Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Smithi "umsetzen"...das hat mein 7-jähriger Sohn erledigt :-) und eine Frage...

Erstellt von Jelsha, 02.06.2008, 22:37 Uhr · 16 Antworten · 4.684 Aufrufe

  1. #11
    Sabbirah Gast
    hallo,

    also ich finde terri säubern durchaus sinnvoll. es handelt sich um ein völlig abgeschlossenes system, das nicht wie in der freien natur einer säuberung durch wind, witterungs- und feuchtigkeitbewegungen ausgesetzt ist. deswegen reinige ich z.b. ja auch mein aquarium.
    allerdings muss man dies keineswegs schon nach einem knappen halben jahr tun. je nach zustand des terris würde ich es nach eineinhalb bis zwei jahren machen. spinnen kacken nun mal auch - zwar überschaubare mengen -, es bleiben futterreste zurück und nicht selten exuvieteile.

    von daher ein pro für die reinigung, aber in längeren intervallen.

    der teppich auf dem boden kann ein häutungsteppich, oder ein fressteppich sein. machen einige meiner spinnen auch. halten ihr futtertier fest, spinnen einen teppich, "kleben" ihre mahlzeit fest und genießen ihre mahlzeit.

    das interesse und den eifer deines sohnes finde ich toll! trotzdem aufpassen, ja!?

    liebe grüße, sabbirah


  2. #12
    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    99
    Hi zusammen,

    schaut mal hier
    http://www.arachnophilia.de/forum/sh...189#post146189
    , das phänomen hab ich nämlich im moment auch

    gruss
    Andy

  3. #13
    Registriert seit
    25.05.2007
    Beiträge
    184
    Hallo sabbirah!

    Da hast du recht, in der Natur wird auch geputzt.
    Aber es gibt einen Unterschied: in der Natur kann die Spinne bei Wind einen
    windstillen Ort aufsuchen, bei Regen kann sie sich in ihre Höhle zurückziehen,
    wenn alles zu verdorren droht, kann sie sich in die Tiefe buddeln und so weiter.
    Doch was kann die Spinne gegen die Finger tun, welche sie urplötzlich,
    ohne Vorwarnung, aus dem Terri
    fischen und in eine HD sperren und nach 2 Stunden wieder zurück? In eine
    völlig andere Umgebung? Sie kann da nichts tun, ausser sich stressen lassen.

    Ich find eine Komplettreinigung auch gut, aber eben nicht so kurz aufeinander. Es
    gibt Spinnen, die ein halbes Jahr brauchen, sich einzurichten und einzuleben. Wenn man das Terra
    so oft umkrempelt und putzt, ist sie ihr Leben
    lang daran, sich einzugewöhnen .........so gesehen.........
    Aber alle 2 Jahre, find ich, ist genug...

    Grüessli Mele

  4. #14
    Registriert seit
    03.05.2008
    Beiträge
    499
    Huhu,

    also dieses Thema gab es ja auch schon öfter mal hier. Ich denke eine Komplettreinigung ist nur sinnvoll, wenn das Terra wirklich verdreckt ist. Wenn man die kleinen Helferlein im Terri hat, dann muss man es nicht so oft sauber machen. Es ist nur ein Stressfaktor für die Spinne. Ich denke, man kann nicht genau sagen, wann ein Terra gereinigt werden sollte oder eben nicht. Denn wenn man die Helferlein machen lässt, dann kann es durchaus über mehrere Jahre sauber sein.

    Meine persönliche Meinung ist, dass es immer drauf ankommt wie sehr das Terra verdreckt ist, aber wenn man sich regelmäßig drum kümmert, dass keine Essensreste oder sonstiges im Terra bleiben, kann man eine Komplettreinigung auch vermeiden.

    Definitiv ist eine Komplettreinung nach einem halben Jahr zu früh, wie Mele schon erwähnt hat, hat sich da eine Spinne vll gerade mal erst eingelebt. Man weiß es nicht. In diesem Sinne....

