Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Sorgen um A. diversipes nach Häutung

Erstellt von Melli*KI, 15.04.2016, 10:21 Uhr · 13 Antworten · 808 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201

    Sorgen um A. diversipes nach Häutung

    Huhu..

    vielleicht mache ich mir einfach zuviele Sorgen, aber ich bin Spinnenneuling und werde lansgsam ernsthaft nervös.

    wir haben uns im Februar auf einer Terrarienbörse einen A. diversipes Spiderling zugelegt, die reinste Fressmaschine. In seinem Aufzuchtbehälter lagen 2 Häute. Ich weiss nicht, die wievielte Häutung das war, aber er hatte Ähnlichkeit mit einem Admiral (Schmetterling), schön rot, schwarz, weiss. Am 08.04. hat sich unser Punk wieder gehäutet. Nach 3 Tagen hab ich ihm ein Heimchen reingesetzt, und es tot wieder rausgeholt. Egal was wir im füttern (haben von mittleren auf kleine Heimchen umgestellt), er scheint nicht zu fressen. Er sitzt nur mal mehr und mal weniger "gespreizt" in seinem Gespinst, teilweise schaut es so aus, als wenn er sich dagegen lehnt. Sein Hinterleib wirkt auf mich als Anfängerin sehr mager. (EDIT: durch das Erstellen des Beitrags bin ich schon auf die Antwort mit dem Hinterleib gestossen.. Die Sufu hat mir das nicht rausgespuckt) Die Spinne ist ein echter Heimlichtuer, ausserhalb seines Gespinstes war er früher schon nur selten zu sehen, aber jetzt scheint er es gar nicht mehr zu verlassen.

    Ich weiss, das die Tiere nach der Häutung einige Tage nicht fressen, aber das ist schon ungewöhnlich lang, oder?

    Anbei mal ein Bild (allerdings ist es eigenlich hochkannt aufgenommen)



  2. #2
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Sie frisst immer noch nicht, ist aber heute das erste mal seit wir sie haben bei Tageslicht "aushäusig". Sie sitzt auf der Erde unter ihrem Trichter und geht den Futtertieren aus dem Weg.

  3. #3
    Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    141
    Hallo,

    das Bild wird leider nicht angezeigt, vielleicht kannst du noch mal eins machen?

    i.d.R. warte ich nach einer Häutung immer ca. 1 Woche ab, bevor ich das Tier füttere. Wie groß ist denn die Spinne aktuell?

    Viele Grüße
    Kevin

  4. #4
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Erstmal: DANKE das du antwortest.. Gibt wohl kaum etwas aufribbelnderes als mit solchen Tiersorgen allein zu sein..

    Leider sitzt sie grad so, das man nur einen Haufen haariger Spinnenbeine sehen kann. Vorhin konnte ich aber sehen, das ihr Hinterleib ungefähr so "dick" ist wie eines ihrer Beinchen, was nach der "Ist-der-Arsch-breit-ist-die-Spinne-gesund" Regel auf eine 0Grösse schliessen lässt. ich schätze sie auf 1,5 cm, vielleicht etwas kleiner.
    20160418_144727.jpgIMG-20160418-WA0000.jpg20160418_090012.jpg20160418_144925.jpg

    Gruselige Qualität.. das erste ist von oben aufgenommen, das dritte eigentlich hochkannt..

  5. #5
    Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    141
    Hallo,

    gerne, ich weiß noch wie es mir vor 1,5 Jahren ergangen ist, als ich meine erste Spinne bekommen habe

    Im Normalfall macht es der Spinne nichts aus, wenn sie 10 Tage nach der Häutung noch nichts gefressen hat.

    Was mir auffällt: Das Terrarium ist im Verhältnis zur Spinne relativ groß, evtl. könnte eine zu geringe Luftfeuchtigkeit ein Problem sein, zumal der Bodengrund auf der Oberfläche relativ trocken aussieht. Zudem scheinen mir mittlere Heimchen für so ein kleines Spinnchen doch zu groß Ich würde es an deiner Stelle noch mal mit kleinen Heimchen versuchen. Wobei man in so einem großen Terrarium schon sehr gezielt füttern muss, da die Spinne das Futtertier sonst nicht findet bzw. gar nicht darauf aufmerksam wird.

