20
  3. Vagans kommt nicht mehr raus
    Von Triker im Forum Haltung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 19:38
  4. T. Blondi kommt seit 6 wochen nicht mehr aus ihrer Höhle!
    Von filiptb im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 12:54
  5. H. incei kommt nicht mehr raus
    Von McManiaC im Forum Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.11.2005, 14:57