Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

D. diamantinensis - Das Abenteuer geht weiter ...

Erstellt von MrsDragoon, 03.10.2017, 11:28 Uhr · 7 Antworten · 197 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    04.09.2017
    Beiträge
    23

    D. diamantinensis - Das Abenteuer geht weiter ...

    Okay, lange hat es nicht gedauert ...

    Ich war am Sonntag in Rendsburg, einfach weil ich noch ein paar Kleinigkeiten kaufen wollte und weil es einfach so interessant und faszinierend ist, sich auf Boersen umzusehen. Dabei lief mir eine Spinne ueber den Weg, die bei meinen Recherchen in letzter Zeit schon ganz oben auf meiner Wish-List gelandet war ... und ich konnte einfach nicht widerstehen.

    Hier also mein Neuzugang, ein D. diamantinensis-Weibchen (DNZ 7/16, KL ca. 2 cm), das ich "Donna" getauft habe.

    Donna 1b.jpg

    Sieht sie nicht wunderschoen aus?

    Ich habe sie erst mal in einem Faunarium mit Korkhoehle, Wassernapf und ein paar anderen Einrichtungsgegenstaenden untergebracht, das hoffentlich auch genuegend Ansatzpunkte zum Weben aufweist:

    Donnas Wohnung.jpg

    Wahrscheinlich werde ich noch ein, zwei kleine Aeste dazupacken, die ich aber erst mal suchen muss. *g*

    Am ersten Abend sass sie erst mal fuer die meiste Zeit auf der Wohnhoehle, bis sie ploetzlich losstratzte und an den Scheiben ihre Runden drehte ... immer rundherum. Naja, es war ja auch noch alles verdammt neu.

    Den naechsten Tag (gestern) verbrachte sie dann fast ausschliesslich in einer der oberen Ecken des Faunariums. Ich gebe zu, dass ich mir schon ein bisschen Gedanken gemacht habe, ob es ihr am Boden wohl nicht gefiel. Auf der anderen Seite hatte ich gesehen, dass sie in der Nacht zuvor am Boden und zwischen dem einen Korkstueck und der Scheibe schon ein bisschen gesponnen hatte. Also hab ich abgewartet und als sie abends immer noch nicht unten war, hab ich mal ein Heimchen rein getan, um zu sehen, ob sie vielleicht Hunger hat. Allerdings rannte das Heimchen, als ich ins Bett ging, immer noch munter umher ...


    ... heute morgen nicht mehr. Zumindest konnte ich nichts mehr entdecken - ausser einer eigentlich bodenbewohnenden Spinne, die denkt, sie sei ein Baumbewohner ...

    DSC07602xx.jpg

    Nachdem ich das Licht angemacht hatte, ging Madame auf Erkundungstour, kreuz und quer durchs Faunarium, mal an der Scheibe, mal am Boden, bis sie sich am Ende in ihrer Wohnhoehle niederliess. Das hat mich gefreut! Und noch mehr, als ich gesehen habe, dass sie schon fleissig den Boden vor dem Eingang zugesponnen hat:

    DSC07605xx.jpg

    Und als ich dann noch beobachten durfte, wie sich ausgiebig geputzt hat, war der heutige Feiertag ein echter Feiertag:

    DSC07610xx.jpg

    Im Moment ist sie eifrig dabei, ihre Wohnhoehle mit Seide auszukleiden. Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis alles zugesponnen ist.


    to be continued ...


  2. #2
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    245
    Gratulation zur nächsten Vogelspinne! (:
    Soweit mir bekannt ist, lebt die D. diamantinensis ähnlich wie C. cyaneopubescens und P. murinus, so dass sich ein paar kleine Äste wirklich anbieten würden. Hast du schon ein Terrarium für sie, in das sie später kommt?

  3. #3
    Registriert seit
    04.09.2017
    Beiträge
    23
    Yup, Ast hat sie mittlerweile, aber ein Endterrarium habe ich noch nicht. Der Mensch, bei dem ich sie gekauft habe, meinte, dass ihr am Ende ein 20er Würfel reichen würde, muss ich mal sehen, ob so oder doch etwas größer. Ich denke, ich hätte auf jeden Fall gerne etwas, das sich nach oben öffnen lässt. *g*

  4. #4
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    245
    Da kannst du auch einen Würfel mit Falltür nehmen und den einfach kippen, so dass die Falltür oben ist. Stell ich mir bei Doppellüftung afgrund der Luftzirkulation besser vor. (:

  5. #5
    Registriert seit
    04.09.2017
    Beiträge
    23
    Hey, ja, das ist ne Superidee! Danke, das werd ich machen!

  6. #6
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    169
    Also ich halte meine in einem 30er-Würfel. Wenn eine der Parameter 25 cm beträgt, dann sollte das auch reichen. Meine ist so gut wie gar nicht in ihrer Höhle, sondern hat zwischen zwei Aesten ein Gespinst angelegt. D. Diamantinensis verhält sich aber auch nicht, wie eine normale bodenbewohnende Spinne, sondern eher wie ein Strauchbewohner (so ein Mittelding zwischen Boden und Baumbewohnend). Sie spinnen eher viel und legen auch sehr gerne Gespinstschläuche quer durchs Terra an (das macht jetzt nicht nur meine). Pflanzen werden auch gerne in das Gespinst mit einbezogen. VG - Chris

  7. #7
    Registriert seit
    04.09.2017
    Beiträge
    23
    Ja, das ist das, was ich auch in Erfahrung bringen konnte, deshalb hatte ich bei dem Übergangs-Terra darauf geachtet, dass sie Ansatzpunkte für ihre Webereien hat. Allerdings konzentriert sie sich momentan mehr darauf, ihre Wohnhöhle jeden Tag aufs Neue zuzuspinnen und das Gespinst abends wieder einzureißen.

    Hattest du schon meinen anderen Thread gesehen, den ich erstellt habe? Wenn du eine D. diamantinensis hast, kannst du mir vielleicht am ehesten ihre Verhaltensweisen erklären.

  8. #8
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.366
    Du hättest dir das einsetzen in das Faunarium sparen können und gleich das Endterrarium wählen sollen.

Ähnliche Themen

  1. B. hamorii - Das Abenteuer beginnt ...
    Von MrsDragoon im Forum Bilder
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.10.2017, 11:37
  2. News aus Bayern, der Wahnsinn geht weiter! (Tegenaria)
    Von loonatic_pandora im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 16:30
  3. H Lividum verpaart wie gehts weiter ?
    Von balu2415 im Forum Zucht
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 09:02
  4. Das geht garnicht
    Von Yoshi im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.06.2003, 21:29
  5. Auf die hand geht das??
    Von attila im Forum Haltung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.12.2002, 10:08