Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

A. diversipes - abnormales Verhalten?

Erstellt von Enakaea, 23.11.2015, 20:55 Uhr · 17 Antworten · 1.491 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    211
    Um das Terra umzugestalten, wirst du nicht drumherum kommen als die Spinne rauszuholen. Ist zwar Stress fürs Tier aber stressiger wenn sie drin bleibt.


  2. #12
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.902
    Vergesse doch mal die LF und richte das erstmal richtig ein.
    Mit Tropfer haste da höchstens einen Sumpf und die LF ist auch nicht höher!

    LF

  3. #13
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    12
    Alles klar Wiesel, danke!

    E-Boarder, ein Tropfer erzeugt keinen Sumpf und mehr Flüssigkeit im Terra verursacht automatisch mehr Luftfeuchte, bis zu einen bestimmten Grenzwert. Hier war nie die Rede davon das Becken zu schwemmen. Der Tropfer wird über ne Zeitschaltuhr gesteuert, er tropft nicht dauerhaft ...

    LG

  4. #14
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    617
    Was ist denn so schwer daran regelmässig zu sprühen? So gelangt die Feuchtigkeit da hin, wo sie hin soll...nämlich ins Gespinst.
    Davon ab erhöht das die LF wesentlich mehr und effektiver als so ein Tropfer...
    Das Tier wird zudem nicht mehr gezwungen auf dem Boden nach Feuchtigkeit zu suchen.

    Ich frag mich ausserdem, wie man mit nem Tropfer die Menge exakt so dosieren will, dass auf lange Sicht kein Sumpf entsteht.

    Wieso nicht mal umdenken, wenn von jedem hier von einem Tropfer abgeraten wird?

  5. #15
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    12
    Der Tropfer soll kein Ersatz zum sprühen sein, er soll die Zeit die ich bei der Arbeit verbringen überbrücken (12-14h) und die Menge lässt sich ganz einfach über eine Zeitschaltuhr dosieren. Bsp. Wenn innerhalb von 12h, 12min, also 1min/h der Tropfer läuft und dieser widerrum so angebracht ist, dass die tropfen auf das Gehölz fallen, dann entsteht mit Sicherheit kein Sumpf!

    Andreas, du fragst dich warum ich nicht mal umdenke!? Ich frage mich, ob du richtig lesen kannst?? Ich habe nie gesagt ich würde nicht sprühen. Du drehst mir hier die Worte im Mund um und interpretierst Dinge hinein, die niemand sagte. Ich habe lediglich gesagt, dass ich dadurch den Verlust an LF während meiner Abwesenheit kompensieren möchte.

  6. #16
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.902
    den Verlust an LF während meiner Abwesenheit kompensieren möchte.
    Was man nicht braucht.

  7. #17
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    2.492
    Moin Moin

    Wie kommt es das das 60/40 Humus/Erd Gemisch aussieht wie Pinienrinde?

    Wenn statt dem Holzfußboden Erde verwendet wird braucht es keine zeitgesteuerten Tropfer.Dann würden sich eventuell sogar echte Pflanzen halten,das Tier ein vernünftiges Leben führen können und das Terrarium zu einem Blickfang werden statt in den Augen zu brennen.

  8. #18
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    211
    Oh Thomas wie recht Du doch hast.--- Erde ist nunmehr ein Feuchtigkeitsspeicher, und wieThomas es erwähnt : mit Echtpflanzen ein Blickfang und Klimaregulierer.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Verhalten nach Häutung?
    Von Viscera im Forum Haltung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.08.2002, 14:55
  2. antworten gesuche auf verhalten von versicolor
    Von Michael1976 im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2002, 19:04
  3. Verhalten 2er Regalis?
    Von Viscera im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2002, 09:57
  4. Normales Verhalten?
    Von Muelli im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2002, 14:36
  5. Merkwürdiges Verhalten A. geniculata
    Von sling im Forum Haltung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2002, 02:12