Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 24

Avicularia versicolor in Haut stecken geblieben

Erstellt von s.albus, 17.07.2012, 19:06 Uhr · 23 Antworten · 4.736 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    100

    Avicularia versicolor in Haut stecken geblieben

    hi.
    habe mir letztens 3 fussel 1.FH versicolor geholt. eine von denen hat sich jetzt im laufe dieses tages gehäutet, wobei sie mit einem der vorderen beine komplett in der alten haut hängen geblieben ist.
    nun rennt dieser kleine fussel mit der alten hut rum.
    soll ich das einfach so lassen und auf die nächste häutung hoffen oder was meint ihr?


  2. #2
    Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    682
    Hallo,

    unabhängig davon ob nun noch die ganze Exuvie oder nur das ungehäutete Beinchen an der Spinne hängt, wird es bei der nächsten Häutung bestimmt Probleme geben, da das Bein ja unflexibel ist. Mein Gott - erste FH, da ist der Fussel noch so winzig und schwer zu händeln... Sonst hätte ich dazu geraten, die Haut so gut es geht mit Seifenlauge einzuweichen und die Exuvie abzuziehen. Bei der Größe ist die Amputation des Beines vielleicht besser aber auch riskant bei einer so kleinen Spinne wegen des Flüssigkeitsverlusts...

    LG

    Steffen

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    100
    ja das habe ich mir nämlich auch schon so gedacht
    tja jetzt ist guter rat teuer

  4. #4
    Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    682
    Ich glaube, ich würde die Amputation riskieren... Auch eine kleine Spinne sollte bei einem sauberen Bruch am Sternum nicht verbluten... Ich drück die Daumen!

    EDIT: es besteht ja auch noch die Möglichkeit, dass die Spinne sich nach dem Aushärten selbst des unbrauchbaren Beins und des Anhängsels entledigt... Also warte vielleicht noch 2 Tage und operiere dann?

  5. #5
    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    100
    So ich habe es grad mal hinter mich gebracht und so gut und sauber zu schneiden wie es mir nur möglich war. Muss man ja mit Lupe und drum und dran arbeiten.
    Hoffe die kleine erholt sich von dem abtrennen des beins.
    Wenn er es bis zum Wochenende schafft werde ich mal versuchen ihn zu füttern.
    Soll sich jetzt erstmal erholen, da ich befürchte, dass das zweite Bein und der pedipalpus von der Seite einen kleinen Schäden haben da das Tier diese durch die hängen gebliebene excuvie nur nach oben strecken konnte und diese die ganze Zeit nicht bewegt hat

  6. #6
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    887
    Hallo,

    wenn sie die Amputationen überlebt, wird sie für das Abwerfen des 2ten Beins selber sorgen.
    Kann einige Zeit dauern.
    Viel Glück!

    grüße
    gaby

  7. #7
    Jeany Gast
    Was ............. Du hast ihr das Bein abgeschnitten? Das ist jetzt nicht Dein Ernst oder? Eh man solche Sachen macht, sollte man sich vorher gründlich informieren bzw. erfragen, wie man ihr das Bein amputiert. Es wird nur mit der Pinzette festgehalten und die Spinne amputiert es sich selbst bzw. stößt es an der Sollbruchstelle ab. (wirft es ab)
    Ich bin echt schockiert jetzt.

    Andrea

  8. #8
    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    100
    Ich habe schon öfter gesehen wie man bei adulten und subadulten spinnen ein Bein abnimmt. Lediglich bei so einer von der 1. in die 2. FH war bisher noch nicht dabei.
    Ausserdem da ich sie sowieso an dem Bein gepackt hatte mit der pinzette und sie es nicht abwerfen wollte/konnte fällt der Punkt auch weg.
    Ich weiß dass es ein drastischer Eingriff war und das sicherlich nicht jeder hier damit einverstanden sein wird.
    Aber da sie zurzeit noch lebt wird die Zeit erst zeigen ob es nötig oder falsch war.
    Zumindest bewegt sie sich derzeit wieder normal und schleppt sich nicht durch die Gegend.

  9. #9
    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    942
    Hallo!

    Zitat Zitat von s.albus Beitrag anzeigen
    So ich habe es grad mal hinter mich gebracht und so gut und sauber zu schneiden wie es mir nur möglich war.
    Das war jetzt nicht wirklich gut. Andrea hat schon geschrieben, wie man es hätte besser machen können.

    Gruß
    Willy

  10. #10
    Jeany Gast
    Im Futter-Thread diskutieren wie darüber, ob man den Futtertieren die Legestachel abschneiden oder die Sprungbeine ausreissen soll und ob die Tiere Schmerzen dabei empfinden und dann schneidest Du Deiner Spinne einfach das Bein ab. Die Sollbruchstelle ist so beschaffen, dass die Spinne, wenn sie ihr Bein abwirft, möglichst wenig Hämolyphe verliert. Ich musste zum Glück noch kein Spinnenbein amputieren, aber was ich hier bisher gelesen habe, hat die herkömmliche Methode bisher noch immer funktioniert. Ich glaube es wär besser gewesen, Du hättes noch ein oder zwei Tage gewartet, so wie Steffen es empfohlen hat. Manche Dinge regeln sich von selbst. Vielleicht hätte die Spinne das Bein auch allein abgeworfen.

    Andrea

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1.0 P. ornata ist in der Haut stecken geblieben
    Von Belphe im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 01:51
  2. Bein und Spinnwarzen in alter Haut stecken geblieben
    Von Rocketman im Forum Krankheiten
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 11:09
  3. blondi - in Haut stecken geblieben
    Von abitslow im Forum Krankheiten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 10:56
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 17:17
  5. Spinne in Haut stecken geblieben
    Von Bianca im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.04.2007, 17:33