Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Avicularia Laeta Spiderling

Erstellt von KateLaeta, 28.03.2016, 10:00 Uhr · 12 Antworten · 802 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    6

    Avicularia Laeta Spiderling

    1459151284089-294992161.jpg

    Hallo zusammen.
    Ich bin ein "frischling" in diesem Forum und auch in der Spinnen Haltung.

    Ich habe vor ca 3 Wochen einen Spiderling geschenkt bekommen.
    Dieser ist ca 1-1,5cm groß und lebt z.Zt noch in einer Heimchenbox.Diese steht in einem 60x30x40 Terra.Die Temperatur beträgt 27grad tagsüber und ca 20grad über Nacht.Die Luftfeuchtigkeit beträgt ca 60-70%!
    Mir fiel von Anfang an auf,das die kleine ihr linkes Vorderbeinchen immer hoch in die Luft hielt und dieses auch nicht nutzte.Sie baute sich vor ca 2 Wochen ihr gespinnst und frass dann ein Micro Heimchen.Seitdem sitzt sie,fast regungslos,in ihrem gespinnst und als ich vorhin die Temperatur und Luftfeuchtigkeit gecheckt habe,sah ich, das die kleine ihr Bein anscheinend abgestoßen hat?!Jedenfalls liegt dieses unter ihr im gespinnst.

    Nun meine Fragen:
    1.Ist die kurze dabei,sich in nächster Zeit zu Häuten oder stirb sie? :-(
    2.Wächst das Bein wieder nach,das sie abgestoßen hat?

    Ich bin für jedehilfreiche Antwort sehr dankbar und wenn ich etwas falsch gemacht habe dann auch bitte das ansprechen.
    Vielen Dank
    Lg Kate
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2. #2
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    667
    Hallo,

    Vielleicht beim Transport oder umsetzen das Bein verletzt,irgendwo eingeklemmt?!
    Aber mach dir keine Sorgen bei so kleinen Spinnen wachsen die schnell wieder nach sollte also bei der nächsten Häutung fast oder sogar ganz wieder da sein.
    Sie lebt auch mit 7 Beinen weiter,und ob eine Häutung ansteht kann ich so auch nicht sagen möglich wäre es kommt halt drauf an wie lange die vorherige Häutung her ist,aber so kleine Häuten sich ja in kürzeren Abständen also sollte sie bald wieder 8 Beine haben.

  3. #3
    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    6
    Ich danke dir für deine schnelle Antwort. 😊
    Also wie es mit dem Bein passiert ist,weiß ich leider nit aber wenn es keine negativen Auswirkungen auf die kleine hat,bin ich beruhigt.
    Auch zu einer vorherigen Häutung kann ich keine Angaben machen.Ich behalte die kleine im Auge und gebe bescheid,was sich da so in nächster Zeit getan hat. 😊
    Lg Kate

  4. #4
    Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    26
    Hallo KateLaeta!

    Mach dir keine Sorgen wegen dem Verlust eines Beines, das wächst vorallem bei derart kleinen Spinnen wieder nach. Sofern keine "Flüssigkeit" aus dem verbliebenen Teil der Spinne austritt, muss du dir keine Sorgen über den Gesundheitszustand machen.

    LG Lukas

  5. #5
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Zitat Zitat von Zephyr Beitrag anzeigen
    Hallo KateLaeta!

    Mach dir keine Sorgen wegen dem Verlust eines Beines, das wächst vorallem bei derart kleinen Spinnen wieder nach. Sofern keine "Flüssigkeit" aus dem verbliebenen Teil der Spinne austritt, muss du dir keine Sorgen über den Gesundheitszustand machen.

    LG Lukas
    Dies wird hier immer so als so Selbstverständlich dargestellt. Es kommt aber darauf an WO das Bein abgerissen wurde, bzw ob die Spinne es sich "richtig" selbst abgeklemmt hat. Ich habe schon 2 Spinnen gehalten wo kein bein mehr nachgewachsen ist, in all den Jahren! Nicht einmal ein kleiner Stumpf. Und dies waren keine adulten Tiere.

    Im den allermeisten fällen wird ein bein nachwachsen ,so selbstverständlich ist dies aber auch nicht.