    Viele Grüße
    Kevin

  6. #6
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Danke Kevin.
    das ist ein 20x20x20.. LF ist bei 65 %, ich sprühe es jeden 2-3 Tag etwas ein, und vorne ist ein Wassernapf mit Moos drum. Die Spinne sitzt in einer hinteren Ecke, hinter einer Korkröhre, wo das Sprühwasser nicht hinkommt, daher wirkt es dort wohl trockener. Abends kann man da im Substrat aber schön die weissen Asseln wuseln sehen.. Damit ich die Spinne beobachten kann ohne ständig das Terra zu drehen hab ich sie einfach verkehrt rum ins Regal gestellt. Da es ein Exoterra ist, kann ich oben den Deckel abnehmen und ihr die Futtertiere vor die Füsse plumpsen lassen. Sie hat auch eine kleine Grille drin, Heimchen in ca 0,5 cm Grösse und halt leider auch ein grosses Heimchen. Ausserdem wuselt da seit vorhin noch eine sehr kleine Totenkopfschabe drin rum, auch in einem handlichen Mass. Aber sie hebt bei allen Futtertieren in ihrer Nähe nur angewidert die Beine an und zieht sich zurück bis das Essen weg ist.

    Meinst du, es wäre besser sie in ein kleineres zu verfrachten? wir haben noch einen 9x9x9 Würfel stehen, der derzeit unsere 2 ungewollten Grillen beherbergt.

    Grüssle,
    Melli

    - - - Aktualisiert - - -

    EDIT:

    Puh, die arme Spinne. Hab grad mal versuchsweise hinten die Scheibe mit Wasser eingesprüht, so das auch sein Gespinst etwas abbekommen hat. Und siehe da:
    20160418_163601.jpg20160418_163448.jpg

    Der Wassernapf steht jetzt hinten. Das grüne ist btw eine kleine Bromelie.

    Bah, ich fühl mich grad wie eine Rabenmutter.. >.<

  7. #7
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    667
    Hallo Melli,

    Ich würde sie nicht umsetzen 20iger Würfel ist e nicht das größte.
    Zum drehen um besser zu sehen kann ich dir nur sagen die Spinne baut ihr Gespinnst (Wohnung) dort wo es für sie das Beste ist sprich Temperatur,angesprüht werden usw.usw. drehst du es sind die Verhältnisse vielleicht wieder etwas anders und gefallen ihr nicht.
    Zum fressen;hat sie immer noch nichts gefressen? Auf dem Foto sieht sie nicht schlecht aus,nur die Futtertiere auf den Fotos wirken zu groß,und wenn du ihr viele und große anbietest ist sie sicher gestresst.
    Also einfach eines ihrer Grösse entsprechendes Futtertier reingeben fertig sie erwischt das in einem 20iger Würfel sicher.
    Vielleicht mal ein paar Tage ohne eingreifen beobachten dann erledigt sich vielleicht alles von selbst,ich weis am Anfang ist man immer etwas übermotiviert usw.aber bei einer Spinne ist eigentlich fast nichts zu tun.

  8. #8
    Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von Melli*KI Beitrag anzeigen
    - - - Aktualisiert - - -

    EDIT:

    Puh, die arme Spinne. Hab grad mal versuchsweise hinten die Scheibe mit Wasser eingesprüht, so das auch sein Gespinst etwas abbekommen hat. Und siehe da:
    20160418_163601.jpg20160418_163448.jpg

    Der Wassernapf steht jetzt hinten. Das grüne ist btw eine kleine Bromelie.

    Bah, ich fühl mich grad wie eine Rabenmutter.. >.<
    Na siehst du Am besten alle paar Tage immer etwas an das Gespinst sprühen und ruhig 1x die Woche den gesamten Bodengrung gießen.

    Ansonsten kann ich dem was Marco geschrieben hat voll zustimmen.

    Viele Grüße
    Kevin

  9. #9
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Hallo ihr Zwei..


