Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

A. avi macht mir ein wenig Sorgen

Erstellt von Chaosti, 24.01.2011, 11:59 Uhr · 12 Antworten · 4.226 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    24.03.2010
    Beiträge
    98

    A. avi macht mir ein wenig Sorgen

    Hallo zusammen

    Ich war für 3 Wochen in Urlaub gefahren und mein Bruder hat sich leider nicht so um meine Kleine gekümmert wie ich es gerne hätte.
    Als ich wiederkam war die Erde total ausgetrocknet, sowie die Pflanzen verdoort und meine Avi hat in ihrem Gespinnst gesessen mit angezogenen Beinchen.
    Meine erste Reaktion war erstma das Tier ein wenig anzustupsen und sie hat sich zum Glück noch ein wenig bewegt gehabt.
    Hab dann erstma den Sprüher genommen und sachte ein wenig ins Gespinst gesprüht sodass das Wasser zu ihr läuft.
    Inzwischen is es soweit wieder besser das sie die Beine nicht mehr anzieht und auch ein wenig umherkrabbelt.
    Das Gespinnst musste ich ihr leider zerstören, nachdem sie sich erholt hatte, weil es direkt an der Frontscheibe war. (war schon schwer reinzukommen mitm Sprüher ohne es zu zerreisen )
    Nun is mir letztens aber am Labium etwas weißes Aufgefallen als sie so an der Scheibe hing.
    Kurz darauf hab ich gesehen wie sie sich mit dem Maul eben an der Scheibe "gerieben" hat, naja zumindestens hat sie ihre Kreise gezogen und anhand der weißlichen Spur die sie hinterlassen hat bin ich davon ausgegangen das sie den Mund aufdrückte.

    Hat jemand Ideen was das sein könnte?
    Ich halte diese mit noch einer Avi in einem Terra, wobei die zweite völlig in Ordnung aussieht.

    Das Ganze is jetzt allerdings auch schon etwa 2-3 Wochen her, kam nur nicht eher mal dazu hier nach Rat zu fragen.

    Bilder müsste ich mal schauen falls gewünscht, hab allerdings nur Handy zur Verfügung.

    Grüße
    Toby


  2. #2
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    695
    Also Moment mal, Habe ich das jetzt richtig verstanden? Du hälst 2 Spinnen in einem Terrarium?
    Eine der Beiden hat etwas weißes am Labium?
    Ich glaub, ich träume!!!!!

    Zu aller erst; trenne die Tiere, dann solltest Du das Tier mit dem verschmutzten Labium sehr genau untersuchen und für ausreichend frisches Wasser sorgen. Solche weißen Beläge können zwar auf eine Erkrankung, wie Nematoden deuten, aber trotzdem!
    Und noch ganz wichtig!! Mach ein, 2 vernünfige Fotos von der Spinne!
    Falls sie überhaupt noch lebt.
    Kopfschüttelnde Grüße!

  3. #3
    Registriert seit
    31.03.2008
    Beiträge
    614
    Zitat Zitat von Chaosti Beitrag anzeigen
    Das Ganze is jetzt allerdings auch schon etwa 2-3 Wochen her, kam nur nicht eher mal dazu hier nach Rat zu fragen.
    Na, da musses ja dringend sein.

    Du hättest deinen Bruder besser instruieren müssen, wenn dir die Tiere wichtig sind...

    ansonsten: Siehe Aristocat.

    Grüße,
    Wiebke

  4. #4
    Registriert seit
    24.03.2010
    Beiträge
    98
    Ich habe ihn ja gut instruiert er is nur stinkfaul gewesen.
    @Velaya
    Zitat Zitat von Velaya Beitrag anzeigen
    Na, da musses ja dringend sein.
    Sorry nicht jeder hat heutzutage Pc+Internetzugang.
    Bin eben nur ein kleiner Azubi


    @Aristocat:
    Ja ich halte zwei Spinnen in einem Terra, is ja nix weiter dabei.
    Leben tun sie beide immer noch und sind quicklebendig.
    Das Labium der Avi. avi is nun auch wieder sauber und hat zuletzt wieder ein neues Gespinnst gesponnen.
    Dummerweise jedoch wieder an der Frontscheibe, sodass ich es erneut zerstören musste.
    Hoffe sie baut sich demnächst an einer anderen Stelle mal ein Gespinnst.

