Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Sorgen um A. diversipes nach Häutung

Erstellt von Melli*KI, 15.04.2016, 10:21 Uhr · 13 Antworten · 806 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Zitat Zitat von Marcopolo Beitrag anzeigen
    Hi nochmal,
    Zu diesen Leuten gehöre ich auch nicht und ich glaube auch die wenigsten hier,so war das nicht gemeint das eine Spinne wenig Arbeit macht wenn du auf das anspielen wolltest, das ist einfach so da sie nicht so anspruchsvoll sind als zB. ein Hund oder eine Katze. Deswegen fangen die meisten mit einer an und dann sind's auf einmal einige mehr

    Wenn du mehrere Futtertiere jetzt drin hast,vielleicht auch vor der Häutung, haben sich vielleicht welche versteckt und sie hat's schon erwischt so was kommt auch mal vor.
    Hauptsache ihr/ihm(Punk) geht's wieder gut,und dir wurde geholfen(ihm)
    Huhu,
    neinnein, so war das nicht gemeint; wollte dir da nichts unterstellen, und hab deine Worte auch nicht in diese Richtung interpretiert . Aber die Einstellung ist mir schon öfter zu Ohren gekommen, und ich find sie ganz gruselig. ich wollte damit auch ein bischen meine Überängstlichkeit erklären, denke ich.. Aber es stimmt: erst ist eine da, und dann fängt man an zu lesen, besucht Börsen und schwups: sind es 5. So ist es zumindest bei uns, und auf dem Wunschzettel steht auch noch ein Spinnentierchen, oder auch 2.

    Punk sitzt wieder im Gespinst, aber mit ganz anderer Körperhaltung. Und ich sitze auf dem Sofa, auch in ganz anderer Körperhaltung..


  2. #12
    Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von Melli*KI Beitrag anzeigen

    Punk sitzt wieder im Gespinst, aber mit ganz anderer Körperhaltung. Und ich sitze auf dem Sofa, auch in ganz anderer Körperhaltung..
    Ziel erreicht

  3. #13
    Registriert seit
    19.04.2016
    Beiträge
    6
    Ich bin auch Neuling in diesen Gebiet, aber ich weiß nicht ob du das weißt: Du darfst Vogelspinnen nicht füttern wenn sie sich häuten, weil sie sich während der Häutung nicht verteidigen können und das Futter könnte dann beginnen die Vogelspinne zu fressen.Dann ist sie leider tot. (Ich glaube da stimmt mir jeder Vogelspinnenhalter zu)

    Lg KevintheRex

  4. #14
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Huhu,

    ja das weiss ich. Wie oben steht, hab ich ja das erste Heimchen nach 3 Tagen reingesetzt. Ich bin mir auch sehr sicher das während der Häutung keines im Terra war, da mir ihr eingesetztes Futtertier entfleucht ist beim Sprühen. Ich hab erst angefangen "unüberschaubar" zu füttern, als meine Sorgen grösser wurden. Richtig beruhigt werde ich eh erst sein, wenn ich sie mit "vollem Mund" erwische. Bis dahin bleibt halt bei der morgendlichen Heimchenzählung immer die Frage: "Eins fehlt; gefressen oder verkrochen?"

    Sie ist auch wieder zu ihrem alten Verhaltensmuster zurück gekehrt: Den ganzen Tag im Trichter hocken und nur Abends mal die Krallen raushalten.. olle Heimlichtuerin.. Würd sie so gern mal auf der Bromelie in Action sehen, aber das ist wohl noch nicht ihr Gebiet.

    Grüssle
    Melli

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Mache mir Sorgen um meine Smithi!!!
    Von Kris im Forum Haltung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.10.2002, 08:54
  2. Wird Abdomen nach häutung kleiner?
    Von Avigon im Forum Haltung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2002, 23:49
  3. Verhalten nach Häutung?
    Von Viscera im Forum Haltung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.08.2002, 14:55
  4. Milz-Bericht (Verkrüppelt nach Häutung)
    Von Selen1 im Forum Feedback
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2002, 10:49
  5. verkrüppelt nach häutung?
    Von Anonymous im Forum Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2002, 09:03