    Zitat Zitat von Marcopolo Beitrag anzeigen
    Hallo Melli,

    Ich würde sie nicht umsetzen 20iger Würfel ist e nicht das größte.
    Zum drehen um besser zu sehen kann ich dir nur sagen die Spinne baut ihr Gespinnst (Wohnung) dort wo es für sie das Beste ist sprich Temperatur,angesprüht werden usw.usw. drehst du es sind die Verhältnisse vielleicht wieder etwas anders und gefallen ihr nicht.
    Zum fressen;hat sie immer noch nichts gefressen? Auf dem Foto sieht sie nicht schlecht aus,nur die Futtertiere auf den Fotos wirken zu groß,und wenn du ihr viele und große anbietest ist sie sicher gestresst.
    Also einfach eines ihrer Grösse entsprechendes Futtertier reingeben fertig sie erwischt das in einem 20iger Würfel sicher.
    Vielleicht mal ein paar Tage ohne eingreifen beobachten dann erledigt sich vielleicht alles von selbst,ich weis am Anfang ist man immer etwas übermotiviert usw.aber bei einer Spinne ist eigentlich fast nichts zu tun.
    Übermotiviert? Überfürsorglich. Zumal ich schon vor dem Kauf enorme Selbstzweifel hatte, ob ich einem Spiderling gewachsen bin.. und jetzt hab ich 2 davon (ich hab noch eine sehr kleine A. versicolor, ca 0,7 cm gross) >.< . Ich gehöre nicht zu der Art Mensch die sich 3 Spiderlinge kauft mit dem Gedanken: "Einer wirds schon schaffen". Dieser Einstellung ist mir persönlich einfach zuwider.

    Nein, gefressen hat sie nicht, aber nach dem "ich-werd-dann-mal-zum-Schwamm" war sie wesentlich agiler, hat sich ausführlich geputzt und sieht insgesamt jetzt besser aus. Das mit den Futtertierchen hab ich ja oben beschrieben, kleine Heimchen und Schaben sind im Terra drin, nur das grosse Heimchen will sich nicht fangen lassen. Ich werde das Terra wieder zurück drehen, damit der Punk wieder alles so hat, wie er es sich ausgesucht hat; nur der Wassernapf bleibt da stehen.

    Danke

    Zitat Zitat von Wotan_88 Beitrag anzeigen
    Na siehst du Am besten alle paar Tage immer etwas an das Gespinst sprühen und ruhig 1x die Woche den gesamten Bodengrung gießen.

    Ansonsten kann ich dem was Marco geschrieben hat voll zustimmen.

    Viele Grüße
    Kevin
    Ohne dich wäre ich nicht auf die Idee gekommen die Scheibe zu giessen; denn der Boden ist recht feucht, und in der Bromelie steht auch immer Wasser drin. Bist mein Spinnenheld

    Ich hoffe, das die Lütte das gut wegstecken kann. Aber sie sieht jetzt schon viel besser aus, so empfinde ich es zumindest.. wie die Rose von Jericho..

    Ich wünsch euch einen schönen Abend.

  10. #10
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von Melli*KI Beitrag anzeigen
    Ich gehöre nicht zu der Art Mensch die sich 3 Spiderlinge kauft mit dem Gedanken: "Einer wirds schon schaffen". Dieser Einstellung ist mir persönlich einfach zuwider.
    Hi nochmal,
    Zu diesen Leuten gehöre ich auch nicht und ich glaube auch die wenigsten hier,so war das nicht gemeint das eine Spinne wenig Arbeit macht wenn du auf das anspielen wolltest, das ist einfach so da sie nicht so anspruchsvoll sind als zB. ein Hund oder eine Katze. Deswegen fangen die meisten mit einer an und dann sind's auf einmal einige mehr

    Wenn du mehrere Futtertiere jetzt drin hast,vielleicht auch vor der Häutung, haben sich vielleicht welche versteckt und sie hat's schon erwischt so was kommt auch mal vor.
    Hauptsache ihr/ihm(Punk) geht's wieder gut,und dir wurde geholfen(ihm)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mache mir Sorgen um meine Smithi!!!
    Von Kris im Forum Haltung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.10.2002, 08:54
  2. Wird Abdomen nach häutung kleiner?
    Von Avigon im Forum Haltung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2002, 23:49
  3. Verhalten nach Häutung?
    Von Viscera im Forum Haltung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.08.2002, 14:55
  4. Milz-Bericht (Verkrüppelt nach Häutung)
    Von Selen1 im Forum Feedback
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2002, 10:49
  5. verkrüppelt nach häutung?
    Von Anonymous im Forum Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2002, 09:03