    Grüße

  6. #6
    Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    26
    Dies wird hier immer so als so Selbstverständlich dargestellt. Es kommt aber darauf an WO das Bein abgerissen wurde, bzw ob die Spinne es sich "richtig" selbst abgeklemmt hat. Ich habe schon 2 Spinnen gehalten wo kein bein mehr nachgewachsen ist, in all den Jahren! Nicht einmal ein kleiner Stumpf. Und dies waren keine adulten Tiere.

    Im den allermeisten fällen wird ein bein nachwachsen ,so selbstverständlich ist dies aber auch nicht.

    Grüße
    Genau deshalb die Ansprache auf die austretende Flüssigkeit. Bei mir sind alle Beine nachgewachsen, selbst von Tieren aus den misserabelsten Haltungsbedingungen. Ich würde also tatsächlich von "selbstverständlich" reden, vorallem da diese Aussage auch viele erfahrene Autoren, Züchter etc. verwenden.

    LG

  7. #7
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Zitat Zitat von Zephyr Beitrag anzeigen
    Genau deshalb die Ansprache auf die austretende Flüssigkeit. Bei mir sind alle Beine nachgewachsen, selbst von Tieren aus den misserabelsten Haltungsbedingungen. Ich würde also tatsächlich von "selbstverständlich" reden, vorallem da diese Aussage auch viele erfahrene Autoren, Züchter etc. verwenden.

    LG
    Mir ist relativ egal wer was verwendet. Meine eigene Erfahrung spricht dagegen und auf die verlasse ich mich dann noch am meisten. Es ist sehr selten, aber es kommt vor. Daher würde ich Persönlich dies am ende in einem kleinen Satz noch dazu schreiben, so wirkt man dann bösen Sätzen entgegen die kommen werden wenn dann trotz aller Beteuerungen doch kein bein nachwachsen sollte.

    Bei mir geschehen bei einer C.ritae und bei einer H.incei. Die C.ritae hat sich ihr bein sogar selbst abgeworfen und trotzdem ist bis heute keins nachgewachsen, man sollte ja eigentlich meinen die Spinne wirft es an der richtigen stelle ab.

    Entschuldige diesen kleinen Einwurf, aber ich hab es ja selbst hier schon erlebt was es für böses Blut geben kann, wenn einer der ganz seltenen Fälle doch eintritt und die andere Seite davon ausging dass alles ganz easy abläuft. Seitdem versuche ich alle Möglichkeiten abzudecken.
    Grüße

  8. #8
    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    6
    Danke für eure Antworten 😊
    Ob das Bein wieder nachwächst oder doch nit,werde ich ja sehen.Wenn nit und sie kann damit leben,ist es völlig ok!😊Also Flüssigkeit tritt nit an der stelle aus,alles gut.
    Ich frage mich nur,warum sie sooo "träge" ist?Sie sitzt nur,in den verschiedensten Posen ^-^ ,im Gespinnst und ab & zu spinnt sie dieses weiter.Ausserdem frisst sie nit mehr!

  9. #9
    Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    26
    Fresspausen vorallem nach der Häutung, sind absolut normal keine Angst. Meine A. laeta sind auch unfassbar langweilig. Sitzen, machen Yoga, fressen, kacken die Scheibe zam etc... Ich sehe meine in der Woche vielleicht 2x Abends ^^

    LG

    PS: Solange sie spinnt, gehts ihr gut

  10. #10
    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    6
    @Zephyr:Yoga?Haha das muss ich mir merken ^-^ 👍
    Also seit dem ich sie habe,hat sie sich noch nit gehäutet....denke mal das sie in die FH geht....irgendwann 😊
    Das Microheimchen gestern hat sie sich zwar kurz gepackt,es dann aber wieder laufen lassen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Avicularia versicoler Spiderling umsetzen
    Von *Fran-c* im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.01.2005, 12:12
  2. Avicularia purpurea Spiderling
    Von BlackSun im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.09.2004, 19:50
  3. Avicularia geroldi Spiderling lebhaft???
    Von E-x-i-T-u-s im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2004, 18:14
  4. Avicularia versicolor-Spiderling -- seltsame Beschwerden
    Von OliverBarnstedt im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.12.2003, 00:43
  5. Avicularia versicolor Spiderling im Endterri
    Von Spiderbilly im Forum Terrarium
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.10.2003, 20:25