    Abgesehn davon das sie ein oder zwei Schaben vertragen könnte, sieht die Dame auch sonst wieder fit aus.
    Aber beim nächsten mal werde ich Bilder hochladen. Wie gesagt hab allerdings nur Handy als Cam


    Grüße
    Toby

  5. #5
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    Guten Morgen,

    Sorry nicht jeder hat heutzutage Pc+Internetzugang.
    Aber jeder hat irgendwo in der Nähe ein Internetcafé oder einen Kollegen, der Internet hat - es mutet halt schon ein wenig merkwürdig an, wenn man solch ein Problemchen schildert und dann dazuschreibt, dass es schon seit 3 Wochen so ist :-)

    Rein interessehalber mal meine Frage: warum hältst Du zwei Spinnen in einem Terrarium? Handelt es sich um dieselbe Art? Es soll ja durchaus möglich sein, einige Arten - darunter auch Aviculara - zusammenzuhalten; aus meiner Sicht über lange Zeit jedoch nur mit zweifelhaftem Erfolg.

  6. #6
    Registriert seit
    24.03.2010
    Beiträge
    98
    Hallo

    Ja das schon, allerdings arbeite ich im Einzelhandel und arbeite von 9-19Uhr, die meisten Internetcafes hier in dem kleinen Örtchen haben nicht über Nacht auf.

    Die Gruppenhaltung war damals eine Notlösung.
    Beim Umzug is das Terrarium meiner A. avi verunglückt und ich hatte zu der Zeit kein anderes wo ich sie hätte unterbringen können. Und in der HD wollte ich sie auch nich lassen. Deswegen hab ich sie mit ins Terrarium meiner anderen Avi gesetzt. Beide haben etwa die gleiche Größe und sind beides Weibchen. Also auch keine Gefahr wegen irgendwelche Hybridzuchten.

    Wie meintest du das jedoch mit "über langer Zeit nur mit zweifelhaftem Erfolg"?

  7. #7
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    Weil es trotz dass einige Arten als in Gruppen haltbar gelten, oft dazu kommt, dass eben doch einige Tiere plötzlich weg (verspeist) sind.
    Das wird wohl normal sein; minimieren kann man das Risiko sicherlich, in dem man die Tiere in einem großen Becken hält, viele Versteckmöglichkeiten bietet und ausreichend Futter zur Verfügung stellt - aber ausschließen kann man das nie.

  8. #8
    HW Gast
    Hallo,

    Zitat Zitat von Spidermum78 Beitrag anzeigen
    Weil es trotz dass einige Arten als in Gruppen haltbar gelten, oft dazu kommt, dass eben doch einige Tiere plötzlich weg (verspeist) sind.
    Eigene Erfahrung, oder Hörensagen?

    Zitat Zitat von Spidermum78 Beitrag anzeigen
    Das wird wohl normal sein; minimieren kann man das Risiko sicherlich, in dem man die Tiere in einem großen Becken hält, viele Versteckmöglichkeiten bietet und ausreichend Futter zur Verfügung stellt - aber ausschließen kann man das nie.
    Anbei mal eine Naturaufnahme (nicht gestellt) mit eigentlich ausreichend Versteckmöglichkeiten und nur temporär ausreichend Futter. Trotzdem suchen die Tiere anscheinend die Nähe der Artgenossen...

    Anhang 22557

    Schönen Gruß

    HW

    PS: Und nein, ich propagiere damit nicht die Gruppenhaltung...

  9. #9
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    316
    also kann man manche arten der avis wirklich zusammen halten? ich mein wenn man nen 30x30x40 terra hat oder so?
    mfg
    hab ich noch nie gehört

  10. #10
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.425
    Hi!

    Lass es besser!

    Grüsse!

    Steffi

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. G. Rosea macht mir Sorgen!
    Von sarah922 im Forum Grammostola
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 12:48
  2. chromatopelma macht mir sorgen
    Von dracolea im Forum Haltung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 15:26
  3. Sling macht mir ein wenig Sorgen
    Von Chaosti im Forum Avicularia
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 23:20
  4. Actaeon macht sorgen..
    Von attila im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 12:50
  5. A. geniculata macht mir sorgen ...
    Von Mac im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2003, 09:31