Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Haltung von Avicularia(Caribena) versicolor slings

Erstellt von Spinni-an-der-Wand, 13.06.2017, 19:50 Uhr · 5 Antworten · 418 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    24.06.2016
    Beiträge
    202

    Haltung von Avicularia(Caribena) versicolor slings

    Hey,
    ich war heute im LFS um meine Kardinalfische nachzustocken, da bemerkte ich eine Sache, und war sofort verliebt... Avicularia versicolor Spiderlinge. Welche FH weiß ich nicht, nur kann ich sagen, dass die BSW etwas über einen cm betrug. Nun möchte ich mir auch so einen sling holen. Und hätte einpaar Fragen.
    Welche findet ihr ist die beste Informationsquele zu Avic. versicolor haltung?
    Stimmt es wirklich, dass slings sehr empfindlich gegenüber Feuchte und zu wenig Frischluft sind?
    Wann sollte die "Teedose" zu etwas größerem gewechselt werden?
    Also diese Tiere graben ja nicht, also muss nicht unbedingt Lehmhaltige Erde drinne sein, oder?
    Ich sehe, dass viele Leute den slings ein Geäst zum Verstecken bieten und den ältereren Tieren eine Korkröhre dazu, ab welcher Größe sollte man dem Tier soetwas bieten?
    Mfg,
    Kevin


  2. #2
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    616
    Hi,

    zuerst mal: die richtige Bezeichnung ist seit einiger Zeit 'Caribena versicolor'.
    1cm Spannweite, dann sind sie wohl N1-N2.
    Es stimmt, dass eine sehr gute Belüftung essentiell bei der Aufzucht ist. Zu feucht kann fatal sein, zu trocken natürlich auch.
    Am Besten nimmt man von Anfang an für die Aufzucht die runden oder eckigen, hohen Dosen, Grundfläche etwa wie ne HD, oder etwas kleiner. Ab etwa 1.5cm KL dann in eine 5.7L BraPlast z.B.
    Entweder eine kleine Korkröhre rein, oder ein Stück Rinde / Kork schräg an eine Wand anlehnen, Gespinst bauen sie sich sowieso wo sie wollen.
    Idealerweise dann den Deckel grossflächig mittig ausschneiden, und Fliegengitter zwischen Dose & Deckel, oder ein Stück Metallgaze an den Deckel kleben (z.B. mit einem Lötkolben verschmelzen).
    Ich mach zusätzlich am unteren Rand der Dose ein paar kleine Löcher rein.
    Bodengrund ist völlig egal, Blumenerde ist da ebenso geeignet wie saubere Erde von draussen.
    Gesprüht wird nach Bedarf. Ich sprüh etwa alle 4-5 Tage etwas ins Gespinst, und ein wenig (!) auf den Boden. Bei den Slings schau ich auch immer, dass sie gut genährt sind...natürlich nicht so sehr, so dass sie kurz vorm Platzen sind.
    Gefüttert wird ab N3-4 direkt von der Pinzette, die nehmen das normalerweise problemlos an.
    Für N1 und N2 Mikroheimchen, danach können kleine gegeben werden.

    Grüße


    Edit: Ich würde bei versicolor auf jeden Fall direkt 2 oder 3 Slings mitnehmen!

  3. #3
    Registriert seit
    24.06.2016
    Beiträge
    202
    Hallo, das war sehr informativ.
    Ich weiß natürlich, dass die korekte bezeichnung Caribena ist, das habe ich auch mit dem Titel angedeutet, nur fällt mir sowas immer schwer.
    Die Dosen in denen sie Verkauft werden sind Runde hohe dosen, wie etwa vom Delikatessshop, die ein großes Loch mit gaze am Deckel haben, aber die Löcher unten fehlen und sie ist von der Grundfläche kleiner als eine Heimchendose, könnte ich die Tiere darin halten, oder lieber neues Zuhause?
    Nur einpaar Fragen. Ist das genügend Grundwissen, kann man damit schon was anfangen, oder sollte ich mich noch mehr einlesen?
    Ich habe im keller ein 20x20x40cm Terra. Reicht das für die Haltung eines Adulten Tieres? Denn man hört ja immer die Mindestmaße 25x25x30cm.

  4. #4
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    616
    Die Dose ist völlig ausreichend, die Löcher untenrum sind nicht erforderlich, wenn der Deckel so ist wie beschrieben. Ich mach's halt zusätzlich noch, fahr damit seither sehr gut ohne Ausfälle.
    Für eine versi reicht sogar ein 20x20x30er...je grösser, desto schöner kann man's halt einrichten.
    Eins meiner versi Terras (30x30x45 Exo mit Plexi-Abdeckung):

    IMG_3320b.jpg

  5. #5
    Registriert seit
    24.06.2016
    Beiträge
    202
    Hey,
    danke dir!
    Du bist ein toller versicolor Mentor
    Ich werde nach meiner Kur losziehen und 3 von den kleinen kaufen. Hoffentlich, sind die bis dahin noch auf lager :c
    Die haben sich mit ihren Chelizeren sofort in mein Herz gebissen und ihr Gift verteilt XD
    Bis dahin habe ich ja noch viel Zeit um mich einzulesen.
    edit: WIe siehts im Terra dann mit der Beleuchtung aus? Ich meine gehört zu haben, dass die kleenen ein starkes Temperaturgefälle brauchen, stimmt das?

  6. #6
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    616
    Ich halte sie ausschliesslich bei Raumtemperatur. Wenn diese etwas erhöht bei 23-25° liegt, ist's perfekt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.09.2016, 00:24
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 19:33
  3. Haltung von Avicularia versicolor und Haplopelma lividum
    Von Rompeprop im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 14:59
  4. Sterben von Avicularia versicolor Spiderling
    Von Ungollon im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.10.2004, 12:14
  5. Frage zu Haltung von A.versicolor und p.regalis!
    Von schmidt0508 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2003, 16:47