  5. #15
    Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    1.753
    hi!

    zu der säuberungsaktion kann ich nur sagen, die finde ich völlig unnütz, erst recht nach dieser kurzen zeit..die spinne hat sich grad richtig eingelebt, fühlt sich sicher und kennt sich aus..eventuell vorhandene pflanzen, sind richtig angewachsen...und nun ist alles hin.

    damit futterreste, exuvienteile oder kot nicht das ganze terri verdreckt, gibt es weiße asseln, springschwänze und die viele helferlein aus der wald-oder maulwurfserde, die leisten da wirklich prima arbeit!

    was das handieren deines söhnchens in dem terri betrifft...ich finde es unverantwortlich!!
    ich hab selbst 2söhne, beide haben eine VS, der eine ne Avi minatrix und der andere ne Avi metallica..aber sie dürfen NICHT im terri bzw mit den spinnen rumhandieren.
    wie wird denn wohl der arzt in der notaufnahme reagieren, wenn du ihm beschämt sagen mußt, daß dein sohn von einer vogelspinne gebissen wurde, und du ihm das handieren mit diesem tier erlaubt hast????!
    wenn du mit nem katzenbiss dort auftauchst, ist es sicher auch nicht schmerzfrei, aber es bedarf sicherlich weniger erklärungbedarf und argumente.

    vielleicht war diese sache auch nur ein unüberlegter ausrutscher, aber eben nicht ungefährlich.
    denn aus einer scheinbar ruhigen spinne, kann binnen sekunden, ein sich eingeengt fühlendes tier werden, daß sich genötigt fühlt sich zu verteidigen!

    bitte bedenke das doch beim nächsten mal, auch wenn dein söhnchen wohl ein mutiges kerlchen zu sein scheint!!

    in diesem sinne, noch einen schönen abend!
    viele grüße, nicole

  6. #16
    Registriert seit
    14.04.2006
    Beiträge
    1.479
    Hi!

    Ich kenne Leute die ihre Terrarien schon seit über 10 Jahren nicht mehr gereinigt haben und allen Tieren geht es gut.

    Grüße,
    Sven

  7. #17
    Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    29

    Danke

    Hallo,

    danke für eure hilfreichen Antworten und die genervten oder etwas unpassenden Antworten habe ich überlesen :-)

    Ich habe das Terra gesäubert, weil ich den falschen Boden hatte und so kleine Milben? o.ä. drin waren. Mein Sohn soll in der Tat den richtigen Umgang lernen. Und passieren kann immer was, dessen bin ich mir bewusst. Aber bei rot soll man auch nicht über ne Ampel gehen und viele tun es und sind sich der Gefahr sehr wohl bewusst. Wie auch immer. Mein Sohn hat das toll gemacht und es war immer jemand dabei.

    Mit dem "weben" der Spinne, das hat mich einfach interessiert weil er das noch nie gmacht hat. Vorher war so Kokusnusszeugs drin und jetzt Walderde. Habe so oft gelesen, die Smithi ist ne Spinne die graben will.
    Ein Häutungsteppich ist es nicht, weil er sich erst vor 3 Wochen gehäutet hat.
    Ein Fressteppich? Naja, er hatte das Heimchen grad in den Fängen und webte damit fleißig.

    Wie auch immer, ich mache mir keine Sorgen liebe Janet, es interesiert mich nur. Ein Forum lebt ja auch vom Austausch, auch wenns vielleicht schon irgendwo anders steht.

    LG

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. "Erkennt" eine Vogelspinne ihren Halter am "Geruch"?
    Von BenM im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 08:44
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 23:27
  3. Hat eine Spinne "Gewohnheiten"- smithi
    Von Jelsha im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 20:31
  4. Kann eine "neue" VS in das Terr einer "alten&
    Von funky fresh im Forum Haltung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 11:14
  5. Eine Frage zu "verpaart"
    Von JAH im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2005, 19:32