Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 48

Avicularia- Anfängerspinne?

Erstellt von Maugrim, 19.12.2010, 22:45 Uhr · 47 Antworten · 9.362 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    6

    Avicularia- Anfängerspinne?

    Hallo!

    Ich bin neu hier und hätte da ein paar Fragen zu einer a. versicolor... ich überlege mir schon längere zeit eine vogelspinne zuzulegen und liebäugle gerade mit einer avicularia versicolor. nur weiß ich nicht ob sich diese art für einen anfänger wie mich eignet.
    Außerdem würde ich gerne wissen, wo ich mir am besten eine spinne kaufen sollte. ( börse, privatpersonen die ihr spinnen abgeben möchten oder züchter etc...)

    lg maugrim


  2. #2
    Registriert seit
    09.07.2009
    Beiträge
    246
    Guten Abend!

    Zitat Zitat von Maugrim Beitrag anzeigen
    Außerdem würde ich gerne wissen, wo ich mir am besten eine spinne kaufen sollte. ( börse, privatpersonen die ihr spinnen abgeben möchten oder züchter etc...)
    Ich persönlich würde direkt vom Züchter kaufen, wenn man die möglichkeit in seiner nähe hat, weil der versand zu der Jahreszeit schwierig ist. Der Züchter kann dir auch gleich all deine Fragen beantworten.
    Ansonsten vielleicht auf einer Börse in deiner Nähe, da stehen die meisten Züchter auch mit Ihren Ständen.
    Privatpersonen - naja, da kann man auch mal ins "Klo" greifen, auch wenn das nicht für alle zutrifft.

    Zitat Zitat von Maugrim Beitrag anzeigen
    ...,nur weiß ich nicht ob sich diese art für einen anfänger wie mich eignet.
    Also erstmal, ich persönlich halte keine Avi's - wollte mir aber auch mal eine holen. Ich weiß das bei kleinen spiderlingen die Ausfallquote bei avicularia-arten erhöht ist. sobald sie etwas größer sind gehts dann.
    Ansonsten musst Du dich darauf einstellen das sie evtl nicht oft zu sehen ist, weil sie in Ihrem versteckt hockt (muss aber nicht sein). sie können auch sehr schnell und hektisch sein. wenn du damit keine probleme hast, sind sie auch von anfängern gut zu halten.

    Vielleicht bekommst noch ein Feedback von jemanden der Avi's hält?!

  3. #3
    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    138
    Hi,
    ich selbst habe erst seid einer Woche a.Minatrix, kann dir also nich wirklich groß was zu richtigen Haltung sagen.
    Allerdings kann ich dir dieses Buch empfehlen: Die Martinique-Baumvogelspinne: Avicularia versicolor
    Das ist wirklich sehr hilfreicht.
    Was die Beschaffung der Spinne angeht würde ich eine Börse empfehlen, da kann man sich dann evtl. auch mit jmd aus dem Forum treffen, der Ahnung hat;-)
    Dann mal noch eine angenehme Nachtruhe!
    Gruß
    Marco

  4. #4
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208
    Hi,
    wenn dir die Avi gefällt hol dir eine.Das mit den Ausfällen bei der art liegt überwiegend daran das die Leute sie mit einer zu hohen Luftfeuchte halten.Das kannst du aber bei Spiderlingen vermeiden indem du für eine gute Belüftung sorgst.Das mit dem Gespinst,also das sie sich darin verkriecht finde ich eigentlich normal.Bei anderen Spinnen wirst du es auch erleben das sie sich mal in der Erde einbuddeln und länger nicht zu sehen sind.Das mit der Hektik kann ich so nicht bestätigen.Meine jedenfalls verhält sich sehr ruhig.Wenn sie genug ausweichplätze und oder versteck hat wird sie dir kaum entgegenspringen.Aber das ist ja von Charackter zu Charackter anders.

    Gruss

  5. #5
    Registriert seit
    01.12.2010
    Beiträge
    10
    Hallo,
    also direkte Anfängerspinnen gibt es eigentlich nicht. Manche Arten wie G.rosea oder B.smithi werden gerne so bezeichnet.
    Wenn man sich eingehend mit der gewünschten Art auseinandersetzt und sich vorab gründlich informiert kann praktisch jede Art von Anfang an gehalten werden.
    Spiderlinge der A.versicolor sterben auch nicht schneller als andere wenn man die richtigen Haltungsparameter beachtet. Nachzulesen im Artenteil auf der Hauptseite.
    Vernünftige Nachzuchten gibt es bei bekannten Züchtern wie zB. Helmut Manstein.

    gruß
    b.pearl

  6. #6
    Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    83
    Hallo,
    also ich hatte bis jetzt 3 Avi´s. A. ulrichea, A. versicolor und A. avicularia. Hatte auch alle 3 von der 3 Fh an. Mitlerweile lebt nur noch die A. avicularia bei mir ( 0.1/ 7 Jahr alt ). Die versicolor hatte ich vor langer Zeit verkauft und die ulrichea hatte im Adultstadium eine Häutung nicht überlebt.
    Ich fand alle 3 sehr ruhige Spinnen. Die versicolor hat man auch oft mal am Tag gesehn wenn sie ihr Gespinnst ausgebaut hat, bei der A. avi kann ich mich jeden Abend drauf verlassen sie zu sehn wenns etwas dunkler wird.
    Das wären für mich jetzt schon Kriterien sie einem Anfänger zu empfehlen.
    Aber wie schon gesagt wurde, ne richtige Anfängerspinne wirds wohl nie geben...

    MFG
    Stefan

  7. #7
    Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    1
    Hello,

    also ich habe mit 2 Avicularia versicolor und 2 Avicularia metallica slings angefangen, ich denke schon dass sie gute Anfängerspinnen sind. Ich habe mich aber auch intensiv (auch hier im Forum) mit der Art beschäftigt und war daher gut vorbereitet. Avis sind im normalfall sehr friedlich und relaxed. Meine sind jetzt ca 1,5 Jahre bei mir und es geht ihnen super.
    Ich kann es nur empfehlen. Aber vorher würd ich mich defintiv einlesen und evtl beim Züchter Erfahrungswerte einholen.

    Ich wünsch dir auf jeden fall viel Erfolg egal für welche Art du dich entscheidest.

  8. #8
    Registriert seit
    09.12.2010
    Beiträge
    960
    Hallo,
    habe auch seit 2 Wochen meine erste Spinne, auch eine kleine Versi (KL ca. 1 cm.) bisher ist sie echt lieb, frisst gut und ist abends am rumkrabbeln in ihrer Dose...
    Sprühen tu ich einmal die Woche ein bisschen, Lüftung darf natürlich nicht fehlen.

    Das Buch das oben genannt wurde habe ich mir auch geholt, aber wenn man intensiv das Internet durchforstet kriegt man dort mindestens den gleichen Informationsstand
    wenn man Zeit sparen will kriegt man natürlich alle Informationen gebündelt für 9,80€...Ists schon wert: Die Martinique-Baumvogelspinne: Avicularia versicolor: Amazon.de: Boris Striffler: Bücher

    Ansonsten finde ich, dass sie sich als "Anfängerspinne" eignet und sie ist ein sehr hübsches Tier

    gekauft habe ich sie von einer Privatperson, vllt als Preisorientierung ich habe 12€ ausgegeben.

    Grüße
    Florian

  9. #9
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    Ich persönlich finde auch nicht, dass Avicularia so schwer zu hältern ist als dass sie für einen Anfänger gänzlich ungeeignet wäre.
    Wie schon erwähnt Staunässe vermeiden und für ausreichende Belüftung sorgen, dann klappt's auch mit den Slings ganz gut.
    Da ich Avi's sehr mag (von ihrer Art, ihrer Aktivität im Terrarium und ihrem Aussehen), kann ich Dir so eine Spinne nur empfehlen - wenn Dich das Spinnenfieber einmal gepackt hat wirst Du sicherlich wissen was ich meine :-)

    Gruß
    TINA

  10. #10
    Aki
    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    605
    Moin,

    als Grundlektüre würde ich mal das hier empfehlen.

    Die Martinique-Baumvogelspinne: Avicularia versicolor: Amazon.de: Boris Striffler: Bücher

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. avicularia als anfängerspinne?
    Von frau schmidt im Forum Avicularia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 17:09
  2. Robuste Anfängerspinne
    Von Medic im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 12:11
  3. Anfängerspinne, was ist zu empfehlen?
    Von Tommy601 im Forum Haltung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.08.2005, 14:50
  4. T. Blondi als Anfängerspinne???
    Von Daniel17Huber im Forum Haltung
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 05.02.2005, 16:25
  5. anfängerspinne!
    Von marc86 im Forum Haltung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.2002, 10:02